Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.035 Produkten

  1. Apple holt angeblich zweiten OLED-Zulieferer für neues iPhone ins Boot

    Apple iPhone X

    LG Display wird einem Bericht zufolge im zweiten Halbjahr OLED-Panels für ein größeres 6,5-Zoll-iPhone an Apple liefern – der Großteil der organischen Bildschirme komme aber weiterhin von Samsung.

  2. 5

    iMac Pro zerlegt: Eigenhändige Aufrüstung weitestgehend unmöglich (enthält Bilderstrecke)

    iMac Pro

    Ein Blick in den inneren Aufbau des iMac Pro unterstreicht, dass sich in Apples neuer All-in-One-Workstation nur der Arbeitsspeicher wechseln lässt – mit großem Aufwand. Die GPU ist verlötet.

  3. 1401

    Massive Lücke in Intel-CPUs erfordert umfassende Patches

    Massive Schwachstelle in Intel-CPUs erfordert umfassende Patches

    Derzeit arbeiten Linux- und Windows-Entwickler mit Hochdruck an umfangreichen Sicherheits-Patches, die Angriffe auf Kernel-Schwachstellen verhindern sollen. Grund für die Eile: eine Intel-spezifische Sicherheitslücke.

  4. 127

    Geräteverlangsamung wegen Akku: Apple entschuldigt sich auch bei deutschsprachigen Kunden

    iPhones

    Im Beitrag "Eine Nachricht an unsere Kunden zu iPhone-Batterien und Leistung" auf Apple.de heißt es, der Konzern wisse, dass einige Kunden das Gefühl hätten, Apple habe sie im Stich gelassen.

  5. Apple: Verwirrung um Garantieprüfung für Käufer von Gebrauchtgeräten

    Apple: Verwirrung um Garantieprüfung für Käufer von Gebrauchtgeräten

    Am Dienstag zwang der iPhone-Hersteller Nutzer zwischenzeitlich dazu, sich mit einer Apple ID anzumelden, um zu checken, ob noch Garantieansprüche bestehen. Bei von anderen Nutzern übernommener Hardware ist das ein Problem.

  6. 3

    Bericht: iPhone-X-Displayschutzglas von Belkin aus dem Handel genommen

    iPhone-X-Displayschutzglas von Belkin aus dem Handel genommen

    Der "ScreenForce InvisiGlass Ultra Displayschutz" für Apples Smartphone-Topmodell kann Nutzern zufolge nach kurzer Einsatzzeit Risse bilden. Apple hatte ihn selbst exklusiv verkauft.

  7. Apple kauft sich Anbieter von Entwicklertools Update

    Apple kauft sich Anbieter von Entwicklertools

    Buddybuild aus dem kanadischen Vancouver soll Teil der Xcode-Gruppe beim iPhone-Hersteller werden. Die Mitarbeiter müssen nicht nach Cupertino umziehen.

  8. 68

    Musikstreaming: US-Verlag verklagt Spotify auf 1,6 Milliarden Dollar Schadensersatz

    Musikstreaming: US-Label verklagt Spotify auf 1,6 Milliarden Dollar Schadensersatz

    Weil sich Spotify für die Aufnahme von Zehntausenden Songs in den eigenen Katalog nicht die nötigen Lizenzen gesichert haben soll, verlangt ein US-Verlag Schadensersatz in Milliardenhöhe. Die Klage soll einer Gesetzesänderung vorgreifen.

Anzeige
  1. 3

    Austausch-SSD mit kompaktem Thunderbolt-Gehäuse für Macs

    Jetdrive 825

    Das über Thunderbolt flott angebundene JetDrive 825 beinhaltet eine bis zu 960 GByte fassende SSD. Bestimmte Macs lassen sich damit auch intern aufrüsten.

  2. 1

    Verbilligter iPhone-Akkutausch: Apple erstattet angeblich Differenzbetrag

    iPhone-Akku

    Wer die Batterie des iPhones zum bisherigen Preis vom Hersteller wechseln ließ, kann wohl eine Rückerstattung beantragen – wenn der Austausch jüngst erfolgte. Eine Akku-Diagnoseprüfung scheint nicht mehr vorausgesetzt.

  3. 24

    Erster öffentlicher Jailbreak für iOS 11 verfügbar – und für Apple TV

    LiberTV

    Mit LiberIOS und LiberTV ist inzwischen eine Entsperrung von iPhone, iPad und Apple TV 4/4K möglich. Der Jailbreak setzt auf Sicherheitslücken, die Apple mit iOS 11.2 respektive tvOS 11.2 beseitigt hat.

  4. 72

    IOHIDeous: Zero-Day-Exploit für macOS veröffentlicht Update

    macOS High Sierra

    Eine seit wohl 15 Jahren bestehende Schwachstelle kann es einem Angreifer ermöglichen, die Kontrolle über den Mac zu übernehmen. Der nun veröffentlichte Kernel-Exploit funktioniert in macOS bis hin zu 10.13 High Sierra.

  5. 9

    iMac Pro: "Zubehör mit einer dunklen Seite" nur beim Gerätekauf

    iMac Pro: "Zubehör mit einer dunklen Seite" nur beim Gerätekauf

    Wer sich für Maus, Tastatur und Trackpad im Farbton "Spacegrau" interessiert, muss mindestens 5668 Euro investieren – inklusive iMac Pro. Einzeln oder später verkauft Apple das Zubehör nicht.

  6. Modemarke "Steve Jobs" in Italien erlaubt

    Modemarke "Steve Jobs" in Italien erlaubt

    Da es Apple versäumt hatte, den Namen seines Mitbegründers als Marke anzumelden, verkauft ein Unternehmen aus Neapel Jeans und T-Shirts mit dem Namen. Ein Versuch, die Marke anzugreifen, soll nun zunächst gescheitert sein.

  7. 3

    AppleCare für iMac Pro vergleichsweise günstig (enthält Bilderstrecke)

    iMac Pro

    Apples kostenpflichtige Geräteversicherung wird für das neue Topmodell aktuell nicht teurer offeriert als für den regulären iMac – obwohl der Einsteigspreis beim iMac Pro bei 5500 Euro liegt.

  8. 396

    Akkutausch beim iPhone: Welche Geräte abgedeckt sind und was es kostet Update

    iPhone

    Nachdem bekannt wurde, dass Apple die Leistung von iPhones mit angeschlagenem Akku drosselt, hat der Konzern den Austausch des Energielieferanten signifikant verbilligt. Ganz simpel ist der Vorgang aber nicht.

  9. 13

    E-Health in Großbritannien: Videochat statt Praxisbesuch

    Großbritannien: Videochat statt Praxisbesuch

    In England müssen Patienten lange auf einen Termin beim Hausarzt warten. Per App sollen Konsultationen nun schneller gehen.

  10. 70

    Einen Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr! (enthält Videomaterial)

    Einen Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

    Die Redaktionen der Heise Medien wünschen Ihnen ein friedliches und schönes 2018. Auf dass Ihre Hoffnungen und Wünsche erfüllt werden mögen. Kommen Sie unbeschadet ins neue Jahr!

  11. 269

    Apple zieht Preissenkung für Batteriewechsel vor

    iPhone

    Der Wechsel alter Akkus kostet nun ab sofort nur noch 29 Euro bei Apple. Damit reagiert das Unternehmen auf die anhaltende Kritik zur möglichen Drosselung von iPhones.

  12. 111

    OS-Quellcode von Apple Lisa wird 2018 veröffentlicht

    Quellcode von Apple Lisa wird 2018 veröffentlicht

    Das Betriebssystem eines der ersten Computer mit grafischer Benutzeroberfläche steht bald quelloffen zur Verfügung.

Anzeige