Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.681.728 Produkten

  1. 1

    Weihnachten und Neujahr: Apple meldet App-Store-Rekorde

    App Store

    Am 1. Januar konnte der iPhone-Produzent erstmals 300 Millionen US-Dollar Umsatz mit Apps erzielen – an einem einzigen Tag.

  2. 21

    Musikmanager Jimmy Iovine hört offenbar bei Apple auf

    Iovine, Cook, Dre, Cue

    Der ehemalige Plattenboss, der für den Aufbau von Apple Music mitverantwortlich war, wird nur noch bis Sommer beim iPhone-Produzenten bleiben, schreibt ein Branchenblatt. Sein Aktienpaket nimmt er noch mit.

  3. 218

    Meltdown und Spectre: Alle Macs und iOS-Geräte betroffen Update

    Apple-Logo

    Apple hat sich endlich zu der Chiplücke in ARM- und Intel-Prozessoren geäußert. Demnach sind alle aktuellen iOS- und Mac-Produkte des Konzerns angreifbar. Erste Bugfixes existieren.

  4. 45

    Apples Entwicklerprogramm: Mitgliedschaft für bestimmte Organisationen kostenlos

    App Store

    Organisationen, die kostenlose iOS-Apps veröffentlichen wollen, können unter bestimmten Voraussetzungen eine Streichung der Jahresgebühr für Apples Developer Program beantragen – dies gilt vorerst aber nur in den USA.

  5. 4

    Analyst: Verbilligter iPhone-Akkutausch könnte Apples Verkäufe mindern

    iPhone

    Eine Großbank hat ihre Apple-Umsatzprognose nach unten korrigiert: Viele Nutzer könnten zu einem neuen Akku greifen, um die volle Leistung ihres iPhones wiederzuerlangen – und deshalb auf den Kauf eines neuen Gerätes verzichten.

  6. 5

    2018er iPhone-Prozessoren: Samsung bleibt angeblich außen vor

    iPhone 6s

    Den für die nächste iPhone-Generation gedachten A12-Chip will Apple einem Bericht zufolge erneut exklusiv von TSMC fertigen lassen – mit 7-nm-Technik. Es werden drei neue iPhone-Modelle im Herbst erwartet.

  7. 91

    Steuerproteste in Apple Stores: Apple will Aktivisten verbannen

    Apple Store

    Um zu verhindern, dass Attac-Aktivisten erneut Apple-Läden besetzen, versucht der Konzern einem Bericht zufolge ein Hausverbot in Frankreich gerichtlich durchzusetzen – mit Androhung einer hohen Strafzahlung bei Zuwiderhandlung.

  8. 285

    Prozessor-Bug: Browser-Hersteller reagieren auf Meltdown und Spectre Update

    Spectre und Meltdown: Browser-Hersteller reagieren

    In Chrome lässt sich eine Option aktivieren, die das Risiko der Prozessor-Sicherheitslücke verringern soll. Mozilla hat ebenfalls Maßnahmen angekündigt, die die Auswirkungen der Lücke abmildern sollen.

Anzeige
  1. 5

    Bericht: Intel-Chip-Lücke in macOS High Sierra bereits gefixt – teilweise

    High Sierra

    Version 10.13.2 des Betriebssystems soll eine schwerwiegende Schwachstelle im Kernel in einigen Bereichen beheben. Ob das auch Auswirkungen auf die Performance hat, ist noch unklar.

  2. 3

    iOS: ARKit-Nutzung durch Entwickler stagniert angeblich Update

    iOS: ARKit-Nutzung durch Entwickler stagniert

    Unter 1000 Apps sollen laut der Untersuchung einer Marktforschungsfirma Apples Framework für erweiterte Realität auf iPhone und iPad nutzen. Seit September verlangsamt sich die Veröffentlichung neuer ARKit-Apps.

  3. 5

    Bericht: "iPhone SE 2" soll 2018 erscheinen

    4 iPhone SE

    Apples kompaktes Einsteiger-Smartphone wurde seit 2016 nicht überholt. Für dieses Jahr steht nun angeblich eine neue Generation an.

  4. 13

    iPhone-Akkutausch: Auch autorisierte Apple-Reparaturpartner machen mit Update

    iPhones

    Wer keinen Apple-Laden in der Nähe hat oder sein iPhone nicht einschicken will, kann die Batterie seines von Apple womöglich verlangsamten Smartphones auch bei Drittanbietern tauschen lassen – allerdings nicht sofort.

  5. 1269

    Gravierende Prozessor-Sicherheitslücke: Nicht nur Intel-CPUs betroffen, erste Details und Updates Update

    AMD, Prozessoren, CPU

    Nach diversen Spekulationen über Ursache und Auswirkungen der CPU-Sicherheitslücke nehmen Intel und Google Stellung. Google veröffentlicht Details, außerdem zeigten Sicherheitsforscher mit Spectre und Meltdown zwei Angriffsszenarien.

  6. 3

    Tipp: Dialogfenster am Mac per Tastatur bedienen

    Frage: Ich bin kürzlich von Windows auf macOS umgestiegen und vermisse die Möglichkeit, Programme und Finder auch mit der Tastatur steuern zu können.

  7. 12

    Zero-Day-Exploit IOHIDeous: Apple stellt Patch für macOS in Aussicht

    MacBook

    Noch im Januar will Apple eine gravierende Schwachstelle stopfen, die es Malware ermöglichen kann, einen Mac zu übernehmen. Nutzer sollten Software nur aus vertrauenswürdigen Quellen wie dem Mac App Store beziehen, rät der Hersteller.

  8. Apple holt angeblich zweiten OLED-Zulieferer für neues iPhone ins Boot

    Apple iPhone X

    LG Display wird einem Bericht zufolge im zweiten Halbjahr OLED-Panels für ein größeres 6,5-Zoll-iPhone an Apple liefern – der Großteil der organischen Bildschirme komme aber weiterhin von Samsung.

  9. 5

    iMac Pro zerlegt: Eigenhändige Aufrüstung weitestgehend unmöglich (enthält Bilderstrecke)

    iMac Pro

    Ein Blick in den inneren Aufbau des iMac Pro unterstreicht, dass sich in Apples neuer All-in-One-Workstation nur der Arbeitsspeicher wechseln lässt – mit großem Aufwand. Die GPU ist verlötet.

  10. 1401

    Massive Lücke in Intel-CPUs erfordert umfassende Patches

    Massive Schwachstelle in Intel-CPUs erfordert umfassende Patches

    Derzeit arbeiten Linux- und Windows-Entwickler mit Hochdruck an umfangreichen Sicherheits-Patches, die Angriffe auf Kernel-Schwachstellen verhindern sollen. Grund für die Eile: eine Intel-spezifische Sicherheitslücke.

  11. 127

    Geräteverlangsamung wegen Akku: Apple entschuldigt sich auch bei deutschsprachigen Kunden

    iPhones

    Im Beitrag "Eine Nachricht an unsere Kunden zu iPhone-Batterien und Leistung" auf Apple.de heißt es, der Konzern wisse, dass einige Kunden das Gefühl hätten, Apple habe sie im Stich gelassen.

  12. Apple: Verwirrung um Garantieprüfung für Käufer von Gebrauchtgeräten

    Apple: Verwirrung um Garantieprüfung für Käufer von Gebrauchtgeräten

    Am Dienstag zwang der iPhone-Hersteller Nutzer zwischenzeitlich dazu, sich mit einer Apple ID anzumelden, um zu checken, ob noch Garantieansprüche bestehen. Bei von anderen Nutzern übernommener Hardware ist das ein Problem.

Anzeige