Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.780.765 Produkten

Ben Schwan 3

watchOS 4.0.1 soll Verbindungsprobleme bei Apple Watch Series 3 mit LTE lösen

Apple Watch

Apple Watch Series 3 bei der Vorstellung durch Apple.

Bild: dpa, Captura/Europa Press/dpa

Das Update behebt einen Fehler, bei dem sich die Uhr unerwünscht in offenene WLAN-Netze einbucht, sie dann aber nicht nutzen kann.

Anzeige
Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz
Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz ab € 449,–

Apple hat am Mittwochabend ein erstes Update für watchOS 4 vorgelegt – etwas mehr als zwei Wochen nach der Verfügbarmachung der Finalversion von watchOS 4.0.0. Die Aktualisierung trägt die Versionsnummer 4.0.1 und liegt zunächst nur für Besitzer der Apple Watch Series 3 vor, die Apple im September vorgestellt hatte.

Laut Beipackzettel behebt das Update dann auch nur einen konkreten Bug: Die neue Apple-Uhr konnte sich mit öffentlichen WLAN-Netzwerken (etwa an Flughäfen oder in Café-Ketten) verbinden, die sich dann aber nicht nutzen ließen, weil ein sogenanntes Captive Portal in Form einer Website vorgeschaltet war. Auf dieser müssen sich Nutzer zunächst anmelden, wofür es auf der Watch aber – im Gegensatz zu iOS-Geräten – keine Funktion gibt. Da die Watch die hinterlegten WLAN-Netze von mit ihr gepairten iPhones verwendet, wurde bislang nicht unterschieden.

Da die Apple Watch Series 3 mit LTE stets versucht, sich in WLAN-Netze einzubuchen, um die stromfressende LTE-Funktion nicht verwenden zu müssen, kam es vor, dass die Uhr unterwegs ohne iPhone die Netzanbindung verlor – sie tat so, als sei sie in ein offenes WLAN eingebucht und deaktivierte den Mobilfunkchip, obwohl aufgrund der Nichtbenutzbarkeit des Captive-Portals gar keine Internetverbindung vorlag. Nutzer konnten daehengegen nicht vorg, allein das Löschen entsprechender WLANs im gepairten iPhone konnte helfen.

Apple will den Fehler, der laut Angaben des Herstellers "selten" war, nun behoben haben – wie genau, gab das Unternehmen nicht an. Apple hatte das Problem, das auch bei Journalisten auftrat, die die Apple Watch Series 3 mit LTE vorab testen durften, bereits seit September untersucht. In dieser Woche war auch ein iOS-Bugfix-Update für iPhone 8 und 8 Plus sowie weitere iOS-Geräte erschienen, mit dem unter anderem ein Geräuschproblem bei den neuen Smartphones gefixt worden war.

(bsc)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige