Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.198 Produkten

Ben Schwan 3

watchOS 4.0.1 soll Verbindungsprobleme bei Apple Watch Series 3 mit LTE lösen

Apple Watch

Apple Watch Series 3 bei der Vorstellung durch Apple.

Bild: dpa, Captura/Europa Press/dpa

Das Update behebt einen Fehler, bei dem sich die Uhr unerwünscht in offenene WLAN-Netze einbucht, sie dann aber nicht nutzen kann.

Anzeige
Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz
Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) Aluminium 42mm grau mit Sportarmband schwarz ab € 458,95

Apple hat am Mittwochabend ein erstes Update für watchOS 4 vorgelegt – etwas mehr als zwei Wochen nach der Verfügbarmachung der Finalversion von watchOS 4.0.0. Die Aktualisierung trägt die Versionsnummer 4.0.1 und liegt zunächst nur für Besitzer der Apple Watch Series 3 vor, die Apple im September vorgestellt hatte.

Anzeige

Laut Beipackzettel behebt das Update dann auch nur einen konkreten Bug: Die neue Apple-Uhr konnte sich mit öffentlichen WLAN-Netzwerken (etwa an Flughäfen oder in Café-Ketten) verbinden, die sich dann aber nicht nutzen ließen, weil ein sogenanntes Captive Portal in Form einer Website vorgeschaltet war. Auf dieser müssen sich Nutzer zunächst anmelden, wofür es auf der Watch aber – im Gegensatz zu iOS-Geräten – keine Funktion gibt. Da die Watch die hinterlegten WLAN-Netze von mit ihr gepairten iPhones verwendet, wurde bislang nicht unterschieden.

Da die Apple Watch Series 3 mit LTE stets versucht, sich in WLAN-Netze einzubuchen, um die stromfressende LTE-Funktion nicht verwenden zu müssen, kam es vor, dass die Uhr unterwegs ohne iPhone die Netzanbindung verlor – sie tat so, als sei sie in ein offenes WLAN eingebucht und deaktivierte den Mobilfunkchip, obwohl aufgrund der Nichtbenutzbarkeit des Captive-Portals gar keine Internetverbindung vorlag. Nutzer konnten daehengegen nicht vorg, allein das Löschen entsprechender WLANs im gepairten iPhone konnte helfen.

Apple will den Fehler, der laut Angaben des Herstellers "selten" war, nun behoben haben – wie genau, gab das Unternehmen nicht an. Apple hatte das Problem, das auch bei Journalisten auftrat, die die Apple Watch Series 3 mit LTE vorab testen durften, bereits seit September untersucht. In dieser Woche war auch ein iOS-Bugfix-Update für iPhone 8 und 8 Plus sowie weitere iOS-Geräte erschienen, mit dem unter anderem ein Geräuschproblem bei den neuen Smartphones gefixt worden war.

(bsc)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. watchOS 4: Apple schränkt Musikmöglichkeiten ein

    Apple Watch Series 3 mit LTE

    Mit dem neuen Betriebssystem der Apple Watch ist es nicht mehr möglich, auf die vollständige Songbibliothek des gekoppelten iPhone zuzugreifen.

  2. watchOS 4: Die Apple Watch wird eigenständiger

    Jeff Williams präsentiert neue Apple Watch

    Das System-Update verbessert die Fitnessfunktionen und bringt ein neues Siri-Ziffernblatt mit. Es steht für alle Apple-Watch-Generationen zum Download bereit – mit einer Einschränkung.

  3. Apple Watch mit LTE: Apps müssen für Mobilnutzung angepasst werden

    Apple Watch

    Während der Empfang von Benachrichtigungen zumeist problemlos funktioniert, starten manche ältere Apps auf der Apple Watch Series 3 ohne iPhone einfach nicht. Entwickler müssen Updates liefern.

  4. Apple Watch 3 mit LTE: SMS nur mit iPhone-Krücke möglich

    Apple Watch Series 3 mit LTE

    Die neue Computeruhr enthält zwar einen Mobilfunkchip, der UMTS und LTE beherrscht. Apple leitet SMS-Textnachrichten aber über ein gepairtes iPhone – egal wo es sich gerade befindet.

  1. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  2. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  3. iOS vs. Android – Argumente für den Wechsel zu Apple

    Die großen Displays von iPhone 7 und iPhone 7 Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern einen lange gehegten Wunsch. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, von Android oder Windows Phone auf iOS umzusteigen.

  1. Löschanlagen-Ton zerstört Festplatten in schwedischem Rechenzentrum

    Rechenzentrum

    Der extrem laute Ton einer Gaslöschanlage hat in einem Rechenzentrum in Schweden zahlreiche Festplatten beschädigt. Der Börsenhandel in Skandinavien war deshalb stundenlang beeinträchtigt.

  2. heise devSec 2018: Call for Proposals um eine Woche verlängert

    heise devSec 2018: CfP um eine Woche verlängert

    Bis zum 29. April haben Experten nun noch Zeit, ihre Vorträge für die Konferenz zum Thema sichere Softwareentwicklung einzureichen.

  3. Erste Ausfahrt: Mercedes A 200

    Mercedes A-Klasse

    Die vierte A-Klasse ist ein hervorragendes Auto geworden, wie eine erste Ausfahrt zeigt. Eindrucksvoll ist der Vorsprung im Bereich Infotainment. Ein Modell für die breite Masse ist es aber nicht, denn Mercedes langt selbst für Kleinigkeiten heftig zu

  4. Kabellose Bluetooth-Kopfhörer: Neun Modelle im Test

    Kabellose Bluetooth-Kopfhörer: Neun Modelle im Vergleichstest

    Zwei winzige Ohrstöpsel, kein Kabel, keine Bügel – wem Komfort beim Musikhören wichtig ist, sollte zu kabellosen Ohrhörern greifen. Hält der Klang unter der gewonnenen Bewegungsfreiheit Schritt?

Anzeige