Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.852.481 Produkten

Ben Schwan 23

iTunes und iCloud für Windows: Update dringend angeraten

iTunes und iCloud für Windows: Update dringend angeraten

iCloud für Windows.

Bild: Apple

Die jüngsten Versionen von Apples Medienabpieler und der Cloud-Unterstützung für den PC beheben problematische Sicherheitslücken.

PC-Besitzer neigen dazu, die auf ihren Rechnern installierte Apple-Software nicht regelmäßig zu aktualisieren. Bei den jüngsten beiden Updates, die Apple ausgeliefert hat, sollte man dies aber unbedingt tun: Sie enthalten Lücken, die sich aus der Ferne ausnutzen lassen, um Daten abzugreifen oder sogar Code auszuführen. Ob Exploits kursieren, ist allerdings unklar.

Bei den fehlerbereinigten Versionen handelt sich dabei um die iTunes-Version 12.7.5, erschienen bereits Ende Mai, sowie die iCloud-Unterstützung für Windows in Version 7.5, verfügbar seit Anfang Juni. Beide enthalten über ein Dutzend Fixes für teils kritische Bugs. Die Mehrzahl davon steckt in Apples Web-Engine WebKit, die sowohl bei iCloud for Windows als auch in iTunes standardmäßig mitgeliefert wird. Die Aktualisierungen sind für Windows ab Version 7 erhältlich.

Drei der in iTunes und der iCloud-Unterstützung behobenen Lücken betreffen die allgemeine Sicherheit und sind nur durch lokale Benutzer ausnutzbar – sie könnten unter anderem einen bleibenden Geräte-Identifier auslesen, vertrauliche Userdaten einsehen und den Status des Schlüsselbunds ändern.

Die gefixten WebKit-Bugs sind nochmals schlimmer. So können Angreifer von außen Cookies überschreiben, in böser Absicht erstellte Webinhalte "willkürlichen Code" ausführen (und das gleich über mehrere Lücken), die Apps abstürzen lassen (Denial of Service), URL-Spoofing durchführen (wobei iTunes und iCloud-Unterstützung keine URL anzeigen) sowie vertrauliche Daten auslesen.

iTunes 12.7.5 und iCloud for Windows 7.5 sollten schnellstmöglichst installiert werden. Dies ist über Apples eigene Update-Anwendung möglich oder über den direkten Download hier beziehungsweise hier. iTunes 12.7.5 steht außerdem auch im Windows Store zum Herunterladen bereit. (bsc)

23 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige