Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 190

iPhone X tritt an: Vorbestellungsphase läuft – Lieferzeiten lang Update

iPhone X

Apple-Chef Tim Cook präsentierte das neue iPhone X im September.

Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez

Seit Freitagmorgen nimmt Apple Bestellungen für das neue iPhone-Spitzenmodell an. Netzbetreiber und Elektronikketten akzeptierten die Vorbestellungen schon vorzeitig. Die Lieferzeit beträgt bereits mehrere Wochen.

Anzeige
Apple iPhone X 64GB silber
Apple iPhone X 64GB silber ab € 1149,–

Seit kurz nach 9 Uhr sind Bestellungen für das iPhone X in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie 50 weiteren Ländern und Regionen möglich. Apple verspricht die Auslieferung erster Gerät zum Verkaufsstart am Freitag, den 3. November – allerdings nur für die allerschnellsten Käufer. Wenige Minuten nach dem verzögerten Vorbestellungsstart stieg die Wartezeit bereits auf "zwei bis drei Wochen". Einzelne Modelle ließen sich noch zur Abholung in einem Apple Store am 3. November markieren.

Unklarheit über Auslieferungstermin des iPhone X

Apples iPhone-Partner Telekom, Vodafone und O2 haben in Deutschland ebenfalls mit der Vermarktung des iPhone X begonnen – ebenso wie einzelne Elektronikmarktketten. Die Vorbestellung war hier teils schon seit 0 Uhr möglich: Leser berichten, dass an der Telekom-Hotline beispielsweise Bestellungen entgegengenommen wurden. Auf Twitter betonte der Netzbetreiber, man wolle erst um 9 Uhr mit der Vermarktung beginnen.

Bei Fragen zur Lieferzeit des iPhone X wird kurzerhand an Gott verwiesen.
Bei Fragen zur Lieferzeit des iPhone X wird kurzerhand an Gott verwiesen. Vergrößern

Zum konkreten Auslieferungstermin halten sich die Dritt-Anbieter bedeckt. So wird unter anderem von “verfügbar ab dem 3. November” gesprochen – ob erste Lieferungen zu diesem Termin an Käufer gehen, bleibt unklar. Der Elektronikmarkt Saturn schreibt einfach “erscheint am 3. November” und will das iPhone X zur Abholung bereit halten. In der Vergangenheit wurden Vorbesteller aber meist kurz vor dem genannten Termin darüber informiert, dass es "Lieferschwierigkeiten" gebe.

iPhone X mit Laufzeitvertrag bei Telekom, Vodafone und O2

Das iPhone X ist nur in den Farben Space-Grau sowie Silber erhältlich. Die 64-GByte-Version kostet beim Hersteller knapp 1150 Euro, der Preis des Modells mit 256 GByte Speicherplatz beträgt 1320 Euro. Die Mobilfunkanbieter vertreiben das Smartphone mit zweijährigen Laufzeitverträgen, je nach gewähltem Tarif sinkt dann der Kaufpreis – liegt aber meist immer noch über 500 Euro. In den schon höherpreisigen L-Tarifen von Telekom und Vodafone wird für das iPhone X mit 64 GByte beispielsweise eine Einmalzahlung von 550 Euro veranschlagt, hinzu kommen monatliche Grundgebühren zwischen 60 und 70 Euro.

O2 vertreibt das iPhone X wahlweise ohne Tarif zur Ratenzahlung: Die 64-GByte-Ausführung lässt sich dann über zwei Jahre abbezahlen mit jeweils 50 Euro pro Monat sowie einer Einmalzahlung von gut 65 Euro – insgesamt also gut 1265 Euro.

Vorausgehenden Berichten zufolge steht in diesem Jahr nur eine vergleichsweise geringe Zahl an iPhones zum Start bereit, entsprechend wird mit erheblichen Lieferschwierigkeiten gerechnet, die sich über das Weihnachtsgeschäft bis hinein ins erste Quartal 2018 erstrecken könnten.

[Update 27.10.2017 9:30 Uhr] Als Versanddatum für das iPhone X mit zwei- bis dreiwöchiger Lieferzeit nennt Apple auf Bestellbestätigungen den 21. bis 28. November als voraussichtlicher Liefertermin. Inzwischen werden Wartezeiten von "vier bis fünf Wochen" aufgeführt.

(lbe)

190 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iPhone 8 und Apple Watch LTE: So bekommt man die neuen Apple-Produkte

    iPhone 8 und Apple Watch LTE: Vorbestellung nun möglich

    Die Auslieferung des iPhone 8 soll am 22. September in ersten Ländern anlaufen, darunter Deutschland. Auch Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K lassen sich vorbestellen. Das iPhone X kommt aber erst später.

  2. iPhone X: Alles ausverkauft – oder eBay

    Face ID iPhone X

    Wer nun noch Apples Top-Smartphone ergattern möchte, muss mindestens fünf Wochen warten – vermutlich länger. Alternativ kann man sich bei Onlineauktionen umsehen, natürlich mit erheblichen Preisaufschlägen.

  3. iPhone X: Apple nennt Details zu Vorbestellung und Verkaufsstart

    Apple iPhone X

    Am Freitag, den 3. November kommt das iPhone X in 55 Ländern in den Handel. Die hauseigenen Ladengeschäfte öffnen früher als gewöhnlich und sollen Geräte verfügbar haben – wenn man sich früh anstellt.

  4. Verkaufsstart für iPhone 8 und Apple Watch 3 – ohne lange Schlangen

    Apple-Store

    Der in der Vergangenheit oft turbulente iPhone-Verkaufsstart fiel am Freitag vielerorts ruhig aus, das iPhone X kommt erst im November. Apple hat auch mit der Auslieferung von Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K begonnen.

  1. So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    Kaum ein Kunde hat den für ihn optimalen Mobilfunktarif. Wer sich mit unseren Tipps durch den Tarifdschungel hangelt, kann deshalb richtig Geld sparen - und bekommt unter Umständen mehr Datendurchsatz und ein besseres Netz.

  2. iPhone-Kaufberatung: Vom 4s bis zum iPhone 7 Plus

    Das iPhone setzt jedes Jahr neue Maßstäbe und löst auch bei Besitzern anderer Smartphones Haben-wollen-Reflexe aus. Doch die Anschaffung ist kostspielig und nicht jeder braucht sämtliche Features – welches soll man da bloß nehmen? Wir stellen alle jüngeren Modelle einander gegenüber und lassen dabei auch Gebrauchtgeräte nicht außen vor.

  3. Was taugt das iPhone X?

    Seit kurzem ist das iPhone X im Handel. Mac & i hat eines gekauft und ersten Tests unterzogen, unter anderem in Sachen Display, Gesichtserkennung, Performance und Akkulaufzeit.

  1. Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Mit großem Tamtam hat Mozilla Firefox Quantum veröffentlicht. Ein längst überfälliges Update: Endlich kann es der Browser mit seinem ärgsten Rivalen aufnehmen. (Nicht nur) Chrome-Nutzer sollten einen Blick riskieren und Firefox eine (zweite) Chance geben.

  2. Zweibeiniger Roboter Atlas schafft Salto rückwärts

    Mann schmeißt Atlas um

    Eine neue Version des aufrecht gehenden Roboters Atlas zeigt akrobatische Talente: Kisten sind kein Hindernis mehr, und sogar ein Salto aus dem Stand gelingt – meistens jedenfalls.

Anzeige