Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.090 Produkten

Leo Becker 422

iPhone X: Verkaufsstart mit langen Schlangen

iPhone X im Verkauf: Die Schlangen sind zurück

Warteschlange vor dem Apple Store in Hannover, morgens um 7:45 Uhr

Zum Kauf eines iPhone X bildeten sich vor vielen Läden am Freitag wieder Schlangen – Apple hatte vorab gewarnt, man solle sich lieber früh anstellen. Mac & i war dabei und hat ein Gerät ergattert.

Anzeige
Apple iPhone X 64GB silber
Apple iPhone X 64GB silber ab € 948,95

Apple hat am Freitagmorgen mit dem Verkauf des iPhone X begonnen. Die hauseigenen Ladengeschäfte öffneten dafür um 8 Uhr, zwei Stunden früher als gewöhnlich. Nachdem der vorausgehende Verkaufsstart des iPhone 8 sehr ruhig abgelaufen war, stellten sich für das neue, teure Spitzenmodell wieder viele Kaufinteressenten an: Vor den Läden des Konzerns bildeten sich teils lange Schlangen – auch in Deutschland.

Anzeige
Der Apple Store Jungfernstieg in Hamburg am Freitag um 6:30 Uhr – vor dem Verkaufsstart des iPhone X.

Der Hersteller hatte im Vorfeld versprochen, dass die eigenen Retail-Stores das iPhone X zum Verkaufsstart vorrätig haben werden, auch für Kunden ohne Reservierung. Man solle sich dafür aber früh anstellen, mahnte Apple. Entsprechend schlugen manche Interessenten in der Nacht zum Freitag ihre Zelte vor einem Apple Store auf – in Hannover etwa warteten die ersten sogar bereits seit Donnerstagmorgen um 10 Uhr. Käufer, die ihr iPhone X zum Vorbestellungsstart zur Abholung reserviert hatten, konnten sich in separate Schlangen einreihen.

Nach zwei Stunden Wartezeit konnte Holger Zelder von Mac & i ein iPhone X kaufen.

Mac & i war mit drei Redakteuren in zwei Städten vor Ort, um ebenfalls Geräte kaufen zu können. Nach zwei Stunden Wartezeit konnte Holger Zelder in Hannover ein iPhone X mit 64 GByte Speicher entgegennehmen. Johannes Schuster hatte in Hamburg eine Übergabe um 12 Uhr genannt bekommen. Ihre Erfahrungen in der Warteschlange und beim Auspacken und Einrichten des Gerätes haben sie in einem Video dokumentiert. Jetzt läuft der ausführliche Test von Display, Kamera, Akkulaufzeit, Performance und so weiter. Die Ergebnisse werden wir Anfang nächster Woche veröffentlichen.

Am Freitag hat außerdem die Auslieferung des iPhone X an frühzeitige Vorbesteller begonnen – auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die erste Charge des iPhone X war nach dem Vorbestellungsstart am vergangenen Freitag innerhalb weniger Minuten vergriffen, die prognostizierten Lieferzeiten stiegen innerhalb weniger Minuten auf mehrere Wochen an. Die Produktion "läuft gut", erklärte Apple-Chef Tim Cook am Donnerstagabend, man arbeite daran, die Geräte so schnell wie möglich zu liefern. Derzeit nennt Apple für Neubesteller eine Wartezeit von gut drei bis vier Wochen, zuvor lag diese noch bei vier bis fünf Wochen.

Auch Apples Mobilfunkpartner haben am Freitag mit der Auslieferung von vorbestellten Geräten begonnen, ebenso wie einzelne Dritt-Händler. Die Elektronikmarktkette Saturn korrigierte gegenüber manchen Vorbestellern allerdings sein anfänglich gemachtes Versprechen, pünktlich zum Verkaufsbeginn liefern zu können. "Aufgrund der eingeschränkten Lieferfähigkeit des Herstellers und des großen Interesses" habe man doch noch keine Geräte – und von Apple auch noch keinen genauen Lieferzeitpunkt erhalten. Apple bevorzugt zum Verkaufsstart üblicherweise die eigenen Filialen.

Den Trubel um das iPhone X nutzten in San Francisco auch Kriminelle: Dort wurde kurzerhand ein Liefer-Truck vor dem örtlichen Apple Store ausgeraubt – die Angreifer erbeutete lokalen Medienberichten zufolge über 300 Geräte.

Anzeige

(lbe)

422 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iPhone X tritt an: Vorbestellungsphase läuft – Lieferzeiten lang

    iPhone X

    Seit Freitagmorgen nimmt Apple Bestellungen für das neue iPhone-Spitzenmodell an. Netzbetreiber und Elektronikketten akzeptierten die Vorbestellungen schon vorzeitig. Die Lieferzeit beträgt bereits mehrere Wochen.

  2. Verkaufsstart für iPhone 8 und Apple Watch 3 – ohne lange Schlangen

    Apple-Store

    Der in der Vergangenheit oft turbulente iPhone-Verkaufsstart fiel am Freitag vielerorts ruhig aus, das iPhone X kommt erst im November. Apple hat auch mit der Auslieferung von Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K begonnen.

  3. iPhone X: Alles ausverkauft – oder eBay

    Face ID iPhone X

    Wer nun noch Apples Top-Smartphone ergattern möchte, muss mindestens fünf Wochen warten – vermutlich länger. Alternativ kann man sich bei Onlineauktionen umsehen, natürlich mit erheblichen Preisaufschlägen.

  4. iPhone X: Apple nennt Details zu Vorbestellung und Verkaufsstart

    Apple iPhone X

    Am Freitag, den 3. November kommt das iPhone X in 55 Ländern in den Handel. Die hauseigenen Ladengeschäfte öffnen früher als gewöhnlich und sollen Geräte verfügbar haben – wenn man sich früh anstellt.

  1. Was taugt das iPhone X?

    Seit kurzem ist das iPhone X im Handel. Mac & i hat eines gekauft und ersten Tests unterzogen, unter anderem in Sachen Gesichtserkennung, Display, Performance und Akkulaufzeit.

  2. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  3. Vom iPhone zu Android: So gelingt der Smartphone-Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf das iPhone und wollen ins Android-Lager wechseln? Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  1. Keine Strafen: Österreich zieht neuem Datenschutz die Zähne

    Überlebensgroße Statuen, die herzlich lachen

    In letzter Minute nimmt Österreich der neuen EU-Datenschutzverordnung den Biss, die meisten Verstöße werden straffrei bleiben. Und Datenschutz-NGOs dürfen keinen Schadenersatz eintreiben.

  2. Vorstellung: BMW Concept iX3

    BMW concept iX3

    Der BMW iX3 nutzt als erster BMW die neue eDrive Plattform. Die technischen Daten sind vorläufig: über 200 kW Motorleistung, über 400 km Reichweite, über 70 kWh Batteriekapazität. Gebaut wird der iX3 vorerst in China. Dort wurde nun auch das induktive Laden für den 530e vorgestellt

  3. Fachkräfte: Klimaziele erfordern 100.000 Handwerker mehr für Sanierungen

    Fachkräfte, Fachkräftemangel, Arbeitsplätze

    Fachkräfte, darunter Handwerker und Techniker für Heizungs- und Anlagensteuerung, fehlen massiv, wenn die energetische Sanierung von Häusern zur Erreichung der deutschen Klimaziele durchgeführt werden soll.

  4. Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Die neuen Datenschutzbestimmungen nehmen auch kleinste Unternehmer in die Pflicht. Sind sie darauf vorbereitet? Die Uhr tickt. Bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Doch Grund zur Panik gibt es nicht, meinen Datenschützer.

Anzeige