Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 130

iPhone X: Software-Update soll Touch-Problem bei Kälte lösen

Apple iPhone X

Im iPhone X setzt Apple erstmals auf ein OLED-Display.

Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez

Der OLED-Bildschirm des iPhone X reagiert beim Wechsel in kühlere Umgebungen unter Umständen nicht mehr auf Fingereingaben. Apple will das "Freezegate" getaufte Problem mit einem kommenden Update beseitigen.

Anzeige
Apple iPhone X 64GB grau
Apple iPhone X 64GB grau ab € 1149,–

Apple ist das Kälteproblem des iPhone X bekannt: Das Display reagiere in diesen Fällen “nach einem schnellen Wechsel in kalte Umgebungen” vorübergehend nicht mehr auf Touch-Eingaben, teilte der Hersteller in einer Stellungnahme gegenüber US-Medien mit. Ein kommendes Software-Update solle den Fehler beseitigen.

Apps reagieren nicht mehr auf Eingaben

Das kurzerhand “Freezegate” getaufte Problem wird in mehreren Foren diskutiert und war auch auf einem iPhone X der Mac & i-Redaktion zwei Mal zu beobachten: Beim Verlassen eines beheizten Bereiches reagierten Apps dann plötzlich nicht mehr auf Fingereingaben – bei Außentemperaturen zwischen 5 bis 10 Grad. Ein gezieltes Reproduzieren des Symptoms schlug aber fehl, auch funktionierte das iPhone X ansonsten im Außeneinsatz ohne Auffälligkeiten.

Während Apple nur von einer Störung für “mehrere Sekunden” spricht, berichten Nutzer auch über längere Aussetzer, bis die Fingereingaben wieder einwandfrei erkannt werden. Andere Anwender haben das Problem den Berichten zufolge – auch bei Minusgraden – bislang nicht festgestellt.

Fix kommt möglicherweise mit iOS 11.2

Wann Apple das helfende Software-Update veröffentlichen will, bleibt unklar. Am Donnerstagabend hat der Konzern gerade erst iOS 11.1.1 freigegeben, um zwei störende Fehler auszuräumen. Derzeit läuft der Betatest von iOS 11.2, ein Fix für das Kälteproblem ist Entwicklerberichten zufolge bislang nicht zu bemerken – die Touchscreen-Aussetzer könnten weiterhin auftreten, heißt es.

Anfang des Jahres musste Apple bereits ein anderes iPhone-Kälteproblem mit Software-Updates angehen: Im vergangenen Winter klagten zahlreiche Nutzer über sich plötzlich abschaltende iPhones. Apple besserte hier mit mehreren iOS-Updates nach, damit sich die Geräte wieder starten lassen und weniger empfindlich auf frostige Temperaturen reagieren. Laut Apple ist das iPhone für eine Verwendung bei Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad ausgelegt, dies gilt auch für das iPhone X. (lbe)

130 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iOS 11.1.2 geht Kälteproblem des iPhone X an

    iPhone X

    Apple hat ein drittes System-Update innerhalb von nur drei Wochen veröffentlicht: iOS 11.1.2 geht zwei spezifische Probleme des iPhone X an – sowie mögliche Abstürze bei arabischsprachigen Nutzern.

  2. iPhone X: Kälte kann Touchscreen lahmlegen

    iPhone X

    Bei kühlen Außentemperaturen reagiert der Bildschirm des iPhone X unter Umständen nicht mehr richtig auf die Fingerbedienung, wie Nutzer berichten. Apps erscheinen wortwörtlich eingefroren – das Problem ist meist temporär.

  3. iPhone 6: Nutzer klagen über Touchscreen-Probleme mit iOS 10.3.1

    iPhone 6

    Nach der Installation des jüngsten iOS-Updates reagiert der Touchscreen des iPhones sporadisch nicht mehr auf Eingaben, wie Nutzer berichten. Apple bietet bereits ein kostenpflichtiges Reparaturprogramm an – aber nur für das iPhone 6 Plus.

  4. iOS 11.1.1 behebt Fehler

    iOS 11.1.1 soll Autokorrektur-Fail beheben

    Nach nur neun Tagen hat Apple ein Bugfix-Update für iOS 11.1 nachgeschoben. Es verspricht Fehlerbehebungen bei der Autokorrektur und bei "Hey Siri".

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. iPhone geht aus: Akkuproblem auch bei iPhone 6/6 Plus und 6s Plus

    iPhone-Akku

    Nicht nur das iPhone 6s schaltet sich plötzlich mit vermeintlich leerem Akku ab: Auch Nutzer von iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus berichten vermehrt von dem Problem. Weil Apple bei diesen Geräten den Akku nicht kostenlos tauscht, bleiben nur Workarounds und die Eigeninitiative. Mac & i fasst zusammen.

  3. iOS vs. Android – Argumente für den Wechsel zu Apple

    Die großen Displays von iPhone 7 und iPhone 7 Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern einen lange gehegten Wunsch. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, von Android oder Windows Phone auf iOS umzusteigen.

  1. Vodafone schaltet UMTS-Femtozellen ab

    SIM Karte

    Vodafone kündigt Verträge für UMTS-Femtozellen, die in Gebäuden für eine bessere Mobilfunkanbindung sorgen.

  2. Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Mit großem Tamtam hat Mozilla Firefox Quantum veröffentlicht. Ein längst überfälliges Update: Endlich kann es der Browser mit seinem ärgsten Rivalen aufnehmen. (Nicht nur) Chrome-Nutzer sollten einen Blick riskieren und Firefox eine (zweite) Chance geben.

  3. TCP/IP-Tuning

    Bild 7 [250 x 175 Pixel @ 24,5 KB]

    Viele PCs nutzen die Kapazität ihrer DSL-Verbindung nicht aus. Mit Traffic Shapern oder den richtigen Änderungen in der Windows-Registry lassen sich Downloads beschleunigen, ohne dass die Qualität von VoIP- oder Streaming-Verbindungen leidet.

  4. Schwarzer Alarm: Star Trek Discovery bis Januar im Limbo

    Schwarzer Alarm: Star Trek Discovery bis Januar im Limbo

    Nach neun Folgen müssen Trekkies eine Weile auf die neue Star-Trek-Serie Discovery verzichten. Weiter geht's im Januar. Wir haben also genug Zeit, drüber nachzudenken was zum Weltraumpilz da gerade passiert ist...

Anzeige