Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.873.988 Produkten

Ben Schwan 4

iPhone SE wird angeblich bald eingestellt

4 iPhone SE

Das iPhone SE kommt Apple-typisch auch in Bunt.

Bild: Apple

Das populäre Kompaktgerät soll laut Analysten bald den "End of Life"-Status erreichen. Ob ein Nachfolger kommt, ist weiterhin Gegenstand von Spekulationen.

Apples iPhone SE, das im März 2016 erstmals auf den Markt kam, steht womöglich kurz vor der Einstellung. Davon gehen zumindest Analysten der Börsenfirma BlueFin Research Partners aus, die entsprechende Angaben offenbar aus der Lieferkette des Konzerns vernommen haben will. Demnach steht ein Ende des populären 4-Zoll-Geräts, das kompakter ausfällt als alle anderen aktuellen iPhones, im dritten Quartal 2018 an – pünktlich zur Einführung von mindestens drei neuen Apple-Smartphones, die vermutlich im September erfolgt.

Apple werde stattdessen stark auf frische Hardware setzen, so die Marktbeobachter John Donovan und Steve Mullane. Apple "wette groß" auf die neuen Modelle und plane den Bau von 91 Millionen Einheiten zum Marktstart, 92 Millionen weitere Geräte sollten in den ersten zwei Quartalen 2019 vom Band laufen. So extrem habe der Konzern die Produktion noch nie angeschoben, so Bluefin Research Partners. Apple habe keine Bedenken, dass es 2018/2019 Probleme bei der Nachfrage gebe.

Es ist nach wie vor unklar, ob es einen Nachfolger des iPhone SE geben wird. Das Gerät rundet Apples Smartphone-Produktpalette nach unten ab, ist mit einem Startpreis von rund 400 Euro das günstigste Modell und aufgrund seiner Größe bei Menschen beliebt, die Handys mit wenig Platzbedarf schätzen. Spekulationen, es könnte bald ein "iPhone SE 2" geben, häufen sich seit diesem Frühjahr wieder, bis hin zu Berichten, die den Produktionsstart voraussagten. Unklar blieb stets, ob Apple womöglich die Gesichtserkennung Face ID einbaut oder beim Fingerabdrucksensor samt Home-Knopf bleibt. Das "iPhone SE 2" soll ansonsten über ein verbessertes Hardware-Innenleben verfügen.

Mitte Juni hieß es schließlich aus der Gerüchteküche, dass das "iPhone SE 2"-Projekt angeblich auf Eis liegt. Apple habe das Kompaktgerät zugunsten der größeren "normalen" iPhones zurückgestellt. Das Verkaufsstartjubiläum im März war ohne Hinweise auf eine neue Generation vergangen. Für Apple ist es allerdings typisch, ältere Geräte über Jahre weiterzuverkaufen – wenn auch beim iPhone dann verbilligt. (bsc)

4 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige