Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 3

iOS 9.3.2 geht Probleme mit Apples Spielenetzwerk an

Game Center

Seit iOS 9 können manche Nutzer Game Center nicht mehr verwenden, dies legt mitunter auch bestimmte iOS-Spiele lahm. Die Beta der nächste Version des Betriebssystems bringt offenbar Abhilfe.

iOS 9.3.2 soll Apples Spielenetzwerk Game Center reparieren: In einem langen Thread im Forum von Toucharcade, in dem das Problem ausführlich diskutiert wird, berichten mehrere Nutzer, dass sich der Dienst mit der ersten Beta von iOS 9.3.2 plötzlich wieder verwenden lässt. Angeblich gibt es auch einen Hinweis von Seite des Apple-Supports, dass in der nächsten iOS-Version "Änderungen implementiert" wurden, um diese Schwierigkeiten auszuräumen.

Teils haben Nutzer schon seit der Veröffentlichung von iOS 9.0 im vergangenen Herbst erhebliche Probleme, Game Center zu nutzen – die Anmeldung in den Einstellungen schlägt dann fehl und führt teils zum Absturz des Gerätes. Die Game-Center-App zeigt nur noch eine leere, weiße Ansicht.

Dies kann unter anderem dazu führen, dass manche Spiele, die Game Center unterstützen, gar nicht mehr starten. Betroffene Nutzer können außerdem die Ranglisten und weitere Funktionen des Spielenetzwerkes nicht länger nutzen – und dies teils seit Monaten. Apple hat sich bislang nicht genauer zu dem Problem geäußert. (lbe)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Bugfix: Apple legt neue iOS-9.3.2-Version für iPad Pro 9,7 vor

    iPad-Familie

    Nachdem Nutzer der Vorversion über zum Teil schwerwiegende Probleme klagten, kommt nun ein fehlerbereinigtes iOS-Update für Besitzer von Apples jüngstem Tablet.

  2. iOS 10: Nachrichten-App übernimmt Game-Center-Aufgaben

    iOS 10: Nachrichten-App übernimmt Game-Center-Aufgaben

    Die Standalone-Anwendung für Apples Spielenetzwerk verschwindet. Einladungen erreichen User bald auf neuen Wegen,

  3. Apple News: Mehr Leser und neuer Vermarkter

    Apple News: Mehr Leser und neuer Vermarkter

    Die Nachrichtenplattform für iOS, die nach wie vor nicht in Deutschland verfügbar ist, wird künftig von einem großen US-Medienkonzern mit Werbung versorgt. Zudem gibt es aktuelle Leserzahlen.

  4. Probleme mit iBooks auf dem iPad offenbar ausgeräumt

    iBooks iPad

    iPad-Nutzer haben – zeitgleich mit der Veröffentlichung von iOS 9.3.3 – Probleme mit verschiedenen Funktionen in der iBooks-Apps gemeldet, darunter dem Zugriff auf den iBooks Store. Dies scheint nun von Apple behoben.

  1. Interview mit Mark Mayo: Firefox erfindet sich neu

    Interview mit Mark Mayo: Firefox erfindet sich neu

    Zum Release von Version 42 des Browsers spricht Firefox-Chef Mark Mayo über den Tracking-Blocker, vergangene Fehlentscheidungen, iOS-Firefox und den bevorstehenden Total-Umbau durch das "Electrolysis"-Projekt.

  2. Jailbreak beim iPhone: Chancen und Gefahren

    Mit der Verbreitung der Pegasus-Spyware war er wieder in aller Munde: Mit einem Jailbreak gelangt man hinter die Kulissen von iOS oder installiert Software auf iPhone, iPad und iPod touch, die Apple nicht in den App Store lässt. Was Sie über die Risiken und die gewonnene Freiheit wissen sollten.

  3. iOS vs. Android – Argumente für den Wechsel zu Apple

    Die großen Displays von iPhone 7 und iPhone 7 Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern einen lange gehegten Wunsch. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, von Android oder Windows Phone auf iOS umzusteigen.

  1. Verrückte Hunde: Harald Hitler, nackte Lena und Spießer-Bushido

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  2. Linux-Distribution Mageia in Version 6 veröffentlicht

    Mageia 6

    Die größten Neuerungen in Mageia 6 sind der Umstieg auf KDE Plasma 5 auf dem Desktop und die KDE Frameworks 5. Ebenfalls neu dabei: der Paketmanager DNF.

  3. Wochenrückblick Replay: Radioaktives Wasser, Filmkritik Valerian, merkwürdige Signale

    Wochenrückblick Replay: Radioaktives Wasser, Filmkritik Valerian, merkwürdige Signale

    Wohin mit kontaminierten Wasser aus dem Fukushima-Kraftwerk? Ins Meer – so hätte es zumindest die Betreiberfirma Tepco gerne: Außerdem viel gelesen in der letzten Woche Elon Musks Warnungen vor KI und eine Untersuchung zu Bildmanipulationen.

  4. Breitbandfunk soll bei Ölunfällen helfen

    Breitbandradio soll bei Ölunfällen helfen

    Ein neues Breitband-Funknetz soll die Kommunikation der Akteure bei Ölunfällen verbessern. Das in Norwegen entwickelte System wird in Spezialschiffen und Flugzeugen eingesetzt, die Ölaustritte bekämpfen.

Anzeige