Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.700.910 Produkten

Leo Becker 62

iOS 11.2.5: Probleme mit dem iPhone im Ford

Ford Sync 3

Bild: Ford

Nach Installation des jüngsten iPhone-Updates laufen USB- und Bluetooth-Verbindungen mit Fords Infotainment-System Sync 3 nicht mehr rund. iOS 11.3 soll das Problem offenbar ausräumen.

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Ford-Fahrer können ihr iPhone nach Aktualisierung auf iOS 11.2.5 nicht mehr richtig im Auto nutzen: Die Musikwiedergabe über Fords Infotainmentsystem Sync 3 schlägt dann fehl, sowohl über die USB-Verbindung als auch das Streaming per Bluetooth, wie Leser berichten und unter anderem von US-Nutzern in Apples Forum diskutiert wird. Die Musikwiedergabe über Bluetooth sei erst wieder möglich, wenn das iPhone von der USB-Verbindung mit dem Fahrzeug getrennt wird, dann erfolgt allerdings auch keine Aufladung des Akkus mehr.

Anzeige

Wie Ford inzwischen gegenüber US-Händlern erklärte, betrifft das Problem sowohl die Audio-Wiedergabe über USB als auch die Verwendung von AppLink-Apps. Reparaturen sollten deshalb nicht durchgeführt werden, betont der Fahrzeughersteller dort – Apple kenne das Problem und werde es mit einem kommenden Update beseitigen. Der Liste zufolge sind unter anderem Ford Focus und Mustang betroffen – ab Modelljahr 2016.

Auch an deutsche Händler scheint ein ähnliches Memo gegangen zu sein, wie in Auto-Foren berichtet wird, dort heißt es, die Situation könne weder “durch einen Austausch der betroffenen Ford-Komponente noch durch Aktualisieren unserer System gelöst werden” – Apple müsse den Fehler ausräumen.

Die Probleme bei der USB-Verbindung scheinen sich auf weitere Funktionen auszuwirken, darunter den Bezug von Live-Verkehrsinformationen für das Ford-Navigationssystem. Die CarPlay-Unterstützung, falls vorhanden, funktioniere wie gewohnt weiter, berichten Nutzer aus den USA.

Die Verbindung mit Sync 3 klappt wieder wie gewohnt, sobald auf dem iPhone iOS 11.3 installiert wurde, merken Nutzer in Apples Diskussionsforum an. Das kommende System-Update liegt bislang nur als Beta, die inzwischen auch öffentlich erhältlich ist. iOS 11.3 soll erst im Frühjahr allgemein freigegeben werden.

tipps+tricks zum Thema:

(lbe)

62 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iOS 11.2.6 und Zusatzupdate für High Sierra entschärfen "Textbombe"

    iPhone

    Apple hat am Montagabend Updates für iPhones, iPads und Macs vorgelegt, die Abstürze und Endlosschleifen durch den Empfang einer bestimmten Zeichenkette verhindern sollen. Fixes gibt es auch für Apple Watch und Apple TV.

  2. iOS 11.3: Apple fixt Taschenrechner-Bug – diesmal richtig

    iOS 11.3: Apple fixt Taschenrechner-Bug – diesmal richtig

    Mit iOS 11.2 hatte der Konzern einen Fehler in der Taschenrechner-App behoben, der diesen bei Grundrechenarten scheitern ließ. Dazu wurde einfach eine Animation abgedreht. Die ist in iOS 11.3 nun wieder da.

  3. iOS 11.3: Apple nennt Details zum Leistungsdrosselschalter beim iPhone

    iOS 11.3: Details zu Apples Leistungsdrosselschalter beim iPhone

    In der jüngsten Beta des nächsten iPhone-Betriebssystems ist erstmals die Möglichkeit vorhanden, das Power Management selbst in die Hand zu nehmen. Zudem wird der Batteriezustand endlich angezeigt – meistens.

  4. iOS 11.2 erklärt neuen WLAN- und Bluetooth-Button – Abschalten weiterhin nicht möglich

    Kontrollzentrum iOS 11

    Seit iOS 11 lassen sich die beiden Funkverbindungen nicht mehr über das Kontrollzentrum deaktivieren, sondern nur unterbrechen. Um Nutzer nicht länger zu verwirren, weist das System künftig darauf hin – ändert aber nichts am neuen Verhalten.

  1. iOS 11: WLAN und Bluetooth wirklich abschalten

    Mit der Einführung von iOS 11 auf iPhone und iPad lassen sich WLAN und Bluetooth nicht mehr im Kontrollzentrum abschalten. Hilfe gibt es bei uns.

  2. iPhone Akku sparen - so klappt's

    Stromsparend ist das iPhone nicht gerade. Der Akku ist oft sehr schnell leer. Mit den richtigen Einstellungen hält es aber deutlich länger durch.

  3. Vom iPhone zu Android: So gelingt der Smartphone-Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf das iPhone und wollen ins Android-Lager wechseln? Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  1. Royal Enfield Himalayan

    Die Royal Enfield Himalayan ist die erste Reiseenduro der Marke und soll nicht nur in ihrer Heimat für Furore sorgen. Sie setzt mit ihrem luftgekühlten Einzylinder nicht auf hohe Leistung, sondern auf Zuverlässigkeit. Doch Royal Enfield hegt für die Zukunft hochfliegende Pläne

  2. BMW X4 in zweiter Generation

    BMW

    BMW stellt sein Crossover auf Basis des X3 auf dem 88. Genfer Salon (8. bis 18. März 2018) in zweiter Generation vor. Erste veröffentlichte Bilder zeigen das leicht vergrößerte SAC (Sports Activity Coupé) vorn gründlich retuschiert und an der hinteren Hälfte recht deutlich verändert

  3. Test: Hyundai Ioniq electric

    Hyundai Ioniq electric

    Ursprünglich hatte Hyundai erwartet, maximal 25 Prozent aller Ioniqs als electric verkaufen zu können, jetzt sind es 45. Der Grund ist simpel: Das Auto ist einfach gut, und ich behaupte, es ist das Sparsamste aller reinen E-Autos

  4. Renault Kangoo Carpe Diem: Kompakter Camper

    Renault bietet für den Kangoo eine clevere Camping-Ausrüstung: Mit der Ausstattung Carpe Diem bekommt man ein multifunktionales Tischsystem, ein modulares Sitzsystem und ein Doppelbett

Anzeige