Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.699.191 Produkten

Leo Becker 24

Zahlen per PayPal: Apple warnt vor Inkompatibilität mit Familienfreigabe

PayPal

Bild: dpa, Lukas Schulze

Über PayPal ermöglicht Apple inzwischen wieder den App-Einkauf mit Bankeinzug. Nutzer der Familienfreigabe dürfen das Zahlungsmittel allerdings nicht verwenden, wie das Unternehmen nun mitteilt – es kommt zu Problemen.

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 549,–

Apple weist nun aktiv auf Probleme bei der Familienfreigabe hin, wenn PayPal als Zahlungsmittel gewählt wird: PayPal sei “derzeit leider nicht” für die Verwendung mit der Familienfreigabe gedacht, erklärt das Unternehmen in einer E-Mail an betroffene Nutzer – man entschuldige sich für die Unannehmlichkeiten. Wer PayPal weiter als Zahlungsmittel verwenden will, müsse die Familienfreigabe deaktivieren, betont Apple in dem Schreiben.

Anzeige

Nutzer, die lieber weiter auf die Familienfreigabe setzen wollen, müssen wieder ein anderes Zahlungsmittel als PayPal hinterlegen, so Apple weiter – in Deutschland werden dafür nur Kreditkarte und die Zahlung auf Handy-Rechnung (im Netz von Vodafone und O2) unterstützt.

Nutzer mit aktiver Familienfreigabe, die ihre Zahlungsdaten über appleid.apple.com auf PayPal umgestellt haben, berichten seitdem über mehrere Probleme: Familienmitglieder sind beispielsweise nicht länger in der Lage, Updates für bestehende Apps zu beziehen und neue Software für iOS oder macOS herunterzuladen respektive zu kaufen. Auf iPhone, Mac und in iTunes wird dann teils die Fehlermeldung angezeigt: “Dein PayPal-Konto ist nicht mehr gültig. Gehe auf Deinem Computer zum iTunes Store und aktualisiere Deine Rechnungsdaten”.

Bei der Familienfreigabe werden die Einkäufe aller Mitglieder über das vom Organisator hinterlegte Zahlungsmittel abgerechnet – außer es besteht iTunes-Guthaben beim einzelnen Nutzer. Ursprünglich war zu Nutzung der praktischen Funktion zwingend eine Kreditkarte erforderlich, inzwischen wird auch die Handy-Rechnung unterstützt, aber eben nicht bei allen Mobilfunkanbietern.

Die Unterstützung von PayPal in App Store und iTunes Store ermöglicht erstmals wieder generell die Lastschriftzahlung. "Zahlungen mit PayPal bei iTunes sind sowohl mit Lastschrift als auch mit Kreditkarte als Zahlungsquelle im PayPal-Konto möglich", betonte der Zahlungsdienst bei der Einführung. (lbe)

24 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. PayPal bei Apple: Neues Zahlungsmittel sorgt für Probleme bei Familienfreigabe

    PayPal

    Wer Apples Familienfreigabe einsetzt, stößt nach dem Wechsel zu PayPal auf verschiedene Schwierigkeiten: Familienmitglieder können beispielsweise ihre iPhone-Apps nicht mehr aktualisieren und Zahlungen schlagen fehl.

  2. Apple-Dienste in Deutschland auch per PayPal bezahlbar

    PayPal

    Neben Kreditkarten und Handyrechnung erlaubt Apple nun den Kauf von Apps und anderen Inhalten aus seinen Onlineläden auch über einen weiteren Dienstleister. Darauf haben Nutzer länger warten müssen.

  3. iOS 11.3: Face ID funktioniert für Kaufanfragen

    Kaufanfrage iPhone

    Im Rahmen der Familienfreigabe durch Kinder getätigte Kaufanfragen können Eltern mit einem iPhone X künftig per biometrischer Authentifizierung freigeben – statt umständlich das Passwort eintippen zu müssen.

  4. iOS-Geräte zeigen detaillierte App- und iTunes-Kaufgeschichte

    iOS-Geräte zeigen detaillierte App- und iTunes-Kaufgeschichte

    Apple hat eine neue Server-Funktion freigeschaltet, mit der es möglich ist, auf seine historische Einkaufsliste direkt von iPhone oder iPad zuzugreifen. Das ging bislang nur auf Mac oder PC.

  1. Apple-ID: FAQ zum Erstellen, Wechseln und Löschen des Benutzerkontos

    Apple ID verwalten

    Für alle Apple-Dienste ist eine Apple-ID notwendig, von iCloud über iMessage bis zum Einkauf im App Store und iTunes Store. Nutzer stolpern dabei immer wieder über Probleme – Mac & i hat Lösungen zusammengestellt.

  2. Von Android zu iPhone - So gelingt der Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf Android und möchten zum iPhone wechseln? Kein Problem: Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  3. Vom iPhone zu Android: So gelingt der Smartphone-Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf das iPhone und wollen ins Android-Lager wechseln? Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  1. Forscher: Autoverkehr für Kommunen dreimal so teuer wie Bus und Bahn

    Forscher: Autoverkehr für Kommunen dreimal so teuer wie Bus und Bahn

    Der Kasseler Verkehrswissenschaftler Carsten Sommer hat errechnet, dass der Autoverkehr in deutschen Großstädten dreimal so viel öffentliche Gelder verschlingt wie kommunale Verkehrssysteme.

  2. Piraten-Sicherheitskonferenz: "Das Internet steht am Scheideweg"

    Internet

    Abseits der Münchner Sicherheitskonferenz luden europäische Piratenparteien zur alternativen Sicherheitskonferenz, um die Widerstandsfähigkeit von technischen und politischen Systemen zu diskutieren.

  3. Orange und Vodafone behandeln ihre Kunden in Afrika schlechter als in Europa

    Orange und Vodafone behandeln ihre Kunden in Afrika schlechter als in Europa

    Orange und Vodafone bieten sowohl in Europa als auch in Afrika Dienste an. Internet Without Borders hat die Angebote verglichen. Das Ergebnis: Afrikanische Kunden müssen mit vielen Nachteilen leben.

  4. SpaceX startet die ersten beiden Test-Satelliten für Starlink

    SpaceX startet So. die ersten beiden Test-Satelliten für Starlink

    Unter dem Namen Starlink will SpaceX ein aus 12.000 Satelliten bestehendes Netzwerk im niedrigen Erdorbit aufbauen. Zwei Test-Satelliten für das System starten am morgigen Sonntag an Bord einer Falcon-9-Rakete.

Anzeige