Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.819.084 Produkten

Leo Becker 24

Zahlen per PayPal: Apple warnt vor Inkompatibilität mit Familienfreigabe

PayPal

Bild: dpa, Lukas Schulze

Über PayPal ermöglicht Apple inzwischen wieder den App-Einkauf mit Bankeinzug. Nutzer der Familienfreigabe dürfen das Zahlungsmittel allerdings nicht verwenden, wie das Unternehmen nun mitteilt – es kommt zu Problemen.

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 463,99

Apple weist nun aktiv auf Probleme bei der Familienfreigabe hin, wenn PayPal als Zahlungsmittel gewählt wird: PayPal sei “derzeit leider nicht” für die Verwendung mit der Familienfreigabe gedacht, erklärt das Unternehmen in einer E-Mail an betroffene Nutzer – man entschuldige sich für die Unannehmlichkeiten. Wer PayPal weiter als Zahlungsmittel verwenden will, müsse die Familienfreigabe deaktivieren, betont Apple in dem Schreiben.

Nutzer, die lieber weiter auf die Familienfreigabe setzen wollen, müssen wieder ein anderes Zahlungsmittel als PayPal hinterlegen, so Apple weiter – in Deutschland werden dafür nur Kreditkarte und die Zahlung auf Handy-Rechnung (im Netz von Vodafone und O2) unterstützt.

Nutzer mit aktiver Familienfreigabe, die ihre Zahlungsdaten über appleid.apple.com auf PayPal umgestellt haben, berichten seitdem über mehrere Probleme: Familienmitglieder sind beispielsweise nicht länger in der Lage, Updates für bestehende Apps zu beziehen und neue Software für iOS oder macOS herunterzuladen respektive zu kaufen. Auf iPhone, Mac und in iTunes wird dann teils die Fehlermeldung angezeigt: “Dein PayPal-Konto ist nicht mehr gültig. Gehe auf Deinem Computer zum iTunes Store und aktualisiere Deine Rechnungsdaten”.

Bei der Familienfreigabe werden die Einkäufe aller Mitglieder über das vom Organisator hinterlegte Zahlungsmittel abgerechnet – außer es besteht iTunes-Guthaben beim einzelnen Nutzer. Ursprünglich war zu Nutzung der praktischen Funktion zwingend eine Kreditkarte erforderlich, inzwischen wird auch die Handy-Rechnung unterstützt, aber eben nicht bei allen Mobilfunkanbietern.

Die Unterstützung von PayPal in App Store und iTunes Store ermöglicht erstmals wieder generell die Lastschriftzahlung. "Zahlungen mit PayPal bei iTunes sind sowohl mit Lastschrift als auch mit Kreditkarte als Zahlungsquelle im PayPal-Konto möglich", betonte der Zahlungsdienst bei der Einführung. (lbe)

24 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige