Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.876.470 Produkten

Leo Becker 614

WhatsApp Status: Nutzer verärgert über neue Funktion

WhatsApp Status

Textbasierte Statusnachrichten – einst Hauptfunktion von WhatsApp.

Bild: WhatsApp

Die einst gut bewertete Messaging-App hat nach der Einführung der an Snapchat angelehnten flüchtigen Status-Updates unzählige 1-Sterne-Bewertungen erhalten. Nutzer beklagen, dass dadurch beliebte Funktionen fehlen.

Unzufriedene Nutzer werten WhatsApp nach der Einführung der neuen Status-Updates mit einer Flut an 1-Sterne-Bewertungen ab: Die einst in Apples App Store mit vier von fünf möglichen Sternen gut bewertete App ist nun auf knapp 2 Sterne abgerutscht, im Google-Play-Store sind ebenfalls viele negative Rezensionen zu verzeichnen.

Vergängliche Fotos und Videos statt Text

Die von WhatsApp Ende Januar zum achtjährigen Jubiläum eingeführten neuen Status-Updates entsprechen der beliebten “Stories”-Funktionen in der Messaging-App Snapchat: Statt Text dienen nun Fotos und Videos als Status-Update, sie verschwinden jeweils nach 24 Stunden.

Negativbewertungen im App Store nach Einführung der neuen Statusmeldungen in WhatsApp.
Kleiner Auszug der Negativbewertungen im App Store nach Einführung der neuen Statusmeldungen in WhatsApp.

Viele Nutzer wünschen allerdings den – von WhatsApp komplett gestrichenen – alten Text-Status zurück, wie aus den Kundenrezensionen hervorgeht. Hinzu kommt, dass der neue Status eine weitere beliebte Funktion ersetzt hat: Ein Zugriff auf die Favoriten (mitsamt der in Text gehaltenen Statusmeldungen) ist nicht mehr möglich. Mit dem neuen Kamera- und Status-Button wird nun zudem die Haupt-Steuerleiste der App von der neuen Status-Funktion dominiert, bemängeln Nutzer. Ob der Dienst plant, reine Text-Updates zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu ergänzen, bleibt vorerst offen.

Text-Statusmeldungen Basisfunktion von WhatsApp

Die Text-Statusmeldungen waren die Basisfunktion von WhatsApp – erst später entwickelte sich die App zur SMS-Alternative. Man habe den alten Text-Status schon seit Jahren “verbessern und erweitern” wollen, so die Entwickler und deshalb nun die neue Funktion entwickelt.

Neben WhatsApp hat eine weitere von Facebook übernommene Firma jüngst erst das Stories-Konzept von Snapchat nachgebaut: Auch der Foto-Dienst Instagram bietet inzwischen die vergänglichen Statusmeldungen per Bild und Video. WhatsApp hat nach eigener Angabe über 1 Milliarde aktive Nutzer und gilt als größter Messenger weltweit. (lbe)

614 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige