Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.981.083 Produkten

Leo Becker 35

Video-Abspieler VLC stellt AirPlay-Unterstützung in Aussicht

Video-Abspieler VLC stellt AirPlay-Unterstützung in Aussicht

Mit AirPlay kann man Videos an den Fernseher streamen – bislang war dafür Apple-Hardware erforderlich.

Bild: Apple

Der VLC Media Player will Apples Streamingprotokoll auf allen Plattformen für die Videowiedergabe unterstützen.

Die Open-Source-Wiedergabesoftware VLC Media Player stellt einen Ausbau der AirPlay-Unterstützung in Aussicht: Künftig soll Apples Streaming-Protokoll auf weiteren Plattformen integriert werden, um das in der App abgespielte Video an einen AirPlay-fähigen Fernseher zu streamen.

Den Anfang werde die Android-App machen, wie ein VLC-Entwickler auf der Elektronikmesse CES gegenüber US-Medien ankündigte. Ein entsprechendes Update könnte schon in rund einem Monat erscheinen, heißt es.

Nach der Unterstützung von Googles Chromecast in Version 3 wolle man nun Apples AirPlay auf allen Plattformen unterstützen, erklärten die Entwickler gegenüber The Verge – geplant sei eine Integration in VLC Version 4. Für das nächste große Update des Media Players gebe es aber noch keinen festen Veröffentlichungstermin.

Auf Apple-Hardware lässt sich AirPlay-Streaming in VLC bereits nutzen, allerdings nur über einen Umweg: Da der Medienabspieler auf einen eigenen Videoplayer setzt und nicht Apples Framework verwendet, können Nutzer das AirPlay-Streaming von Videos nicht direkt aus der App einleiten. Nutzer müssen stattdessen auf die AirPlay-Bildschirmsynchronisierung (AirPlay Mirroring) zurückgreifen und den gesamten Bildschirminhalt damit spiegeln.

Anzeige

Fernsehgerätehersteller, darunter Samsung, LG und Sony, haben auf der CES überraschend Unterstützung für AirPlay (und teils auch HomeKit) angekündigt. Nutzer benötigen dann keine vergleichsweise teure Apple-TV-Box mehr, um Videos über das Protokoll drahtlos auf dem großen TV-Bildschirm auszugeben. Ob in den kommenden Wochen weitere TV-Hersteller mit Ankündigungen zu AirPlay-Support nachziehen, bleibt vorerst offen. Apple hat bislang nicht erklärt, was die Zukunftspläne für AirPlay-Video-Streaming sind. Lautsprecher-Hersteller haben bereits seit langem die Option, AirPlay in eigenen Produkten unterstützen. (lbe)

35 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige