Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.527.223 Produkten

Ben Schwan 3

Tool prüft auf "Flashback"-Infektion Update

Der Mac-Entwickler Juan Leon hat ein kleines Tool bereitgestellt, mit dem sich mit einem Klick überprüfen lässt, ob der eigene Rechner vom "Flashback"-Trojaner befallen ist. Das Werkzeug, das im Quellcode bereitsteht, testet, ob sich Bestandteile der Malware in Firefox oder Safari eingenistet haben. Außerdem wird nach einer verräterischen Umgebungsvariablen-Datei gesucht, die "Flashback" setzt. Falls der Schädling, der Google-Resultate manipulieren und eine Payload nachladen können soll, gefunden wird, lässt sich eine Anleitung zur manuellen Entfernung nutzen, die das Sicherheitsunternehmens F-Secure bereitstellt.


Der FlashbackChecker sucht nach Trojaner-Spuren.

Alternativ bietet auch das russische AV-Unternehmen Doctor Web eine Überprüfungsmöglichkeit. Dabei muss man allerdings die eindeutige Identifikationsnummer seines Macs (Hardware-UUID) preisgeben und per Web-Formular übermitteln. Doctor Web will dann prüfen, ob es bereits Kontakte zwischen der Maschine und dem Botnet-Kontrollrechner gegeben haben könnte. Laut letzten Zahlen hat die Sicherheitsfirma mittlerweile nicht ganz 80.000 UUID überprüft und dabei immerhin zwei Prozent infizierte Macs entdeckt.

Update: Auch Kaspersky bietet nun eine Überprüfungsmöglichkeit nach UUID an. (bsc)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Generalüberholte "Käsereibe"-Mac-Pro-Modelle mit optimierter Hardware

    Gebrauchte "Käsereibe"-Mac-Pro-Modelle mit optimierter Hardware

    Wer den seit drei Jahren nicht mehr aktualisierten Aluröhren-Mac-Pro nicht erwerben möchte, findet beim Spezialanbieter Ramjet eine Alternative.

  2. Apples Mac-Event: Angeblich keine neuen iMacs und Bildschirme

    Apples Mac-Event: Angeblich keine neuen iMacs und Bildschirme

    Ein üblicherweise gut informierter Analyst glaubt, dass Apple am Donnerstag nur neue MacBooks vorstellen wird, aber keine Desktop-Rechner. Möglicherweise ist eine MagSafe-Lösung für USB-C geplant.

  3. "Sparklegate" legt Finder-Bug offen

    "Sparklegate" legt Finder-Bug offen

    Der Exploit einer Sicherheitslücke in dem beliebten Updater-Framework zeigt, wie man dem OS-X-Dateimanager Files unterjubeln kann. Apple soll informiert sein.

  4. Shazam für Mac: Musikerkennung aus, Mikro bleibt trotzdem an

    Shazam auf dem Mac

    Die macOS-App des Musikerkennungsdienstes lässt das Mikrofon selbst dann offen, wenn der Nutzer die Lauschfunktion abschaltet. "Vergiss die NSA, Shazam hört immer zu", so ein Sicherheitsforscher.

  1. Einführung in Node.js, Folge 4: Web-APIs entwickeln

    Node.js eignet sich hervorragend, um Web-APIs zu entwickeln. Die Grundlage dazu stellt das Modul Express zur Verfügung, das sich um das Verwalten von Routen, Parametern und Co. kümmert. Außerdem lassen sich Erweiterungen für Express schreiben. Wie funktioniert das?

  2. Kryptographie in der IT - Empfehlungen zu Verschlüsselung und Verfahren

    Der Krypto-Wegweiser für Nicht-Kryptologen

    Kryptographie ist ein wichtiger Baustein moderner IT – Sicherheit, Vertraulichkeit und Privatsphäre hängen davon ab. Der folgende Krypto-Wegweiser gibt einen kompakten Überblick zu den aktuell relevanten Verfahren.

  3. SSD im Mac nachrüsten: Vorteile und Vorbereitung auf den Einbau (Teil 1)

    MacBook Pro mit SSD

    Eine SSD bringt gegenüber einer Festplatte oder einem Fusion Drive eine enorme Geschwindigkeitssteigerung. Selbst große SSDs sind längst billig zu haben. Wir zeigen in dieser Artikelserie, wie der Einbau – je nach Mac – genau geht und was Sie dafür brauchen.

  1. Bitcoin erreicht zeitweise neues Rekordhoch über 1200 US-Dollar

    Bitcoin

    Bei kaum einer Währung geht es so auf und ab wie bei dem Kryptogeld Bitcoin. Die Aussicht auf einen Bitcoin-Fonds in den USA und zunehmendes Interesse aus Japan verleihen der Währung nun einen erheblichen Aufwind.

  2. Südschleswig zurück an Dänemark?

    Der Dansk-Folkeparti-Vizechef tritt für eine Südausdehnung seines Landes bis an die Eider ein -aber ohne "Panzerschlacht"

  3. Toyota verbessert die Effizienz im Keramik-Katalysator

    Zugegeben, unter „Randgängigkeit” versteht man eigentlich das Bestreben einer Flüssigkeit, bevorzugt an der Behälterwandung zu strömen. Toyotas Verbesserung an keramischen Katalysatormonolithen hat eher mit dem gegenteiligen Problem zu tun – verlangsamter Gasbewegung am Rand

  4. King Donald vs. Deep State: Der "Sumpf" schlägt zurück

    Real Game of Thrones

Anzeige