Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.790 Produkten

Leo Becker 8

Streit mit Qualcomm: Apple erhält Unterstützung von großem US-Branchenverband

Qualcomm Patentstreit Apple

Apple und Qualcomm, dessen Chips in vielen Smartphones für die Funkverbindung sorgen, streiten seit Januar vor Gericht.

Bild: dpa, Mark Schiefelbein

Die CCIA, zu deren Mitgliedern Apple-Konkurrenten wie Samsung und Google gehören, hat sich deutlich gegen das von Qualcomm geforderte iPhone-Verkaufsverbot ausgesprochen.

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 480,–

Im Patent- und Lizenzstreit mit Qualcomm hat Apple nun Unterstützung durch den US-Branchenverband Computer & Communications Industry Association (CCIA) erhalten, zu dessen Mitgliedern große IT-Konzeren (und Apple-Konkurrenten) zählen, darunter Samsung, Google, Intel, Microsoft, Facebook und Amazon. In einer Eingabe ruft der Branchenverband die US-Handelskommission International Trade Commission (ITC) dazu auf, das von Qualcomm geforderte Einfuhrverbot für iPhones (ohne Qualcomm-Chip) keinesfalls zu erteilen.

Anzeige

Der durch den Chip-Hersteller angestrebte iPhone-Einfuhr- und Verkaufsstopp würde allen Konsumenten schaden, da es "Qualcomms wettbewerbsfeindliches Verhalten stützt", betont die CCIA. Qualcomm nutze schon jetzt seine "dominante Position", um Wettbewerber unter Druck zu setzen und eine "Abgabe für konkurrierende Produkte" zu veranschlagen.

Apple selbst ist kein Mitglied der CCIA – aber viele Konkurrenten. (Bild: CCIA-Webseite)

Sollte die Handelskommission das iPhone-Einfuhrverbot verhängen, "würde dies Qualcomm helfen, die Monopolmacht weiter gegen Apple einzusetzen und die Preise für Endkundengeräte nach oben zu treiben", schreibt der Branchenverband.

Apple wirft Qualcomm ein "illegales Geschäftsmodell" vor und ist im Januar gegen den Chip-Hersteller vor Gericht gezogen, wenige Tage nachdem auch die Bundeshandelskommission Federal Trade Commission (FTC) eine Klage eingereicht hat, die dem Chip-Hersteller vorwirft, Hersteller zur Zahlung höhere Lizenzbeträge zu nötigen.

Durch den Verkauf von Funkchips und die Lizenzierung von Technik kassiere Qualcomm doppelt, so Apples Vorwurf. Der Chip-Hersteller könne entweder für den Chip oder die Lizenz Geld verlangen – nicht aber für beides. Apple hat die Lizenzzahlungen an Qualcomm bereits eingestellt.

Qualcomm hat mit Gegenklagen reagiert und versucht unter anderem die ausstehenden Beträge von den iPhone-Auftragsfertigern einzuklagen. Das Unternehmen will außerdem iPhone-Verkaufsverbote in den USA sowie in Deutschland erwirken.

Mehr zum Thema:

Anzeige
(lbe)

8 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Qualcomm vs. Apple: US-Handelskommission nimmt iPhone 7 unter die Lupe

    iPhone 7

    Der Chip-Hersteller Qualcomm ist mit dem Vorhaben einen Schritt weiter gekommen, einen iPhone-Einfuhrstopp in den USA zu erwirken: Die Handelskommission hat eine Untersuchung zum iPhone-Modem eingeleitet.

  2. Qualcomm will iPhone-Verkauf in Deutschland stoppen

    iPhones

    Mit zwei Patentklagen will der Chip-Konzern nun Einfuhr und Verkauf von iPhones in Deutschland unterbinden – auch der neuesten Modelle. Apples Auftragsfertiger werfen Qualcomm in einer eigenen US-Klage Kartellrechtsverstöße vor.

  3. Apple unterstellt Qualcomm ein "illegales Geschäftsmodell"

    Qualcomm

    Im Patentstreit mit Qualcomm hat Apple neue Anschuldigungen vorgebracht: Durch den Verkauf von Chips und die Lizenzierung von Standardpatenten kassiere Qualcomm gleich doppelt ab – manche der Patente des Chip-Hersteller seien zudem ungültig.

  4. Apple-Qualcomm-Streit: Intel mischt sich ein

    Apple-Qualcomm-Streit: Intel mischt sich ein

    Intel verstärkt seine Vorwürfe gegen Qualcomm wegen wettbewerbsfeindlicher Aktivitäten nun auch gegenüber der International Trade Commission.

  1. "Mein iPhone suchen" deaktivieren

    Sie möchten die Funktion "Mein iPhone suchen" bei Ihrem iPhone deaktivieren? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

  2. "Mein iPhone suchen": So aktivieren Sie die Ortung in iOS

    Mit "Mein iPhone suchen" aktivieren Sie die Ortungsfunktion in iOS und können Ihr Handy bei Verlust wiederfinden. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

  3. iPhone: MAC-Adresse finden

    Sie wissen nicht, wo Sie nach der MAC-Adresse Ihres iPhones oder iPads suchen sollen? Wir zeigen Ihnen, wo Sie fündig werden!

  1. Zahlen, bitte! Hubble-Weltraumteleskop blickt 13,4 Milliarden Lichtjahre tief ins All

    Zahlen, bitte! Ein 13,4 Milliarden Jahre tiefer Lichtblick in die universelle Kinderstube.

    Seit genau 28 Jahren liefert das Hubble-Weltraumteleskop im All beeindruckende Bilder und lichtete sogar ein Objekt in der unvorstellbaren Entfernung von 13,4 Milliarden Lichtjahren ab.

  2. Zahlen, bitte! 1,5 Millionen km entfernt – Lagrange-Punkt zwischen Erde und Sonne

    1,5 Mio. km

    Der innere Lagrange-Punkt L1 liegt auf der Verbindungslinie zwischen Sonne und Erde rund 1,5 Millionen Kilometer in Richtung Sonne. Dort startet die Sonde LISA Pathfinder gerade mit Experimenten zum Messen von Gravitationswellen.

  3. God of War angespielt: Einfach göttlich

    God of War angespielt: Einfach göttlich

    God of War ist ein bombastisches, packendes Actionspektakel für Solisten. Da stört es kaum, dass dieses Abenteuer nur noch wenig mit den Vorgängern zu tun hat.

  4. Prag streitet über Fahrradverbot im Stadtzentrum

    Zweirad

    Ein geplantes Fahrradverbot in Teilen des Prager Stadtzentrums empört die Freunde des umweltfreundlichen Verkehrsmittels. Betroffen wären auch viele Touristen. Die Bürgervereinigung Auto*Mat kündigte am Dienstag (24. April 2018) an, vor Gericht Klage gegen die Maßnahme einzureichen

Anzeige