Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.747.497 Produkten

Leo Becker 3

Seit iOS 11.3: iPhone-Nutzer berichten über Audio-Probleme

Apple Kopfhörer

Bild: dpa, Daniel Bockwoldt

Die Wiedergabe von Musik und Audioinhalten funktioniert nach Aktualisierung auf iOS 11.3 unter Umständen nicht fehlerfrei: Nutzer klagen über Aussetzer und Sprünge sowohl in Apples Musik-App als auch anderen Apps.

iOS 11.3 kann die Musikwiedergabe stören: Beim Abspielen von Musik oder anderen Audioinhalten kommt es plötzlich zu Aussetzern, Sprüngen und anderen Wiedergabeproblemen, wie Leser berichten. Apples Musik-App verhalte sich seit der Installation des Updates auf seinem iPhone wie eine zerkratzte CD in den 90er-Jahren, schreibt ein Anwender.

Anzeige

Das Problem zeigt sich bei manchen der Betroffenen nur bei der Audioausgabe über den Kopfhörer- oder Lightning-Anschluss – dies schließe auch die Musikwiedergabe in CarPlay-fähigen Autos ein. Bei anderen tritt es allerdings generell auf, also ebenso bei der Wiedergabe über den iPhone-Lautsprecher sowie auch über Bluetooth-Kopfhörer wie Apples AirPods oder anderen Modellen, wie Anwender unter anderem in einem längeren Thread in Apples Support-Forum diskutieren.

Ein eindeutiger Auslöser hat sich bislang nicht gezeigt, die Audioprobleme betreffen den Berichten zufolge verschiedene Apps von Apples hauseigener Musik-App über Podcasts bis hin zu beliebten Dritt-Apps wie Spotify. Einzelnen Nutzern zufolge treten die Audioaussetzer auch beim Telefonieren oder der Nutzung von VoIP-Apps in Erscheinung.

Die Störungen können sowohl bei der Wiedergabe von lokal gespeicherten Musiktiteln auftreten als auch beim Streaming. Das Problem scheint sich allerdings auf die reine Audiowiedergabe – meist bei abgeschaltetem Display – zu beschränken, beim Ansehen von Videos gebe es keine Tonstörungen.

Eine einfache Lösung oder einen Workaround scheint es derzeit nicht zu geben, iOS 11.3.1 und auch die Beta von iOS 11.4 sorge auf betroffenen Geräten nicht für Abhilfe, heißt es. Einige Nutzer berichten, das Problem durch eine Wiederherstellung des iPhones gelöst oder zumindest vorübergehend beseitigt zu haben. Wie viele Nutzer insgesamt betroffen sind, bleibt unklar, auf iPhones in der Mac & i-Redaktion zeigte sich ein derartiges Problem bislang nicht. (lbe)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige