Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.779.982 Produkten

Leo Becker 57

Qi: iOS 11.2 soll schnelleres drahtloses iPhone-Aufladen ermöglichen

Qi: iOS 11.2 soll schnelleres drahtloses iPhone-Aufladen ermöglichen

Qi-Ladegeräte gibt es teils auch mit Apples Made-for-iPhone-Zertifizierung.

Bild: Apple

Bislang unterstützen neue iPhones nur die induktive Stromversorgung mit bis zu 5 Watt Leistung durch Qi-Ladematten. Ein System-Update soll das "superschnelle" Laden freischalten, verspricht der Hersteller.

iOS 11.2 beschleunigt das Aufladen von iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf bestimmten Qi-Ladematten: Durch das kommende System-Update können die Qi-kompatiblen iPhones offenbar bis zu 7,5 Watt Leistung aufnehmen, wie Macrumors berichtet. Bislang sind die Geräte auf 5 Watt begrenzt, das drahtlose Laden erfolgt entsprechend langsam.

Das schnellere Laden hat Apple bereits in Aussicht gestellt: Ein Update werde das "superschnelle kabellose Laden" freischalten, verspricht der Hersteller schon seit der Einführung des iPhone 8 im September auf der eigenen Seite. Der Hinweis taucht allerdings nur im Kontext bestimmter Qi-Ladegeräte auf, die zugleich Apples Made-for-iPhone-Zertifizierung (MFi) tragen – sprich Lizenzpartner des Konzerns sind. Dazu gehören derzeit Modelle von Mophie und Belkin, die Apple auch über die eigenen Läden vertreibt.

Ob sich die neuen iPhones künftig auch mit Qi-Ladematten anderer Hersteller merklich schneller aufladen lassen, bleibt vorerst offen. Qi-Ladematten gibt es längst mit bis zu 15 Watt Leistung, dies wird von der Qi-Spezifikation schon seit Ende 2014 unterstützt. Warum Apple dies nicht vorsieht, bleibt unklar.

Mit iPhone 8 und iPhone X unterstützt Apple neben dem induktiven Qi-Laden auch eine Fast-Charging-Technik über USB-C, die allerdings den Kauf zusätzlicher und teils kostspieliger Lade-Accessoires erfordert – für die nötigen Apple-Accessoires werden zum Beispiel mindestens 90 Euro fällig. Etwas günstiger geht es mit Dritt-Hardware. Die Schnellladetechnik soll ein leeres iPhone innerhalb von 30 Minuten auf einen Akkustand von 50 Prozent bringen. Ähnlich flott geht es gewöhnlich aber auch mit Apples leistungsfähigerem 12-Watt-USB-Netzteil und dem beigelegten USB-auf-Lightning-Kabel. (lbe)

57 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige