Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 32

OS X 10.11.4 verschlüsselt Notizen Update

El Capitan

Das Update ergänzt das Mac-Betriebssystem um Funktionen, die Apple zugleich mit iOS 9.3 einführt, darunter verschlüsselte Notizen und den iCloud-Abgleich von PDFs und Büchern.

Parallel zu iOS 9.3 hat Apple am Montagabend ein Update für OS X El Capitan veröffentlicht, das die "Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit" des Macs verbessern soll. Version 10.11.4 beinhaltet mehrere Neuerungen, die sich neben iPhone und iPad auch auf Macs nutzen lassen: Dazu zählt Unterstützung für verschlüsselte Notizen sowie Anbindung an die iCloud-Synchronisation von E-Books und PDF-Dokumenten mit der integrierten App iBooks.

Neu ist außerdem, dass nun auch die Nachrichten-App die im vergangenen Herbst mit dem iPhone 6s eingeführten Live-Fotos unterstützt – und diese über die Quick-Look-Vorschau abspielen kann. JavaScript-Dialoge sind in Safari 9.1 nicht mehr in der Lage, die komplette sonstige Bedienoberfläche des Browsers zu blockieren.

OS X 10.11.4 steht über den Mac App Store zum Download bereit. Das Update soll zudem Probleme ausräumen, darunter Verbindungsabbrüche mit USB-Audiogeräten.

Alle Details zu den neuen Funktionen in iOS 9.3, OS X 10.11.4, tvOS 9.2 und watchOS 2.2 lesen Sie in Mac & i-Heft 2/2016, das ab dem 7. April am Kiosk erhältlich ist.

[Update 22.03.2016 08:40 Uhr] Apple hat mittlerweile Details zu den in OS X 10.11.4 behobenen Sicherheitslücken genannt. Betroffen sind fast 40 einzelne Bereiche des Betriebssystems, darunter WLAN, Erinnerungen, QuickTime, Kernel, OpenSSL/OpenSSH, Nachrichten, Intel-Grafiktreiber, dyld, Carbon und mehr. Zum Teil lassen sich die Bugs von außen ausnutzen oder zum Auslesen verschlüsselter Informationen nutzen. Entsprechend wichtig ist es, baldmöglichst zu aktualisieren.

Für OSX 10.9.5 (Mavericks) und OS X 10.10.5 (Yosemite) steht außerdem das Security Update 2016-002 zum Download bereit, das auch eine Reihe nur in diesen Betriebssystemen vorhandene Bugs fixt.

Eine neue Version von OS X Server, 5.1, ist verfügbar und behebt auch Sicherheitslücken. Zudem werden TLS 1.2 sowie die neuen Funktionen für Bildungskunden in iOS 9.3 unterstützt.

Der Browser Safari 9.1, der Teil von OS X 10.11.4 ist und für Mavericks und Yosemite separat heruntergeladen werden kann, fixt unterdessen ebenfalls ein knappes Dutzend sicherheitsrelevante Bugs.

[Update 22.03.2016 13:05 Uhr] Apples Programm Notizen hat eine Importierfunktion erhalten, um Notizen aus anderen Apps einzulesen – unterstützt wird etwa Evernotes ENEX-Dateiformat. (lbe)

32 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. OS X 10.11.5 beseitigt Fehler bei Konfigurationsprofilen

    OS X 10.11.5 beseitigt Fehler bei Konfigurationsprofilen

    Das El-Capitan-Update räumt bestimmte Probleme bei der Verwendung im Enterprise-Bereich aus, teilte Apple mit. Die neue Version schließt auch eine lange Liste an Sicherheitslücken, für OS X 10.10 und 10.9 gibt es eigene Aktualisierungen.

  2. "Pegasus"-Spyware: Auch Sicherheitsaktualisierung für OS X 10.10 und 10.11 notwendig

    «El Capitan»

    Die Lücken, die die Spionagesoftware auf iPhone und iPad ausnutzen, stecken auch im Mac-Betriebssystem, das Apple nun patcht – eine Woche nach iOS.

  3. macOS Sierra 10.12.1 fixt Bugs, Sicherheitsupdate für El Capitan verfügbar

    macOS Sierra 10.12.1

    Apple hat sein aktuelles Mac-Betriebssystem auf einen neuen Stand gebracht. Außerdem gibt es ein Sicherheitsupdate für die Vorversion. Angefasst wurde auch der Browser Safari.

  4. Apple aktualisiert alle seine Betriebssysteme

    Apple aktualisiert alle seine Betriebssysteme

    iOS 9.3.3, OS X El Captian 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 stehen zum Download bereit – und beheben Fehler vor dem nächsten großen Update.

  1. c't uplink 11.5: Weg von Windows 10, 4K-UHD-Blu-rays, Datenschleuder Auto

    c't uplink 11.5: Weg von Windows 10, 4K-UHD-Blu-rays, Datenschleuder Auto

    Saukontrovers: In c't uplink geht es um Argumente, die gegen Windows 10 und für alternative Betriebssysteme sprechen. Außerdem: Die neue Blu-ray Disc mit UHD und HDR sowie Autos als Datensammler.

  2. Die Build-Nachrichten in der Kurzzusammenfassung

    Vom 10. bis 12. Mai fand in Seattle Microsofts Entwicklerkonferenz Build 2017 statt mit Neuigkeiten zu .NET, Visual Studio, Azure, PowerShell und Windows.

  3. c't uplink 9.3: iPad Pro, Surface Book und Pro 4, Debatte um Verschlüsselung

    c't uplink 9.3: iPad Pro, Surface Book und Pro 4, Debatte um Verschlüsselung

    Diese Woche sprechen die Kollegen in unserem Podcast aus Nerdistan über die neuesten Apple- und Microsoft-Geräte irgendwo zwischen Tablet und Notebook. Außerdem diskutieren wir, ob uns schon der nächste Crypto War bevorsteht.

  1. Bundestag gibt Staatstrojaner für die alltägliche Strafverfolgung frei

    Staatstrojaner

    Die Polizei darf künftig offiziell Internet-Telefonate und Messenger-Kommunikation bei Verdacht auf eine Vielzahl von Delikten überwachen sowie heimliche Online-Durchsuchungen durchführen. Ein Entwurf dazu hat das Parlament passiert.

  2. Kleiner Wachmacher: Ausfahrt im Opel Mokka

    Mit dem Mokka steigt Opel nicht nur in ein neues Segment ein, das kleine SUV wird auch zum neuen Hoffnungsträger für die Marke mit dem Blitz. Ist er das zurecht? Wir haben den Mokka erstmals gefahren

  3. Netzwerklautsprecher: 5 Prozent der Deutschen nutzen ein Amazon Echo

    Netzwerklautsprecher: 5 Prozent der Deutschen besitzen ein Amazon Echo

    "Intelligente Lautsprecher" scheinen ein großes Marktpotenzial zu haben, meinen die Marktforscher von PwC. Für die bisherigen Nutzer sind sie hauptsächlich eine Spielerei.

  4. Amazon Prime Reading: Prime-Mitglieder bekommen Lesestoff

    Amazon Prime Reading: Mehr lesestoff für Amazon-Kunden

    Amazon erweitert sein Prime-Angebot: Mitglieder erhalten nun Zugriff auf Hunderte E-Books, E-Magazine und Comics. Zusatzkosten fallen keine an.

Anzeige