Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 285

Mobilfunkanbieter: Nachfrage bei iPhone 8 "kraftlos"

iPhone 8

Bild: Apple

Spekulationen über eine Halbierung der iPhone-8-Produktion haben Apples Aktienkurs am Donnerstag nach unten gezogen. Ein großer Mobilfunkanbieter bezeichnete die Nachfrage des neuen Modells als “kraftlos”.

Anzeige
Apple iPhone 8 64GB grau
Apple iPhone 8 64GB grau ab € 708,–

Der Verkauf des neuen iPhone 8 läuft nach Angabe eines weiteren Telekommunikationsunternehmens bislang schleppend: Die Nachfrage sei “kraftlos”, erklärte Joe Natale, Chef des größten kanadischen Mobilfunkanbieters Rogers Communication, laut Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Das Interesse am iPhone X sei aber hoch, merkte Natale an – allerdings werden die Bestände zum Start begrenzt sein und das Gerät ist zudem teuer.

Parallele Einführung zweier neuer iPhone-Modellreihen

Apples 2017er iPhone-Strategie, zwei neue Modellreihen in kurzem Abstand zu veröffentlichen, sorgt bei Anlegern weiterhin für Verunsicherung: Laut einem Bericht aus Taiwan will Apple die Produktion des iPhone 8 mit der Einführung des iPhone X halbieren – dies ließ Apples Aktie am Donnerstag um über 2,5 Prozent sinken. Einer vorausgehenden Erhebung zufolge greifen US-Käufer derzeit lieber zum billigeren Vorgänger iPhone 7 als zum iPhone 8. Der US-Netzbetreiber AT&T, einer von Apples wichtigsten iPhone-Partnern, vermeldete jüngst 900.000 Smartphone-Upgrades weniger als noch im Vorjahresquartal zur Einführung des iPhone 7.

Apple nennt keine iPhone-Verkaufszahlen mehr zum Start

Die Börse reagiere derzeit “hypersensitiv” auf negative Berichte rund um die Verkäufe des iPhone 8, betonen Analysten gegenüber der Nachrichtenagentur – die Nachfrage sei natürlich geringer, weil mit der Einführung des iPhone X das “Hauptereignis” erst bevorsteht. Das komplett neue Modell mit nahezu randlosem 5,8”-OLED-Display soll Anfang November in den Handel kommen – voraussichtlich jedoch nur in geringen Stückzahlen.

Apple nennt seit dem vergangenen Jahr keine Verkaufszahlen mehr kurz nach der Einführung neuer iPhone-Modelle: Die Verkäufe würden zu Beginn vom Angebot bestimmt, nicht von der Nachfrage. Man wisse schon vor der ersten Bestellung, dass das iPhone ausverkauft sein wird, so der Konzern im vergangenen Jahr. (lbe)

285 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Umfrage: US-Käufer greifen lieber zu iPhone 7 statt iPhone 8

    iPhone 7

    Das Vorjahresmodell verkauft sich der Erhebung eines Bankhauses zufolge besser als das neue iPhone 8. Dem neuen Modell würden "signifikante Verbesserungen" fehlen – und Nutzer warten das iPhone X ab.

  2. Apple fährt iPhone-Produktion angeblich zurück

    iPhone 7 ohne Klinkenbuchse

    Wegen "schleppender Verkäufe" will Apple einem Bericht zufolge die Fertigung des iPhones im ersten Quartal reduzieren.

  3. Verkaufsstart für iPhone 8 und Apple Watch 3 – ohne lange Schlangen

    Apple-Store

    Der in der Vergangenheit oft turbulente iPhone-Verkaufsstart fiel am Freitag vielerorts ruhig aus, das iPhone X kommt erst im November. Apple hat auch mit der Auslieferung von Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K begonnen.

  4. Foxconn-Umsätze: iPhone-8-Verkäufe wohl besser als erwartet

    Foxconn-Umsätze: iPhone-8-Verkäufe wohl besser als erwartet

    Bislang hat Apple noch nicht verraten, wie gut iPhone 8 und 8 Plus laufen. Zahlen des Auftragsfertigers lassen nun erste Rückschlüsse zu.

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. iPhone-Kaufberatung: Vom 4s bis zum iPhone 7 Plus

    Das iPhone setzt jedes Jahr neue Maßstäbe und löst auch bei Besitzern anderer Smartphones Haben-wollen-Reflexe aus. Doch die Anschaffung ist kostspielig und nicht jeder braucht sämtliche Features – welches soll man da bloß nehmen? Wir stellen alle jüngeren Modelle einander gegenüber und lassen dabei auch Gebrauchtgeräte nicht außen vor.

  3. iPhone geht aus: Akkuproblem auch bei iPhone 6/6 Plus und 6s Plus

    iPhone-Akku

    Nicht nur das iPhone 6s schaltet sich plötzlich mit vermeintlich leerem Akku ab: Auch Nutzer von iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus berichten vermehrt von dem Problem. Weil Apple bei diesen Geräten den Akku nicht kostenlos tauscht, bleiben nur Workarounds und die Eigeninitiative. Mac & i fasst zusammen.

  1. Erste Ausfahrt: Jaguar E-Pace

    Jaguar E-Pace

    SUV plus gehobenes Image gleich Erfolg? Für Jaguar könnte diese Rechnung mit dem neuen E-Pace aufgehen. Eine erste Ausfahrt zeigt jedoch, dass ein klangvoller Name nicht alle Schwächen überdecken kann

  2. BEV-Reichweitenermittlung nach WLTP

    Elektroautos, alternative Antriebe

    Es ist ein Ärgernis, dass die Reichweitenangabe für Batterie-elektrische Autos nach NEFZ reine Fantasie ist. Im WLTP sind die Anforderungen höher, und die Normwerte werden bei gleicher Kapazität sinken. Dennoch könnten potenzielle Käufer weiter auf die Community und die Presse angewiesen sein

  3. Die Bilder der Woche (KW 45) - Interessantes im Alltäglichen

    Die Bilder der Woche (KW 45) - Interessantes im Alltäglichen

    Gute Bilder brauchen nicht immer spektakläre Foto-Locations Manchmal tut es auch eine Außentreppe, eine U-Bahn-Station oder eine Bahnunterführung.

  4. Amazon Cloud Cam enthält Lücke für smarten Einbruchdiebstahl

    Amazon

    Amazon Key öffnet Paketboten und anderen Dienstleistern die Tür zum privaten Smarthome per Cloud-Funktion. Leider lässt sich die zugehörige Überwachungskamera mit einem Trick überlisten.

Anzeige