Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.761.381 Produkten

Stephan Ehrmann 2

Mac & i Heft 3/2018 jetzt im Handel

Mac & i Heft 3/2018 jetzt im Heise-Shop

Reisen mit dem iPhone • Selbst streamen • Passwort-Manager • KI • iPad 2018 • Externe Grafikkarten • Webcams • iPhone-Knacker • Gefälschtes Apple-Zubehör

Mac & i Heft 3/2018 ist jetzt im Heise-Shop erhältlich, wahlweise als Heft oder PDF. Es enthält wieder spannende Themen.

Mac & i Heft 3/2018: Titelbild …
Mac & i Heft 3/2018: Titelbild …

Die meisten Besitzer unterschätzen ihr iPhone – und glauben, alles zu wissen, um unterwegs besser zurechtzukommen. Doch wie so oft bei Apple verbergen sich in Einstellungen und Optionen wertvolle Möglichkeiten. Wir haben 15 Tipps zum Reisen mit dem iPhone zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Gerät zum perfekten Reiseassistenten machen. Unter anderem dabei: "Speicherplatz freiräumen", "im Ausland günstig ins Internet", "Mobilfunkvolumen schonen", "wichtige Dokumente digitalisieren, "sichere PIN, Touch ID, Face ID", "Fotos mit Freunden und Familie teilen" sowie "Daten sicher übertragen".

Durch intelligente Apps, neuartige Dienste und ortsbasierte Informationen wird das iPhone auf Reisen zu einem besonders hilfreichen Begleiter. Auf 14 Seiten stellen Mac & i-Redakteure, Autoren, Entwickler und Persönlichkeiten aus der Apple-Szene ihre 50 besten Reise-Apps vor.

Mit dem richtigen Helferlein schützen Sie Ihr iPhone vor Blessuren, verlängern seine Laufzeiten und erweitern den Funktionsumfang. Mac & i stellt gutes iPhone-Zubehör für die Reise vor, das sich bewährt hat. Beispiel: ein kleiner batteriebetriebener Beamer, der – so groß wie eine Cola-Dose – das iPhone-Bild mit bis zu zweieinhalb Metern Diagonale an die Wand projiziert.

Live-Übertragungen auf Youtube, Twitch oder Facebook sind zurzeit schwer angesagt. Mit nur wenig Aufwand verwandelt sich auch Ihr Mac in ein Fernsehstudio. Die Redaktion zeigt, wie Sie gute Video-Podcasts oder einen Live-Kanal selbermachen – und zwar gratis – und wie Sie auf Wunsch weitere Teilnehmer dazuschalten. Außerdem geben wir Tipps, was Sie bei Live-Sendungen beachten sollten, wie Sie passende Vor- und Abspänne sowie Bauchbinden für einzublendende Texte erstellen, worauf es beim Arbeiten mit Bluescreen-Effekten ankommt und wie man mit Youtube & Co. Geld verdient.

In einem zweiten Artikel geht es darum, als Fortgeschrittener mit dem richtigen Zubehör aus einem guten ein perfektes Live-Video mit bester Bildqualität und klarem Ton zu machen. Wenn Sie für wenig Geld eine gute Webcam kaufen oder Ihr iPhone und iPad als zusätzliche Kameras einspannen, können Sie schon unterschiedliche Perspektiven einfangen und per Knopfdruck zwischen ihnen umschalten.

… und Inhaltsverzeichnis
… und Inhaltsverzeichnis

Apropos Webcams: Bereits Modelle für 30 Euro liefern ein besseres Bild als die meisten Varianten, die Apple in den Macs einbaut. Mac & i hat sechs Webcams für bis zu 200 Euro getestet und mit den Facetime-Kameras von MacBook Pro und iMac verglichen.

Anzeige

Man mag es kaum glauben: Das beliebteste Passwort der Deutschen lautet "123456", dicht gefolgt von "1234", "hallo" und "passwort". Wer solche Kennwörter verwendet, muss sich nicht wundern, wenn seine Accounts gekapert werden. Andererseits ist es schier unmöglich, sich für jeden Dienst ein sicheres Kennwort zu merken. Daten-Tresore helfen, die wachsende Zahl an Log-ins, Pins und Zugangscodes sicher zu verwahren und komfortabel zu nutzen. Wir haben beliebte Passwort-Manager auf Komfort und Sicherheit abgeklopft. Dabei kamen wir allerdings auch überraschenden Sicherheitslecks auf die Spur. Sie sollten also auf keinen Fall irgendeinen Passwort-Manager verwenden. Manche sind kostenlos, einige kann man als Einzellizenz erwerben. Immer mehr Hersteller gehen dazu über, monatliche Abogebühren für ihre Leistungen zu verlangen. Ob sie das Geld wert sind, zeigt unser Test.

Um die bestmögliche Sicherheit zu erzielen, gilt es, die sieben wichtigsten Tipps zu Passwort-Managern und dem Schlüsselbund zu beherzigen, die Mac & i zusammengestellt hat.

Apple gibt zwar Entwicklern ein Framework zur Entwicklung von ML-Apps an die Hand, doch das ist kompliziert und überfordert die meisten Anwender. In Heft 3/2018 steht, wie Sie KI, neuronale Netze und Machine Learning selbst ausprobieren – ohne Informatikstudium und vor allem mit viel Spaß.

Manchmal führt kein Weg am Terminal vorbei, und so mancher Kniff in macOS lässt sich sogar nur damit realisieren. Dennoch haben viele Nutzer gehörigen Respekt vor der Kommandozeile – dabei ist sie ein mächtiges und vielseitiges Werkzeug, mit dem Sie den Mac flexibel und automatisiert steuern. Mac & i gibt 13 Terminal-Tipps für Fortgeschrittene, die den Umgang damit schneller, leichter und schöner machen.

Zum Admin wird man oftmals aus Versehen und irgendwann müssen Sie einsehen: Die Verantwortung für einen respektablen Gerätepark liegt in Ihren Händen. Die App- Grundausstattung will installiert, eine Handvoll WLAN-Kennwörter wollen eingetragen werden. Und die Zugriffsbeschränkungen für Jugendliche manuell am iOS-Gerät einzurichten ist auch keine Freude. Meistern Sie diese Herausforderung systematisch: Mac & i zeigt Schritt für Schritt, wie man den kostenlosen und praktischen Apple Configurator verwendet.

In der Developer's Corner geht es dieses Mal um ContainerViews – sie helfen Software-Entwicklern, Bedienoberflächen schneller zu gestalten.

Noch nie hat Apple ein neues iPad zu einem so niedrigen Preis angeboten wie das neue 9,7-Zoll-Modell. Dabei wurde es deutlich schneller und arbeitet nun auch mit dem Pencil zusammen. Mac & i hat das iPad 2018 ausführlich getestet und zeigt die Unterschiede zu seinen Brüdern auf.

Seit Mai gilt in der EU eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die es nicht nur Firmen und Behörden, sondern auch Freiberuflern und Selbstständigen auferlegt, personenbezogene Daten in ausreichendem Maße zu schützen. Auch unabhängig davon gibt es genügend Gründe, um bestimmte digitale Inhalte nicht in fremde Hände gelangen zu lassen. Zu diesem Zweck bietet sich die Verschlüsselung an. Man kann das per Software erledigen oder eines der Speichermedien mit eingebauter Verschlüsselung anschaffen, welche die rechenintensive Aufgabe übernehmen und sicherstellen, dass Passwort oder PIN nie auf den Rechner kommen. Was die Produkte ab 130 Euro taugen, steht in Heft 3/2018.

Flotte Grafikchips waren bislang nur den teuersten Desktop-Macs vorbehalten. Über Thunderbolt 3 lassen sich nun handelsübliche PCIe-Grafikkarten auch an anderen Rechnern nachrüsten. Mac & i testet sechs eGPU-Gehäuse, die iMac und MacBook Pro zusätzliche Rechenleistung spendieren etwa für Videoschnitt, 3D-Rendering oder Architektur und gibt Tipps zur Auswahl der passenden Grafikkarte.

Es gibt sie noch, die großen und kleinen, spannenden und banalen, aufregenden und verzaubernden Erzählungen. Von epischer Fantasyliteratur bis zur intimen Lovestory findet sich jedes literarische Genre auch in der Welt der Videospiele wieder. Die von Mac & i zusammengestellten interaktiven Geschichten und epischen Spiele für den Mac beweisen, auf welch vielfältige Arten sie uns in ihren Bann ziehen.

Eigentlich galten die iPhones ab der sechsten Generation als unknackbar. Selbst die mächtigen amerikanischen Behörden NSA, CIA und FBI haben sich jahrelang an Apples Sicherheitsmechanismen die Zähne ausgebissen. Doch seit kurzem ist alles anders. Professionelle Unternehmen wie GrayShift und Cellebrite können derzeit gesperrte iPhones knacken, die nur mit einer vier- oder sechsstelligen PIN geschützt sind. Mac & i erklärt die Zusammenhänge, zeigt, wie Sie sich schützen, und befragt den Sicherheitsforscher Andreas Kurtz zum Thema.

Apples Produktdesign wird nur von wenigen erreicht – aber umso öfter kopiert. Plagiate von Zubehörprodukten wie Kabeln, Netzteilen und Ohrhörern sehen den Originalen zum Teil verblüffend ähnlich, kosten im Internet aber nur wenige Euro. Viele sind deutlich schlechter, andere sogar gefährlich. Die Redaktion hat mehrere gefälschte Apple-Produkte bestellt und mit den Originalen verglichen. Lesen Sie, wie Sie die Unterschiede erkennen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und was Sie tun können, falls Sie auf eine Fälschung hereingefallen sind.

Wie immer enthält die neue Ausgabe außerdem jede Menge Tipps und Tricks, Tests von Apps, Zubehör und Spielen. Am 7. Juni kommt Mac & i Heft 3/2018 in den gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie in die Mac & i-Apps für iOS, Android und Kindle Fire. Abonnenten halten es bereits in den Händen, Plus-Abonnenten können es auch auf den Geräten öffnen, angereichert mit Bonusmaterial und interaktivem Lesemodus. (se)

2 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige