Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 16

Google-Browser Chrome 60 nutzt Touch Bar des MacBook Pro Update

Chrome mit Touch Bar

Die neue Version des Browsers lässt sich nun über die Multitouch-Leiste von Apples Pro-Laptops steuern.

Anzeige
Apple MacBook Pro 13.3" - Core i5-7267U, 8GB RAM, 256GB SSD, grau
Apple MacBook Pro 13.3" - Core i5-7267U, 8GB RAM, 256GB SSD, grau ab € 1608,20

Die finale macOS-Fassung von Chrome 60 unterstützt die Touch Bar des MacBook Pro. Nutzer können damit bestimmte Funktionen des Google-Browsers über die OLED-Multitouch-Leiste ansteuern, die die Hardware-Funktionstasten am oberen Ende der Tastatur auf Apples Pro-Notebooks im vergangenen Herbst abgelöst hat.

Touch-Bar-Funktionen lassen sich anpassen

Chrome erlaubt darüber zum Beispiel das Öffnen eines neuen Tabs, das Setzen eines Lesezeichens, das Vor- und Zurück-Blättern sowie das Neuladen einer Webseite. Auch ein buntes Logo hat Google prominent auf die Touch Bar gelegt, um den Cursor in die Adress- und Suchzeile zu setzen. Eine kleine Übersicht der geöffneten Tabs wie in Apples Browser Safari gibt es in Chrome nicht. Die Touch-Bar-Funktionen lassen sich – in sehr begrenztem Umfang – über das Menü “Anzeigen” anpassen.

Google ist nicht der erste Dritt-Browser-Hersteller mit Touch-Bar-Unterstützung, Opera berücksichtigt die Eingabemethode seit längerem. Die Touch Bar ist seit der 2016er-Modellreihe fest in das MacBook Pro integriert, Apple bietet allerdings noch ein 13-Zoll-Modell ohne OLED-Leiste an, das klassisch auf F-Hardware-Tasten setzt.

Chrome 60 steht neben macOS auch für Windows und Linux zum Download bereit. Das Update soll insgesamt 40 Sicherheitslücken schließen, darunter mehrere als "schwer" eingestufte.

[Update 26.07.2017 12:45 Uhr] Das Bedienelement mit dem auffällig bunten Google-Logo blinkt störend auf der Touch Bar, wenn man Chrome benutzt – etwa beim Laden einer Seite. Nutzer können das Element aus der Touch Bar entfernen.

Bei Problemen mit der Wiedergabe des Videos aktivieren Sie bitte JavaScript

(lbe)

16 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Chrome bald für MacBook Pro mit Touch Bar bereit

    Chrome bald für MacBook Pro mit Touch Bar bereit

    Googles Browser unterstützt demnächst die neue OLED-Funktionstastenleiste in aktuellen Apple-Notebooks. Eine Vorabversion ist verfügbar.

  2. Touch-Bar-Unterstützung in Pixelmator und Airmail

    Touch Bar Farben

    Weitere Mac-Programme sind nun für die Bedienung über die Multitouch-Leiste des MacBook Pro ausgelegt. Neben der Bildbearbeitung Pixelmator und dem E-Mail-Client Airmail zählt dazu auch der neue Farbwähler "Drop".

  3. MacBook Pro mit Touch-Leiste: Apple verrät Details in macOS

    MacBook Pro mit Touch ID

    Tief in macOS 10.12.1 versteckte Bilder zeigen schon das neue MacBook Pro. Funktionstasten und Escape weichen einer Touch-Leiste mit integriertem Fingerabdruckscanner.

  4. Microsoft beginnt größeren Testlauf für Touch-Bar-Unterstützung in Office

    Touch Bar in Excel

    Teilnehmer am Betaprogramm des Software-Konzerns können Programme wie Word und Excel nun auch über die Multitouch-Leiste des neuen MacBook Pro bedienen.

  1. T-3: Hello again

    Wie jedes Jahr hat Apple auch in diesem Jahr zu einem Event eingeladen. Und wie für jedes Event gibt es auch für dieses einen mehr oder weniger kryptischen Hinweis auf das, was Apple vorstellen wird. In diesem Jahr lautet er: "Hello again". Was steckt dahinter?

  2. Macs mit bunter Touch Bar

    Macs mit bunter Touch Bar

    Die neuen MacBook-Pro-Modelle von Apple kommen mit einer neuartigen interaktiven Tastenleiste.

  3. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  1. Sicherheitslücke in HP-Druckern – Firmware-Updates stehen bereit

    Hewlett-Packard-Logo

    Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der Ferne auf Drucker von HP zugreifen und dort unter anderem gerätespezifische Befehle ausführen. Der Hersteller hat Updates bereitgestellt und empfiehlt die umgehende Aktualisierung.

  2. Mini tritt bei der Dakar-Rallye 2018 mit Allrad- und Hinterradantrieb an

    Mini

    Am 6. Januar 2018 startet in Lima die 40. Rallye Dakar. Mini wird die Rallye erstmals mit zwei konzeptionell komplett unterschiedlichen Fahrzeugtypen bestreiten. Zum Allradler kommt ein Buggy mit Hinterradantrieb

Anzeige