Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.699.191 Produkten

Leo Becker 82

Dualkamerasystem im iPhone handelt Apple Klage ein

iPhone 7 in Jet Black

Das iPhone 7 Plus – Apples erstes iPhone mit Dualkamerasystem.

Bild: Apple

Eine israelische Firma wirft dem iPhone-Hersteller die Verletzung mehrerer Patente rund um kompakte Dualkamerasysteme vor. Eine Lizenzierung der Technik habe Apple abgelehnt.

Die auf Dualkameratechnik spezialisierte, in Tel Aviv ansässige Firma Corephotonics hat Apple in den USA verklagt: Sie wirft dem Konzern vor, mit dem Dualkamerasystem in iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus vier Patente zu verletzen, wie aus der von The Verge veröffentlichten Klageschrift hervorgeht. (United States District Court, Northern District of California 5:17-cv-06457).

Anzeige

Corephotonics wird von der Kanzlei Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan vertreten, die bereits erhebliche Erfahrung in Prozessen mit dem iPhone-Konzern sammeln konnte: Quinn Emanuel vertritt auch Samsung in der langjährigen Patentschlacht mit Apple.

Nach Ansicht der israelischen Firma verletzt Apple durch die US-Patente 9402032, 9568712, 9185291 und 9538152 geschützte Technik. Alle vier drehen sich um Kameratechnik, darunter der Objektiv-Aufbau sowie Implementationsdetails von Dualkamerasystemen, die auf eine Kombination aus Weitwinkel- sowie Teleobjektiv mit jeweils fester Brennweite und eigenem Bildprozessor setzen.

Schon kurz nach der Firmengründung habe das Unternehmen Apple in der Hoffnung auf eine “strategische Partnerschaft” kontaktiert, schreibt Corephotonics in der Klage – Apple habe auch positive Rückmeldungen zu der Technik gegeben, Verhandlungen über eine Lizenznahme seien aber gescheitert. Apples Chefunterhändler habe dem Firmengründer gegenüber erklärt, selbst wenn die Patente verletzt würden, brauche es Jahre und viele Millionen Dollar an Prozesskosten, bis Apple vielleicht irgendwas zahlen müsse. Die Firma fordert nun Schadenersatz sowie eine einstweilige Verfügung gegen Apple.

Apple hatte im Jahr 2015 mit Linx eine andere, auf Multi-Camera-Arrays spezialisierte israelische Firma Linx übernommen und mehrere Patente rund um Dualkamerasysteme eingereicht – bevor diese 2016 im iPhone 7 Plus Einzug hielten. Das iPhone X ist derzeit nicht Teil der Klage. (lbe)

82 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Patentverwerter vs. Apple: Berufungsgericht kippt 533-Millionen-Dollar-Urteil endgültig

    iTunes in macOS Sierra

    Ursprünglich sollte Apple nach Ansicht einer Jury über eine halbe Milliarde Dollar an den Patentverwerter Smartflash zahlen. Im Berufungsverfahren wurde die Entscheidung nun aufgehoben, die Patente seien zu "abstrakt".

  2. Nach Klage: Apple schließt Lizenzabkommen mit Haptik-Spezialist Immersion

    iPhone 6s

    Apple lizenziert nun Touch-Feedback-Technik von Immersion, der laufende Rechtsstreit wurde außergerichtlich beigelegt. Immersion hatte Apple die Verletzung von Patenten vorgeworfen und einen iPhone-Einfuhrstopp gefordert.

  3. tvOS: Apple wegen "Was wurde gesagt?"-Funktion verklagt

    tvOS

    Mittels Siri kann man auf der Apple-TV-4-Box einen Film kurz zurückspulen lassen, wenn man eine Stelle nicht verstanden hat. Eine Firma will ein Patent darauf haben und geht nun gegen Apple vor.

  4. iPhone-Design-Verletzung: Samsung bekommt neuen Prozess über Schadenszahlung

    Apple vs. Samsung

    Apple muss in einem neuen Verfahren rechtfertigen, warum Samsung 400 Millionen Dollar für die Verletzung mehrerer iPhone-Geschmacksmuster – darunter ein rechteckiges Gerät mit abgerundeten Ecken – zahlen musste.

  1. iPhone geht aus: Akkuproblem auch bei iPhone 6/6 Plus und 6s Plus

    iPhone-Akku

    Nicht nur das iPhone 6s schaltet sich plötzlich mit vermeintlich leerem Akku ab: Auch Nutzer von iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus berichten vermehrt von dem Problem. Weil Apple bei diesen Geräten den Akku nicht kostenlos tauscht, bleiben nur Workarounds und die Eigeninitiative. Mac & i fasst zusammen.

  2. Facebook-Videos herunterladen - so geht's

    Facebook Logo

    Du möchtest ein Facebook-Video auf dein iPhone, Android-Smartphone oder deinen PC herunterladen? Wir zeigen dir, wie das geht.

  3. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  1. Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

    Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken bei Windows 10

    Deutsche Behörden kaufen fleißig Software bei Microsoft. Dabei gibt es erhebliche Sicherheitsbedenken, die das US-Unternehmen wohl immer noch nicht ausräumen konnte. Unklar ist etwa, welche Daten an den Konzern fließen.

  2. Facebook will Anschriften von Werbekunden überprüfen – via Postkarte

    Facebook will Anschriften von Werbekunden überprüfen – via Postkarte

    Das Soziale Netzwerk will ausländische politische Einflussnahme auf Wahlen mit Hilfe der guten alten Post eindämmen.

  3. Twitter: ab sofort keine Mac-App mehr

    Twitter: ab sofort keine Mac-App mehr

    Das soziale Netzwerk will sich in Zukunft auf ein "konsistentes Anwender-Erlebnis" konzentrieren. Ein Entwickler alternativer Twitter-Apps reagiert mit Preisnachlass.

  4. Siemens-Chef Kaeser: Jobabbau nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel

    Siemens-Chef Kaeser: Jobabbau nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel

    Die Siemens-Beschäftigten laufen seit Wochen Sturm gegen den Jobabbau im Kraftwerksgeschäft. Doch der digitale Wandel schreitet voran - und auch bei anderen Unternehmen wird er massive Folgen haben, ist Konzernchef Kaeser überzeugt.

Anzeige