Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.355 Produkten

Ben Schwan 5

Bericht: Der iPod touch lebt

iPod touch

Mehrere iPod-touch-Modelle – hier aus dem Jahr 2014.

Bild: dpa, Christoph Dernbach/Symbol

Seit 2015 hat Apple seinen allerletzten iPod nicht mehr aktualisiert. Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass sich das heute ändern könnte.

Apple könnte für sein heutiges iPhone-Event auch die Vorstellung eines neuen iPod-touch-Modells planen. Das letzte Mitglied der traditionsreichen Musikspielerlinie wurde zuletzt im Sommer 2015 aktualisiert und seither von dem Konzern aus Cupertino nicht mehr angefasst. Nun gibt es gleich mehrere Hinweise darauf, dass sich das kurzfristig ändern könnte.

Anzeige

So hat 9to5Mac auf der Website des Kreditkartenausgebers Discover eine kurzzeitig verfügbare Seite entdeckt, bei der es um eine Cashback-Aktion im Apple Online Store ging. Darin enthalten sind auch Angaben über "Ausnahmen", also Produkte, die nicht von dem Discount erfasst sind. Aufgeführt werden hier neben einem "iPhone 8", einem "iPhone 8+", einem "iPhone X Edition", "Apple TV (2017)" und einer "Apple Watch Series 3" auch ein "iPod touch (7th Generation)". Aktuell trägt der iPod touch die interne Bezeichnung 6G, also sechste Generation.

Es ist unklar, ob Discover wirklich nähere Informationen über Apples Produktpipeline hat – allerdings stimmen die Angaben mit bisherigen Gerüchten überein. Apple bezeichnet Plus-Modelle des iPhone allerdings normalerweise nicht mit einem "+". Auch soll das neue Topmodell wohl nicht "iPhone X Edition", sondern nur "iPhone X" heißen.

Dafür, dass die Angaben von Discover grundsätzlich stimmen, spricht aber ein weiteres Detail, das der iOS-Hacker Benjamin Geskin aus der geleakten iOS-11-Golden-Master-Version gefischt hat. In der Setup-Anwendung ist der Dialog "Unlock your iPod with your Face" enthalten ("Entsperre Deinen iPod mit Deinem Gesicht"), was für einen Einsatz der neuen Sicherheitstechnik Face ID beim iPod touch spricht.

Doch nachrüsten lässt die sich bei alten Modellen nicht, da sie unter anderem einen Infrarotsensor sowie eine Lasereinheit zu benötigen scheint. Eine weitere Face-ID-Referenz zum iPod touch hat außerdem der Entwickler Jeffrey Grossman in der iOS-11-GM-Variante gefunden.

Mehr zum iPod touch lesen Sie hier:

(bsc)
Anzeige

5 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iOS: Apple-Server signierten kurzzeitig alte Versionen

    iOS 6

    Bis Donnerstagfrüh war es Nutzern zufolge über mehrere Stunden möglich, iOS-Downgrades bis hinunter auf iOS 6 vorzunehmen – offenbar aufgrund eines Fehlers bei Apple.

  2. iPod touch: Apples iOS-Stiefkind wird zehn

    iPod touch: Apples iOS-Stiefkind wird zehn

    Der einzige offiziell noch verfügbare iPod feiert einen runden Geburtstag. Sechs Generationen hat der iPod touch schon geseheh, wirklich zu lieben scheint ihn Apple aber nicht mehr.

  3. iPhone-SOS-Funktion in iOS 11: Polizei Toronto von Test-Notrufen überschwemmt

    iPhone-SOS-Funktion in iOS 11: Polizei Toronto von Test-Notrufen überschwemmt

    Die kanadische Polizeibehörde hat dazu aufgerufen, die neue Notruffunktion nicht mehr auszuprobieren – dies blockiere die Leitungen. Das iPhone kann nun auf Tastendruck hin einen Notruf absetzen.

  4. Vereinzelt GPS-Probleme bei iPhone 8 und iPhone X

    iPhone 8

    Manche Benutzer von Apples aktuellen Smartphone-Baureihen haben Schwierigkeiten bei der Positionsbestimmung – insbesondere im Auto.

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. Vom iPhone zu Android: So gelingt der Smartphone-Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf das iPhone und wollen ins Android-Lager wechseln? Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  3. iOS vs. Android – Argumente für den Wechsel zu Apple

    Die großen Displays von iPhone 7 und iPhone 7 Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern einen lange gehegten Wunsch. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, von Android oder Windows Phone auf iOS umzusteigen.

  1. KI-Forschung und erste Anwendungsschrittchen: Roboter Josie hilft Passagieren am Flughafen

    Roboter Josie hilft Passagieren am Flughafen

    Wann geht mein Flug? Wie finde ich das richtige Gate? Und wo bekomme ich einen Kaffee? Klassische Fragen von Reisenden am Flughafen. In München beantwortet sie seit kurzem eine neue "Mitarbeiterin", die auch schon mal Luftgitarre spielt.

  2. Demnächst für Android und iOS: Googles Bildanalyse Lens erkennt Pflanzen, Tiere und mehr

    Google-Bilderkennung Lens für alle Android-Smartphone und sogar iOS

    Googles leistungsfähiges Foto-Analyse-Tool Lens funktionierte bislang nur mit Pixel-Smartphones. Nun will Google alle Android- und sogar iOS-Telefone damit ausstatten: Lens wird Bestandteil der "Fotos"- und "Assistant"-Apps.

  3. Wochenrückblick Replay: macOS-Umstieg, brutales Tracking, Bitcoin-Beutezug

    Wochenrückblich Replay: macOS-Umstieg, brutales Tracking, Bitcoin-Beutezug

    Heise feiert die hunderstste Folge seiner Show und foltert sich selbst. Außerdem dabei: Knöllchen vom Smartphone, ein Leak von Samsung S9 und hartnäckige Tracker.

  4. Massaker in Florida: Trump nimmt Gewalt in Computerspielen ins Visier

    Donald Trump

    US-Präsident Donald Trump beklagt nach dem bewaffneten Überfall auf eine Schule in Florida den hohen "Grad an Gewalt in Videospielen", der "die Gedanken junger Menschen prägt". Dagegen müsse etwas getan werden.

Anzeige