Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Ben Schwan

Bericht: Apple plant Ersatz für UDID

Seit dem Frühjahr verbietet Apple offiziell die Verwendung der UDID, die jedes iOS-Gerät eindeutig identifizierbar macht – nachdem es deutliche Kritik seitens diverser Datenschützer gab. Damit wird das Nutzertracking für Werbetreibende und App-Entwickler allerdings schwerer, was diese wiederum als Gefahr für ihre Reklameumsätze sehen. Laut einer Meldung des Wall Street Journal vom Wochenende plant Apple zur WWDC nun die Vorstellung eines Ersatzkonzepts. Ein neues Werkzeug sei geplant, das ein Tracking zwar erlaube, dabei aber die Privatsphäre der Nutzer besser schütze als existierende Ansätze.

Anzeige
iPad-UDID in iTunes.

Nähere technische Details erfuhr das Blatt aus mit der Entwicklung vertrauten Quellen allerdings nicht. Geplant sei jedoch, dass die neue anonyme ID auf einer Nummernsequenz basiere, die nicht mit einem bestimmte Gerät in Verbindung steht. Apple wollte die Meldung nicht kommentieren. Als Ersatz für die UDID suchen Media-Agenturen und Entwickler seit längerem nach Alternativen. Dazu gehören Konzepte wie ODIN oder OpenUDID. Von beiden ist unklar, ob Apple sie zulassen wird. (bsc)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Massenproduktion des neuen iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm in vollem Schwung

    Nachfolger vom iPad Air 2 heißt auch iPad Pro

    Einem Bericht aus Taiwan zufolge wurde die Herstellung des komplett neuen Apple-Tablets angeblich beschleunigt. Das Gerät könnte Anfang Juni vorgestellt werden.

  2. iOS 11 erhält neue Musik-App mit mehr Video

    Apple Music

    Apples Inhaltemanager Jimmy Iovine hat erste Details zur nächsten Inkarnation der Musik-App auf dem iPhone verraten. Nutzer müssen sich auf mehr Multimedia einstellen.

  3. WWDC 2017: Was Apple am Montag vorstellen könnte

    WWDC 2017: Was Apple am Montag vorstellen könnte

    Am Montagabend startet Apples World Wide Developer Conference in San Jose. Erwartet werden verschiedene interessante neue Hardwareprodukte und ein erster Blick auf die neuen Versionen von iOS und Co. Mac & i berichtet live.

  4. Firmware-Leak: Neues iPhone erkennt Gesichter auch, wenn es liegt

    Gesichtserkennung

    Die "Face ID" oder auch "Pearl" genannte Technik, die beim "iPhone 8" vermutlich den Fingerabdrucksensor Touch ID ersetzen wird, beherrscht iOS-Hackern zufolge einige interessante Tricks.

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  3. Apple-ID: FAQ zum Erstellen, Wechseln und Löschen des Benutzerkontos

    Apple ID verwalten

    Für alle Apple-Dienste ist eine Apple-ID notwendig, von iCloud über iMessage bis zum Einkauf im App Store und iTunes Store. Nutzer stolpern dabei immer wieder über Probleme – Mac & i hat Lösungen zusammengestellt.

  1. Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue europaweite Regeln sollen Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin die größte Änderung im Bankwesen seit vielen Jahren. Auch für Verbraucher gibt es einige Neuigkeiten.

  2. Neuer Miniaturisierungsrekord bei Delta-Robotern

    Neuer Miniaturisierungsrekord bei Delta-Robotern

    Forscher der Harvard University haben Industrieroboter auf eine Größe von wenigen Millimetern geschrumpft.

  3. Im Test: Nissan Qashqai 1.6 dCi

    Nissan Qashqai

    Der aktuelle Bestseller der Marke Nissan ist der Qashqai, und das mit weitem Abstand. Wir waren mit dem gerade überarbeiteten SUV in der aktuell motorisch maximalen Ausbaustufe unterwegs: Dem 1,6-Liter-Diesel mit 130 PS

  4. Apple Lisa: Als Apple die Maus von der Leine ließ

    Apple Lisa: Als Apple die Maus von der Leine ließ

    Vor 35 Jahren brachte Apple einen revolutionären Bürocomputer auf den Markt. Die Lisa war zwar ein Flop, legte aber die Grundlagen für den Erfolg des Macintosh.

Anzeige