Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.819.155 Produkten

Leo Becker 49

Apple profitabelstes Unternehmen der Welt

Apple

Im kommenden Jahr soll es ein komplett neues Modell des Mac Pro geben.

Bild: dpa, Bodo Marks

Mit Apple fährt ein IT-Konzern global die allerhöchsten Gewinne ein. Die Liste der profitabelsten Unternehmen wurde lange von Banken und Rohstoffkonzernen dominiert.

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 463,99

Mit einem Gewinn von über 45,5 Milliarden Dollar im Jahr 2016 ist Apple das profitabelste Unternehmen der Welt, wie aus der Global-500-Rangliste des Wirtschaftsmagazin Fortune hervorgeht. Der iPhone-Konzern ist das einzige IT-Unternehmen unter den fünf gewinnträchtigsten Firmen, auf den Plätzen 2 bis 5 folgen chinesische Banken. Die nächsten Technikfirmen Alphabet und Samsung liegen dem Magazin zufolge auf Platz 9 und 10 – und fahren zusammengenommen einen geringeren Gewinn ein als Apple. Microsoft steht an dreizehnter Position.

Den Spitzenplatz als profitabelstes Unternehmen weltweit hat Apple trotz eines Gewinnrückgangs um gut 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gehalten. 2016 musste Apple erstmals Geschäftsquartale mit rückläufigen iPhone-Verkäufen verzeichnen, besonders der Wachstumsmarkt China erwies sich als problematisch.

Nach Umsatz betrachtet liegt Apple auf Platz 9 in der Global 500, weit hinter Konzernen wie Walmart, China National Petroleum, Toyota und Volkswagen. Das für Apples Erfolg entscheidende Produkt bleibt auch im zehnten Jahr das iPhone: Seit der Einführung des Smartphones Mitte 2007 stieg Apple im Fortune-Ranking der 500 größten Konzerne von Platz 367 auf nun Platz 9. In den Jahren 1998 bis 2005 war das Unternehmen nicht in der Liste verzeichnet.

Für Herbst wird die Einführung eines iPhone 8 in neuem Design und mit geänderter Display-Technik erwartet, zusätzlich zu einem iPhone 7s und iPhone 7s Plus. Beobachter spekulieren, dass Apple den Preis des neuen Spitzenmodells weiter nach oben setzt – es könne, je nach Ausführung, deutlich über 1000 Euro kosten, heißt es. Schon jetzt liegt der Preis für das iPhone 7 Plus mit 256 GByte Speicherplatz über 1100 Euro.

Mehr zum Thema:

Anzeige

49 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige