Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.683.960 Produkten

Leo Becker 182

Apple mustert 2011er Mac mini aus

Mac mini 2011

Der Mac mini Baujahr "Mitte 2011" gilt für Apple nun als obsolet – Reparatur und Ersatzteile gibt es beim Hersteller somit nicht mehr.

Apple hat den 2011er Mac Mini inzwischen in die Liste der “abgekündigten und Vintage-Produkte” mit aufgenommen, wie aus der zum 1. Dezember aktualisierten, englischen Fassung eines Apple-Support-Dokumentes hervorgeht. Der Mac mini Server 2011 ist derzeit nicht auf der Liste zu finden, entsprechend dürfte für das mit einer OS-X-Server Lizenz ausgelieferte Modell der Obsolet-Status noch nicht greifen.

Anzeige

“Abgekündigte Produkte” werden von Apple – und autorisierten Händlern – nicht mehr repariert. Zudem bietet der Hersteller keine Originalersatzteile mehr für das Gerät an. Besitzer müssen sich im Problem- und Reparaturfall entsprechend an Dritt-Anbieter wenden oder selbst Hand anlegen – und erforderliche Komponenten aus anderen Quellen beziehen.

Mac mini Anschlüsse
Der erste Mac mini mit Thunderbolt-Buchse.

Der im Juli 2011 eingeführte Mac mini steckt in einem neuen Gehäuse, das ohne optisches Laufwerk auskommt. Er hat zudem zum ersten Mal in dieser Desktop-Mac-Reihe einen Thunderbolt-Anschluss sowie Bluetooth 4.0. Vor knapp einem Monat hatte Apple bereits den 2010er Mac Pro für obsolet erklärt – die Hardware-Unterstützung stellt der Hersteller stets fünf Jahre nach dem Produktionsende ein.

Auf den 2011er Mac mini folgte nur noch ein 2012er-Modell und schließlich die 2014er-Ausführung, die Apple bis zum heutigen Tag verkauft – mehr als drei Jahre später. Statt im Laufe der Jahre billiger zu werden, stieg der Preis des Mac mini durch Wechselkursanpassungen sogar, die Maximalkonfiguration (mit drei Jahre alten Komponenten) kostet auch Ende 2017 über 2300 Euro.

Der Mac mini sei als “wichtiger Bestandteil” der künftigen Produktpalette vorgesehen, erklärte Apple-Chef Tim Cook im Oktober gegenüber einem frustrierten Kunden. Apple liebe den Mac mini, schrieb Cook, es sei aber noch nicht an der Zeit, Details zu verraten – diese folgen wohl 2018 zusammen mit weiteren Informationen über den geplanten neuen Mac Pro. (lbe)

182 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. 2010er Mac Pro für Apple jetzt obsolet

    Mac Pro 2010

    Die vorletzte Generation des Mac Pro im klassischen “Käsereibe”-Gehäuse wird vom Hersteller nicht länger repariert – offizielle Ersatzteile bietet Apple nicht mehr an.

  2. Apple TV 2 gilt nun als obsolet

    Apple TV

    Apple hat die 2. Generation der TV-Box in die Liste der "abgekündigten und Vintage-Produkte" mit aufgenommen. Der Hersteller bietet somit ab sofort weder Reparatur noch Ersatzteile für das Gerät an.

  3. 2011er MacBook Pro mit 13"-Display gilt nun als obsolet

    Apple-Logo

    Auf Apples Liste der "abgekündigten und Vintage-Produkte" taucht jetzt das Anfang 2011 eingeführte MacBook Pro mit 13-Zoll-Bildschirm mit auf. Im Reparaturfall können Nutzer vom Hersteller keine Hilfe mehr erwarten.

  4. Ausgelistet: 2011er Macs werden "obsolet"

    Ausgelistet: 2011er Macs werden "obsolet"

    Apple will demnächst verschiedene bekannte Mac-Modelle nicht einmal mehr gegen Geld reparieren. Darunter sind Geräte, die noch nicht wirklich alt sind.

  1. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  2. 40 Jahre Apple. Ein Rückblick auf die Erfolgsgeschichte.

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  3. SSD im Mac nachrüsten: Dienstleister für den Einbau (Teil 6)

    SSD im iMac

    Wenn Sie sich nicht selbst trauen, Ihren Mac mit einer SSD auszurüsten oder das nötige Werkzeug nicht haben, können Sie auch auf einen der zahlreichen Dienstleister zurückgreifen. Einige Aspekte gilt es aber dabei zu beachten.

  1. Ableton Live 10: Termin steht fest

    Ableton Live 10: Termin steht fest

    Ableton hat einen Veröffentlichungstermin seiner neuen Musik-Software bekannt gegeben. Bis dahin können registrierte Nutzer bereits die Beta ausprobieren.

  2. App Store in iTunes kommt wohl nicht zurück

    App Store in iTunes kommt wohl nicht zurück

    Apple hat die Webvorschau für Apps überarbeitet und weist nun explizit darauf hin, dass der Download nur auf iPhone und iPad möglich ist. Zuvor hatte der Konzern den iOS App Store auf Mac und PC entfernt.

  3. Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Beim Thema Cloud fürchten die meisten Nutzer den Verlust ihrer Daten. Doch für Administratoren wie Anatoli Kreyman geht es um nicht weniger als ihren Arbeitsplatz.

  4. Test: Peugeot 308 SW BlueHDi

    Peugeot 308

    Peugeot bietet bereits erste Euro 6d-Motoren, etwa im überarbeiteten 308 SW. Wir fuhren ihn nach seiner in optischer Hinsicht zum Glück nicht weiter erwähnenswerten Modellpflege mit der Zweiliter-Diesel-Motorisierung

Anzeige