Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.832.902 Produkten

Ben Schwan 44

Apple Watch könnte Anzeichen von Diabetes erkennen

Apple Watch

Apple Watch am Arm.

Bild: dpa, Kay Nietfeld

In einer neuen Studie werden Herzfrequenzdaten aus der Uhr mit frühen Anzeichen der Zuckerkrankheit korreliert.

Anzeige
Apple Watch Series 3 (GPS) Aluminium 42mm
Apple Watch Series 3 (GPS) Aluminium 42mm ab € 312,55

Eine Studie der University of California in San Francisco (UCSF), die zusammen mit dem Start-up Cardiogram durchgeführt wurde, legt nahe, dass Herzfrequenzmessungen durch die Apple Watch erste Anzeichen von Diabetes verraten könnten.

Dazu wurden rund 200 Millionen Sensormessungen über insgesamt 33.628 Personenwochen aus der Cardiogram-App für die Apple Watch verwendet – von rund 14.000 Teilnehmern mit und ohne Zuckerkrankheit. Auch Android-Wear-Geräte kamen zum Einsatz, allerdings gibt es hierfür die Anwendung der Firma erst seit wenigen Monaten. Neben Herzfrequenzdaten wurden zusätzlich zurückgelegte Schritte sowie Aktivitätswerte, die die Uhr erfasst, einbezogen. Die Daten wurden dann in ein neuronales Netzwerk, das Cardiogram aufgebaut hat, eingespeist ("DeepHeart") und maschinell ausgewertet.

Das Ergebnis: Dem Algorithmus gelang es mit einer Genauigkeit von immerhin 85 Prozent, anhand der vorliegenden Daten zwischen Menschen mit und ohne Diabetes zu unterscheiden. Die Studie zeigt laut Cardiogram, dass es möglich sein könnte, zumindest frühe Zeichen von Diabetes auch mit Consumergeräten wie der Apple Watch oder Android-Wear-Geräten zu detektieren – auch Garmin- und Fitbit-Hardware sei denkbar. In den USA leben derzeit laut behördlicher Aussagen mehr als 100 Millionen Erwachsene mit Diabetes oder Vorstufen von Diabetes. 88,4 Prozent der Menschen, die sich in der sogenannten Prediabetes-Phase befinden, sind undiagnostiziert und bleiben daher unbehandelt. Hier könnte eine Warnung über Apple Watch & Co. dazu anregen, zum Arzt zu gehen.

Cardiogram hatte zuvor bereits gezeigt, dass Daten der Apple Watch Herzrhythmusstörungen belegen können. Apple selbst arbeitet derzeit zusammen mit der US-amerikanischen Stanford University an einer Methode zur Detektierung von Vorhofflimmern mit der Uhr. (bsc)

44 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige