Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Leo Becker 205

Apple Watch: Bekannte Unternehmen ziehen Apps zurück Update

Apple Watch mit Apps

Bild: dpa, Andrew Cowie

Prominente App-Anbieter haben ihre watchOS-Unterstützung plötzlich beendet, darunter Amazon, Google Maps und eBay. Beim Aktualisieren der iPhone-App wird die Apple-Watch-App ohne Nachfrage entfernt.

Anzeige
Apple Watch Series 2 Aluminium 42mm dunkelgrau mit Sportarmband schwarz
Apple Watch Series 2 Aluminium 42mm dunkelgrau mit Sportarmband schwarz ab € 429,–

Mit den jüngsten Updates haben mehrere Unternehmen ihre Apple-Watch-Apps gestrichen: Sowohl Google Maps als auch Amazon und eBay verzichten plötzlich auf die bislang ausgelieferte watchOS-Version: Sobald Nutzer die iPhone-App auf den aktuellen Stand gebracht haben, verschwindet damit zugleich die App von der Apple Watch. eBay hat die Watch-App schon Ende März zurückgezogen, Amazon und Google gerade erst mit den neuesten Updates.

Apple-Watch-Apps kommentarlos entfernt

Apple Watch Amazon
Auch die Apple-Watch-App von Amazon ist nicht länger verfügbar. Vergrößern
Bild: Hersteller

Ein Grund für den Wegfall der Watch-Apps wurde bislang nicht genannt, Google hat Support-Dokumente über den Abruf von Wegbeschreibungen mit der Apple Watch inzwischen still entfernt. Amazon bewirbt die eigene Watch-App, die auch Einkäufe vom Handgelenk aus ermöglichte, hingegen noch aktiv auf einer Sonderseite.

Im eBay-Forum erklärte ein Support-Mitarbeiter des Unternehmens, eBay habe die Watch-App aufgrund von Problemen entfernt – das Unternehmen "setze sich aber damit auseinander", die watchOS-App zu einem späteren Zeitpunkt zurückzubringen. Details wurden nicht genannt. Nutzer können weiterhin die teils interaktiven Benachrichtigungen der Apps auf der Uhr nutzen.

Kaum neue, nennenswerte watchOS-Apps

Die watchOS-Apps von Google, Amazon und eBay wurden schon 2015 eingeführt, relativ früh nach dem Verkaufsstart der Apple-Uhr. Die erste Generation der Apple Watch kann Apps nur sehr langsam ausführen, das Display schaltet sich oft ab bevor die App überhaupt gestartet ist. Erst mit watchOS 3 räumt Apple den kleinen Programmen seit vergangenem Herbst zusätzliche Ressourcen ein – allerdings nur einer begrenzten Zahl. Apple Watch Series 2 und Series 1 besitzen außerdem einen schnelleren Prozessor, um Apps zu beschleunigen.

Seit der Einführung der zweiten Apple-Watch-Generation stellt Apple die Fitnessfunktionen der Uhr in den Vordergrund, statt diese als allgemeine App-Plattform zu vermarkten. Nennenswerte Apps erschienen in jüngster Zeit hauptsächlich aus dieser Sparte: Mehrere bekannte Sport-Apps wurden für die GPS-Funktion der Apple Watch Series 2 angepasst.

[Update 2.05.2017 17:00 Uhr] Google hat inzwischen in Aussicht gestellt, Google Maps zurück auf die Apple Watch zu bringen.

Mehr zum Thema:

(lbe)

205 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Apple Watch: Amazon-App bleibt vorerst ohne Ersatz

    Apple Watch: Amazon-App bleibt vorerst ohne Ersatz

    Während Google eine Rückkehr seiner Maps-Anwendung auf die Computeruhr angekündigt hat, will der E-Commerce-Riese sich nicht auf eine neue watchOS-App festlegen lassen.

  2. Google Maps soll auf Apple Watch zurückkehren

    Apple Watch

    Nach der kommentarlosen Entfernung der Google-Maps-App für watchOS hat sich der Hersteller doch noch geäußert: Man "rechne damit", die Apple-Uhr später wieder zu unterstützen. Mehrere Unternehmen haben ihre Apple-Watch-Apps jüngst gestrichen.

  3. Zwei Jahre Apple Watch: Fast so groß wie Rolex

    Apple Watch in Berlin

    In dieser Woche feiert die Computeruhr aus Cupertino runden Geburtstag. Mac & i blickt zurück.

  4. Apple Watch Series 2: Wasserdicht und mit GPS

    Apple Watch Series 2: Wasserdicht und

    Apple hat eine neue Apple Watch vorgestellt, die sich zum Schwimmen eignet. Sportler dürften sich außerdem über das integrierte GPS-Modul freuen.

  1. Entwicklung von Apps für watchOS 2, Teil 1

    Entwicklung von Apps für watchOS 2, Teil 1

    Das erste Update des der Apple Watch zugrundeliegenden Betriebssystems watchOS 2 stellt eine Vielzahl an neuen Funktionen bereit und verbessert die allgemeine Performance und Stabilität des Systems. Darüber hinaus weitete Apple die für App-Entwickler zur Verfügung stehenden Frameworks aus und überarbeitete die grundlegende Architektur von watchOS-Apps.

  2. Progressive Web Apps, Teil 3: Wie die Web-App zur App-App wird

    Progressive Web App auf dem Homebildschirm

    Wenn Webanwendungen künftig so mächtig sein können wie ihre nativen Gegenstücke, wie kann man sie dann von übrigen Websites unterscheiden? Dafür gibt es das Web App Manifest, das zudem das Aussehen der Anwendung auf dem Homebildschirm oder im App-Switcher spezifiziert.

  3. Progressive Web Apps, Teil 1: Das Web wird nativ(er)

    Hätten Sie es gedacht? Hier ticken HTML5 und JavaScript.

    Progressive Web Apps sind das App-Modell der Zukunft. Das behauptet zumindest Google und hat nichts Geringeres vor, als App-Stores verschwinden zu lassen.

  1. ARD und ZDF fordern jährliche Gebührenerhöhungen

    Rundfunkbeitrag soll zunächst auf 18,28 Euro steigen

  2. TT Isle of Man 2017

    TT Isle of Man feierte 2017 ihr 110. Jubiläum und die Zuschauer strömten wie eh und je zu Tausenden auf die idyllische Insel in der Irischen See. Wegen der Verletzung von Altmeister John McGuiness lief es auf ein Duell zwischen Ian Hutchinson und Michal Dunlop hinaus. Doch es gab auch einige Überraschungen

  3. Fahrbericht aus dem Kia Soul der zweiten Generation

    Fahrbericht aus dem Kia Soul der zweiten Generation

    Der Soul ist mit seiner Optik zwar der coolste Kia, doch wurden in Deutschland letztes Jahr gerade mal 590 Stück angemeldet. Nach der Modellüberarbeitung sollen es über 3000 pro Jahr werden. Da muss also richtig was passiert sein mit dem Soul

  4. Fahrbericht: VW Tiguan 2.0 TSI Allspace

    Der VW Tiguan der zweiten Generation, der sich seit 2016 zu ungeahnter Beliebtheit aufschwingt, kommt im November in einer Langversion zu uns. In den USA kommt er unter der schlichten Bezeichnung VW Tiguan bereits in diesem Sommer auf den Markt. Wir konnten ihn dort bereits kurz ausprobieren

Anzeige