Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

Ben Schwan 111

Apple-Aktie knackt neues Allzeithoch

Apple

Erstmals in ihrer Geschichte sind die Anteilsscheine des iPhone-Konzerns aktiensplitbereinigt mehr als 160 US-Dollar wert. Die Marktkapitalisierung steigt auf über 825 Milliarden.

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 480,–

Nie war Apple so viel wert wie am gestrigen Dienstag: Zwischenzeitlich bewegten sich die Anteilsscheine des Konzerns zwischen 161 und 162 US-Dollar, bevor die Papiere dann bei knapp 160 Dollar aus dem Handel gingen. Die Apple-Aktie hat damit ein neues Allzeithoch geknackt, das sich auch in einer erhöhten Marktkapitalisierung wiederspiegelte: Am Dienstagabend kostete der Konzern an der US-Technikbörse NASDAQ genau 826,849,698,240 Dollar.

Anzeige

Damit bleibt das Unternehmen der teuerste börsenotierte Konzern der Welt. Zum Vergleich: Die Google-Mutter Alphabet Incorporated war am Dienstag "nur" 642 Milliarden Dollar wert, Facebook nicht ganz 500 Milliarden. Microsoft erreichte eine Marktkapitalisierung von 560 Milliarden, IBM ist mit 132 Milliarden geradezu ein Schnäppchen. Der Ölkonzern Exxon Mobil, mit dem sich Apple lange um die Krone des teuersten an öffentlichen Märkten gelisteten Unternehmens stritt, ist aktuell noch 338 Milliarden Dollar wert.

Die Apple-Aktie surfte in den vergangenen Tagen auf einer Positivwelle. Der Konzern hatte am 1. August bessere Quartalszahlen als erwartet mitgeteilt und konnte auch beim iPad endlich wieder wachsen. Zudem preis die Börse augenscheinlich die hohen Erwartungen auf das "iPhone 8" mit ein, das im September erwartet wird. Schon am 2. August hatte die Apple-Aktie einen neuen Rekordkurs markiert.

Die hohe Marktkapitalisierung von Apple bedeutet allerdings nicht, dass der iPhone-Konzern auch das umsatzstärkste Unternehmen der Welt ist. Hier liegen aktuell der Supermarktriese Walmart und das Investmentunternehmen Berkshire Hathaway von Warren Buffett vorne. Allerdings wurde der Konzern im vergangenen Juli vom Wirtschaftsmagazin Fortune zum profitabelsten Unternehmen der Welt gekürt. Mit einem Gewinn von über 45,5 Milliarden Dollar im Jahr 2016 war Apple der ertragreichste Konzern des Planeten. (bsc)

111 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Gute Zahlen: Apple zwischenzeitlich über 900 Milliarden US-Dollar wert

    Apple-Chef Cook

    Optimistische Analysten glauben, dass der Konzern in absehbarer Zeit eine Marktkapitalisierung von einer Billion überschreiten könnte. Der Hype ums iPhone X hilft.

  2. Milliardär Buffett baut Apple-Anteil deutlich aus

    Warren Buffett twittert

    Die Investmentfirma Berkshire Hathaway hat ihren Anteil an dem iPhone-Konzern um 23 Prozent gesteigert und hält nun Anteilsscheine im Wert von fast 30 Milliarden US-Dollar. IBM wurde hingegen abgestoßen.

  3. Apples Unternehmenswert steigt und steigt

    Apple-Logo

    Der wertvollste Konzern an den US-Aktienmärkten wird wertvoller: Die 800-Milliarden-US-Dollar-Marke wurde genommen. Analysten hoffen auf noch mehr.

  4. Warme Worte von Warren Buffett: Apple-Aktie knackt neues Allzeithoch

    Warme Worte von Warren Buffett: Apple-Aktie knackt neues Allzeithoch

    Der drittreichste Mensch der Erde hatte kürzlich wieder kräftig Anteilsscheine des iPhone-Produzenten zugekauft. Er lobte die psychologische und mentale "Klebrigkeit" der Marke.

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  3. iPhone geht aus: Akkuproblem auch bei iPhone 6/6 Plus und 6s Plus

    iPhone-Akku

    Nicht nur das iPhone 6s schaltet sich plötzlich mit vermeintlich leerem Akku ab: Auch Nutzer von iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus berichten vermehrt von dem Problem. Weil Apple bei diesen Geräten den Akku nicht kostenlos tauscht, bleiben nur Workarounds und die Eigeninitiative. Mac & i fasst zusammen.

  1. Wiener Motorensymposium: Volkswagen hybridisiert den Golf VIII

    alternative Antriebe, Elektroautos

    Volkswagen elektrifiziert die Massen: Auf dem Wiener Motorensymposium konkretisieren die Wolfsburger Ingenieure, wie sie sich die flächendeckende Hybridisierung des Golfs vorstellen. Erstmals erwähnt Volkswagen offiziell den Golf VIII, der 2019 eingeführt werden soll

  2. 180-Euro-Smartphone Honor 7C nun auch in Deutschland

    Einsteiger-Smartphone Honor 7C kommt für 180 Euro nach Deutschland

    Das Honor 7C kann jetzt auch in Deutschland gekauft werden. Zum Marktstart kostet das Smartphone der Huawei-Tochter 180 Euro. Dafür bekommt man kompetente Hardware, die allen gängigen Anwendungen gewachsen sein sollte.

  3. Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Gleich zwei Mal haben Forscher gewaltige Galaxienhaufen aufgespürt – weit zurück im jungen Universum. Dass sie zu jener Zeit schon zu Haufen verschmolzen, lässt die Astronomen rätseln. Beeindruckend ist noch eine andere Eigenheit der Massemonster.

  4. Außenminister Maas und der politische Prozess zur Ablösung Baschar al-Assads

    Syrien: Wiederaufbauhilfen aus dem Westen, um das "Regime mit dem Monster" auszuhebeln? Das politische Interesse ist klar, der moralische Grund trüb

Anzeige