Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.356 Produkten

Ben Schwan 8

Analyst: Apple setzt große Hoffnungen in iPhone-8-Nachfolger

iPhone 8

Das iPhone 8 Plus und 8 unterscheidet sich bis auf den Glasrücken kaum von seinem Vorgänger.

Bild: Apple

Ein neues 6,1-Zoll-Modell mit nahezu randlosem LCD-Bildschirm soll sich bis zu 100 Millionen Mal verkaufen, glaubt man beim Bankhaus KGI. Das Gerät soll preiswerter sein als das teure iPhone X.

Neben dem direkten Nachfolger für das iPhone X ("iPhone X2") und einer größeren, 6,5-Zoll-Version dieses Modells ("iPhone X2 Plus") plant Apple für den kommenden Herbst angeblich auch einen Abkömmling des iPhone 8 und der soll sich optisch stark von der aktuellen Variante unterscheiden. Wie der Analyst Ming-Chi Kuo vom taiwanischen Bankhaus KGI in einer Notiz an Investoren mitteilt, scheint Apple hier mit großen Verkäufen zu rechnen – angeblich bis zu 100 Millionen Stück.

Anzeige

Der iPhone-8-Nachfolger soll demnach mit einem 6,1-Zoll-Bildschirm ausgeliefert werden, der in LCD-Bauweise gefertigt ist und nicht nach dem teureren OLED-Verfahren wie beim iPhone X. Das dennoch nahezu randlose Display stecke in einem Aluminiumrahmen und nicht in einem teureren Edelstahlgerüst, so Kuo. Dabei könne das Gerät so günstig sein wie das iPhone 8 – also bis auf 700 US-Dollar herunter angeboten werden.

Das iPhone X will Apple laut dem Analysten hingegen nicht weiter fertigen und die Produktion im Sommer einstellen, es soll komplett durch seine(n) Nachfolger ersetzt werden. Üblicherweise verkauft Apple ältere Modelle zunächst weiter. Das iPhone X wäre dann laut Kuos Schätzung insgesamt 62 Millionen Mal über den Ladentisch gegangen.

Alle drei neuen iPhone-Modelle sollen den Fingerabdrucksensor Touch ID wie schon das iPhone X nicht mehr verwenden, stattdessen voll auf die Gesichtserkennung Face ID setzen. Wie Apple "iPhone X2" und den umgestalteten iPhone-8-Nachfolger voneinander abgrenzen will, bleibt abzuwarten – der Konzern dürfte verstärkt auf die Etablierung des iPhone X als Premiumgerät setzen. Das war ihm im Weihnachtsquartal 2017 hervorragend gelungen, wie die jüngsten Konzernzahlen zeigen. Apple gelang es, den Durchschnittspreis jedes verkauften iPhones zu steigern sowie mehr Gewinn und Umsatz herauszuholen. (bsc)

8 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. 2018er iPhones angeblich mit größeren Displays und ohne Home-Button

    iPhone X

    Apple will die iPhone-X-Modellreihe nach Informationen eines gut informierten Analysten um eine größere Variante mit 6,5”-OLED-Display erweitern – sowie ein neues, billigeres Modell mit (fast) randlosem 6,1”-LCD einführen.

  2. "Einsteiger"-iPhone mit 6,1 Zoll großem LCD-Bildschirm angeblich geplant

    Face ID iPhone X

    Neben zwei neuen OLED-Geräten will Apple Berichten aus Asien zufolge 2018 auch ein drittes Modell mit nahezu randlosem LCD herausbringen. Es hätte weniger Auflösung als das iPhone X.

  3. iPhone 2018: Gerüchteküche läuft warm

    iPhone X

    Im kommenden Jahr will Apple ein ‘iPhone X Plus’ sowie ein neues 6,1-Zoll-Modell mit LCD einführen, das das äußerlich altbackene iPhone 8 ablösen soll, heißt es. Die neuen iPhones setzen angeblich auf einen größeren Akku.

  4. Apple-Verkäufe: Apple Watch mit LTE stärker, iPhone 8 schwächer

    Apple Watch Series 3 mit LTE

    Angeblich führt das noch nicht verfügbare iPhone X dazu, dass das iPhone 8 schlechter läuft als frühere iPhone-Einführungen. Die neue LTE-Computeruhr von Apple ist dagegen ein Topseller, glaubt ein Analyst.

  1. iPhone 8, neue Macs und kein iCar: Was wir 2017 von Apple erwarten – und was nicht

    Apple-Store in Hamburg

    Noch hat das neue Jahr kaum begonnen, doch die Gerüchteküche in Sachen iPhone und Co. ist bereits in vollem Schwung. Mac & i wagt einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2017, ordnet Spekulationen ein und erklärt, was aus Cupertino kommen könnte.

  2. Pro & Contra: Ist das iPhone X zu teuer?

    Zwischen 1150 und 1320 Euro kostet das neue iPhone-Topmodell. Hat Apple den Bogen dieses Mal überspannt?

  3. Was taugt das iPhone X?

    Seit kurzem ist das iPhone X im Handel. Mac & i hat eines gekauft und ersten Tests unterzogen, unter anderem in Sachen Gesichtserkennung, Display, Performance und Akkulaufzeit.

  1. Fahrbericht Audi A7 55 TFSI

    Wenn brandneue Smartphones das erste Mal in die Hände neugieriger Tester geraten, nennt man das gerne ein „Hands On“. Fahren kann das Ding auch. Vom hübsch gefalteten Blechkleid mal abgesehen, stecken aber gerade in den elektronischen Komponenten viele der Highlights der neuesten Generation

  2. Ermittlungen gegen Top-Manager aus VW-Motorentwicklung

    Auspuff, VW, Volkswagen, Abgas-Skandal

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Rahmen des Dieselskandals gegen einen weiteren Manager von Volkswagen.

  3. Konferenz: Einschnitte bei Whois-Datensammlungen bereiten Probleme

    Radikale Einschnitte bei Whois-Datensammlungen

    Domainregistrare und Registries bereiten sich auf radikale Einschnitte bei der Sammlung von Whois-Daten vor. Strafverfolger und IP-Anwälte versuchen, das Ruder in letzter Minute doch noch herumzuwerfen.

  4. Alcatel-Neustart: 18:9-Smartphones ab 90 Euro und Android Go

    Alcatel-Neustart: Randlose Smartphones ab 90 Euro und Android GO

    Mit den drei neuen Smartphone-Serien 1,3 und 5 bringt Alcatel gestreckte 2:1-Bildschirme mit geschrumpften Rändern ins Budget-Segment ab 90 Euro. Und gibt offen zu: Mit dem Design konnte es nur bergauf gehen.

Anzeige