Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Leo Becker 24

Amazon bringt Prime Video als neue iOS-App – auch auf Apple TV Update

Apple TV

Bild: Apple

Zeitgleich zur Eskalation des Streits mit Google hat Amazon das Kriegsbeil mit Apple begraben: Die seit langem erwartete Prime-Video-App ist nun für Apple TV erhältlich. Der Retailer hatte sich über Jahre an Apples Geschäftsbedingungen gestört.

Amazons Video-Streaming-Dienst Prime Video ist nun für Apple TV verfügbar. Mit Version 5.0 der iPhone- und iPad-App wird zugleich die tvOS-Version ausgeliefert, die sich über die Suche im App Store des Apple TV finden lässt – oder je nach Einstellung automatisch auf der TV-Box landet, sobald man die App auf iPhone oder iPad installiert.

Anzeige

In Deutschland liefert Amazon Version 5.0 von Prime Video als eigenständige, neue iOS-App aus. Bestehende Nutzer der App erhalten offenbar kein Update, sondern müssen die neue Fassung herunterladen. Neben dem Zugriff auf das Streaming-Angebot von Prime Video können Kunden in ersten Ländern – darunter Deutschland und Österreich – auch auf Filme und TV-Serien zugreifen, die sie bei Amazon gekauft haben.

In den USA und weiteren Ländern – dazu gehört Deutschland allerdings nicht – unterstützt Prime Video die "Universelle Suche", so dass sich über die Suchfunktion des Betriebssystems auch Videoinhalte des Dienstes finden lassen sollen. Version 5.0 der App ist außerdem für das iPhone X ausgelegt und nutzt dort den gesamten Bildschirm.

Amazon Prime auf Apple TV
Der Streit zwischen Apple und Amazon wurde über Jahre auf dem Rücken der Kunden ausgetragen – erst jetzt kommt Prime Video auf Apple TV. (Bild: Apple)

Laut Amazon ist Prime Video nicht nur für Apple TV 4K und Apple TV 4 erhältlich, sondern auch für Apple-TV-Modelle der dritten Generation. Dort gibt es aber keinen App Store über den sich die App beziehen lässt, Apple müsste diese also speziell für das alte Gerät freischalten.

Die Freigabe der schon im Juni von Apple-Chef Tim Cook angekündigten Prime-Video-App für Apple TV überschneidet sich zeitlich mit der Eskalation des Streites zwischen Amazon und Google: YouTube soll zum 1. Januar 2018 von Amazons Fire TV verschwinden.

Zwischen Apple und Amazon gab es ebenfalls über mehrere Jahre Streit: Amazon hat Apple TV 2015 restlos von der eigenen Handelsplattform getilgt – auch Dritt-Händler durften die TV-Box seitdem nicht mehr anbieten. Dies müsste sich nun eigentlich ändern.

Apples Geschäftsbedingungen haben Amazon in den vergangenen Jahren davon abgehalten, den hauseigenen Prime-Video-Streaming-Dienst auf Apple TV zu bringen, erklärte Amazon-CEO Jeff Bezos im Sommer 2016. Man wolle die hauseigene Video-App nur unter "akzeptablen Geschäftsbedingungen" auf anderen Geräten anbieten. An welchen Apple-Bedingungen er sich genau störte, wollte Bezos nicht ausführen.

Anzeige

[Update 6.12.2017 16:45 Uhr] Amazon Prime Video erscheint automatisch auch auf Apple TV 3, wie Leser berichten, unter Umständen scheint ein Neustart erforderlich. Prime Video unterstützt – im Unterschied zu Netflix – Apples TV-App, die noch im Dezember nach Deutschland kommen soll. In einer Mitteilung hat Amazon außerdem bestätigt, dass Prime Video Inhalte auch in 4K HDR ausliefert – dafür ist die neueste 4K-Version der TV-Box erforderlich. (lbe)

24 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Amazon will Apple TV angeblich wieder zulassen

    Apple TV

    Amazons Prime-Videostreaming-Dienst wird einem Bericht zufolge Anfang Juni für Apple TV angekündigt. Rund anderthalb Jahre nach dem Rauswurf dürfte auch Apples Settop-Box dann wieder über Amazons Handelsplattform erhältlich sein.

  2. Amazon: Hoffung auf Prime-Video-App für Apple TV

    Amazon: Hoffung auf Prime-Video-App für Apple TV

    Bislang kann man den Filmdienst des E-Commerce-Riesen nur über Umwege auf Apples Multimediabox sehen. Gespräche zwischen Tim Cook und Jeff Bezos sollen Abhilfe schaffen.

  3. Amazon: Prime Video für Apple TV stellt Download-Rekord auf

    Amazon

    Die jüngste veröffentlichte App für Amazons TV-Streaming-Dienst erfreut sich nach Angabe des Anbieters großer Beliebtheit. Prime Video benötigte mehrere Jahre, um auf Apples TV-Box zu gelangen.

  4. tvOS 11: Automatischer Nachtmodus, 4K-Unterstützung und mehr

    tvOS 11: Automatischer Nachtmodus, 4K-Unterstützung und mehr

    Apple hat auch das Betriebssystem seiner Apple-TV-Box überarbeitet. Im Vergleich zu iOS 11 halten sich die Neuerungen allerdings in Grenzen.

  1. Wie mache ich meinen Fernseher zum Smart-TV?

    Apple TV

    Du hast einen alten Fernseher, den du zum Smart-TV umrüsten möchtest? Dann lies dir unsere folgenden Tipps durch.

  2. 10 Must-Have Apps für deinen Amazon Fire TV

    Wenn du Tipps brauchst, welche Apps du auf deinem Amazon Fire TV oder Fire TV Stick installieren solltest, können wir dir weiterhelfen.

  3. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  1. iPhone-Akku für 29 Euro: (Kleine) Schäden können Austausch viel teurer machen

    iPhone 6

    Viele Nutzer wollen ihre alte Batterie im Moment von Apple für nur 29 Euro ersetzen lassen, um ihr iPhone wieder zu beschleunigen, allerdings bemängelt der Hersteller mitunter Vorschäden am Gerät – und will dann mehrere hundert Euro für den Akkutausch.

  2. Im Test: Nissan Qashqai 1.6 dCi

    Nissan Qashqai

    Der aktuelle Bestseller der Marke Nissan ist der Qashqai, und das mit weitem Abstand. Wir waren mit dem gerade überarbeiteten SUV in der aktuell motorisch maximalen Ausbaustufe unterwegs: Dem 1,6-Liter-Diesel mit 130 PS

  3. Test: Peugeot 308 SW BlueHDi

    Peugeot 308

    Peugeot bietet bereits erste Euro 6d-Motoren, etwa im überarbeiteten 308 SW. Wir fuhren ihn nach seiner in optischer Hinsicht zum Glück nicht weiter erwähnenswerten Modellpflege mit der Zweiliter-Diesel-Motorisierung

  4. Bitcoin: US-Behörde SEC bremst, Starökonom Shiller warnt vor Crash

    US-Behörde SEC bremst Bitcoin-Fonds – Starökonom Shiller warnt vor Crash

    Mehrere Anbieter wollen Fonds auf Bitcoin und andere Kryptowährungen auflegen – doch die US-Börsenaufsicht SEC sieht da noch viele ungeklärte Fragen. Derweil warnt der US-Starökonom Robert Shiller vor einem Bitcoinkollaps.

Anzeige