Logo von Mac & i

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

  1. Tipp: Bessere Gesichtserkennung mit Face ID

    Frage: Ich habe Face ID bei meinem iPhone X wie von Apple verlangt trainiert und trotzdem kommt es vor, dass die Gesichtserkennung erst im zweiten oder dritten Anlauf funktioniert. Wie sorge ich dafür, dass mich Face ID (fast) immer erkennt?

  2. 228

    Apple-Chef Tim Cook: Angela Merkel ist "phänomenale Führungspersönlichkeit"

    Apple-Chef Tim Cook

    Tim Cook hat in einem Interview die deutsche Kanzlerin in eine Reihe mit der US-Bürgerrechtlerin Rosa Parks gestellt. Der Apple-Boss sprach er sich zudem für eine Stärkung von Frauenrechten aus - wobei Apple selbst Nachholbedarf hat.

  3. 50

    Face ID: iPhone X kann Gefühlslage des Betrachters in Echtzeit überwachen (enthält Videomaterial)

    Face ID: iPhone X könnte Gefühlslage des Betrachters in Echtzeit überwachen

    Ein Hackerteam hat eine App entwickelt, die über die TrueDepth-Gesichtskamera ermittelt, ob der Benutzer gerade traurig, überrascht oder sauer ist. Werbetreibende lecken sich nach solchen Möglichkeiten die Finger.

  4. 109

    "Textbombe" crasht iOS und macOS Update

    "Textbombe" crasht iOS und macOS

    Aktuell verbreitet sich ein Link, mit dem sich verschiedene Apps auf Macs, iPhones und iPads mit einem Klick zum Absturz bringen lassen. Manchmal bleibt auch das ganze System stehen.

  5. 9

    Vor 20 Jahren: Apple schreibt wieder schwarze Zahlen

    Vor 20 Jahren: Apple schreibt wieder schwarze Zahlen

    Die Rückkehr von Steve Jobs trug schnelle Früchte: Anfang 1998 konnte Apple überraschend wieder Gewinn vermelden – durch G3-Macs, den Apple Store und die unpopuläre Partnerschaft mit Microsoft.

  6. 69

    Harsche Arbeitsbedingungen: Kritik an Apple-Zulieferer Catcher flammt wieder auf

    Apple

    Der iPhone-Gehäusefertiger verstößt der Untersuchung einer Arbeitsrechteorganisationen zufolge gegen Auflagen und verschmutzt die Umwelt. Apple konnte keine Verstöße feststellen.

  7. 5

    Kein Terminal für iOS: Apple wirft iPhone-Kommandozeilen-App raus

    Terminal-App

    Apple hat die kostenlos für iPhone und iPad vertriebene Software “Terminal” aus dem App Store entfernt. Die App sei der gleichnamigen macOS-Software des Herstellers zu ähnlich, so die Begründung.

  8. 131

    Meltdown und Spectre: CPU-Sicherheitslücken handeln Apple Sammelklage ein

    Apple iPhone

    Apple habe iPhones trotz eines "Design-Defektes" in den hauseigenen ARM-basierten Prozessoren wissentlich weiter verkauft, lautet der Vorwurf der Kläger – eine "effektive Reparatur" des Problems gebe es nicht.

Anzeige
  1. 19

    "Star Wars: The Last Jedi": Skript entstand auf einem MacBook Air ohne Internet Update

    "Star Wars: The Last Jedi" entstand auf einem MacBook Air ohne Internet

    Der Drehbuchautor Rian Johnson hat Details über die Schreibarbeiten am jüngsten Sternenkrieger-Epos verraten. Diese erforderten besondere Sicherheitsmaßnahmen – und Apple-Technik.

  2. 98

    Apple vereinfacht iPhone-Akkutausch – etwas

    Apple vereinfacht iPhone-Akkutausch – etwas

    Der Konzern hat seine unübersichtliche Informationsseite zur aktuellen Batteriewechselaktion überarbeitet. Gleichzeitig wurde bekannt, dass sich die Verfügbarkeit von Austauschakkus weiterer Modelle verschlechtert hat.

  3. 57

    Toyota holt Apples CarPlay an Bord (enthält Bilderstrecke)

    CarPlay: Apple knackt Toyota

    Der zweitgrößte Autohersteller der Welt weigerte sich bislang, die iPhone-Fahrzeugintegration einzubauen. In einer ersten Baureihe ändert sich das nun.

  4. 6

    Bericht: Kein großes MacBook-Pro-Update für 2018 geplant

    MacBook Pro 2016

    Informationen aus Asien zufolge wird es an der 2016 zuletzt stark überarbeiteten Produktlinie in diesem Jahr keine größeren Veränderungen geben.

  5. 289

    10 Jahre MacBook Air: Der unbequeme Sprung in eine drahtlose Zukunft (enthält Bilderstrecke)

    10 Jahre MacBook Air: Der unbequeme Sprung in eine drahtlose Zukunft

    Mit dem Verzicht auf gängige Schnittstellen und optisches Laufwerk löste das "dünnste Notebook der Welt" erhebliche Diskussionen aus – und gab die Marschrichtung vor.

  6. 1

    Apple erinnert an Martin Luther King

    apple.com

    Zum US-Gedenktag Martin Luther King Day hat Apple erneut die eigenen Produkte von der vielbesuchten Homepage entfernt und stellt stattdessen den ermordeten Bürgerrechtler in den Mittelpunkt.

  7. Gedrosselte iPhones: US-Politiker fordern Antworten von Apple

    iPhone

    Mit Apples Entschuldigung und dem verbilligten Akkutausch ist es nach Ansicht von US-Kongressmitgliedern nicht getan: Sie wollen weitere Details darüber in Erfahrung bringen, wann und warum iOS die Leistung bestimmter iPhones reduziert.

  8. Tipp: Split View in iPad-Safari beenden

    Frage: Ich habe vor einiger Zeit in Safari auf dem iPad die geteilte Ansicht mit zwei nebeneinander liegenden Webseiten aktiviert, weiß aber nicht, wie ich die Split View wieder beende und zur Einzelansicht zurückkehre – wo hat Apple den Schalter versteckt?

  9. Bericht: Apple informiert sich auf der CES über AR-Brillen

    HoloLens

    Laut Konzern-Chef Tim Cook sind Augmented-Reality-Gläser noch nicht produktreif. Dennoch sollen sich Apple-Mitarbeiter auf der Messe in Las Vegas mit Lieferanten getroffen haben.

  10. 21

    iMac Pro in den USA bereits stark verbilligt (enthält Bilderstrecke)

    iMac Pro

    Ein amerikanischer Retailer verkauft das Einstiegsmodell von Apples neuer Topmaschine um ein Fünftel reduziert. Hierzulande lässt sich auch einiges sparen.

  11. 62

    DNS-Hijacker greift Macs an

    DNS-Hijacker greift Macs an

    Der Sicherheitsforscher Patrick Wardle hat eine neue Malware analysiert, die den Internet-Verkehr von macOS-Usern umleitet. Zudem wird ein neues Root-Zertifikat installiert.

  12. 1

    iCloud-Umzug nach China: Apple entschuldigt sich für fehlerhafte Nachrichten

    Apple-Store in China

    Manche internationale Nutzer erhielten von dem Konzern ein Schreiben, dass ihre Daten auf einen Server der Firma GCBD in Guizhou verschoben werden. Nun stellte sich heraus, dass einige dieser Mails gar nicht stimmten.

Anzeige