Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

Moritz Förster 55

Telekom führt flexiblen Mobilfunktarif für Unternehmen ein

Telekom führt flexibles Tarifmodell für Unternehmen ein

Mit einem neuen Mobilfunktarif richtet sich die Deutsche Telekom an Geschäftskunden, die ihr Datenvolumen beliebig aufteilen wollen. Firmen buchen ein Paket pro Jahr statt einer monatlichen Flatrate.

Als Data Flex Option bezeichnet die Deutsche Telekom ihr neues Tarifmodell für Geschäftskunden. Sie richten sich an Unternehmen, die je nach Saison einen wechselnden Bedarf beim mobilen Datenvolumen haben.

Anzeige

So kauft der Kunde keine Flatrate, sondern ein jährliches Volumen. Bei der M-Variante sind dies 60 GByte. Anschließend kann er es auf die Monate in 24 Schritten zu je 2,5 GByte beliebig aufteilen. Die Flexibilität gilt allerdings ausschließlich für das Datenvolumen, SMS verschickt und Telefonate tätigt der Nutzer wie gehabt per Flatrate.

Die Data Flex Option erscheint in den Varianten S, M, L und XL. Der günstigste Tarif mit 24 GByte pro Jahr kostet 29,37 Euro, während das umfangreichste Paket 144 GByte für 69,71 Euro bietet. Smartphones und Funktionen wie eine Mailbox-Ansage können Geschäftskunden wie gehabt dazubuchen. (fo)

55 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Telekom: Kunden von MagentaEINS und MagentaMobil bekommen doppeltes Datenvolumen

    Deutsche Telekom

    Wer MagentaEINS-Kunde ist und einen MagentaMobil-Tarif abonniert hat, darf sich künftig über doppeltes Datenvolumen freuen. Die Telekom schaltet den Vorteil für Neu- und Bestandskunden frei.

  2. Neue O2-Tarife mit fettem Datenvolumen

    Jugendliche mit Smartphones

    Das neue Tarifportfolio von O2 zeichnet sich durch üppige Datenpakete aus – für 30 Euro im Monat gibt es bei den Münchnern immerhin 10 GByte. Auch ein Tarif mit 25 GByte ist im Angebot.

  3. Yourfone führt Heimbleiber-Tarif ein

    Mobilfunk-Antennen

    Entgegen dem Trend der Mobilfunkbranche führt der Provider Yourfone einen Tarif ohne EU-Inklusivleistungen ein.

  4. Vodafone CallYa Flex: Prepaid-Tarif zum Selbstmixen

    Vodafone CallYa Flex: Prepaid-Tarif zum Selbstmixen

    Der Mobilfunker erweitert seine Prepaid-Familie um einen neuen Smartphone-Tarif, der sich immer wieder neu zusammenstellen lässt. Dazu gibt es eine App, die auch den Verbrauch misst.

  1. Android: Gelöschte Dateien wiederherstellen

    Wenn auf dem Smartphone wertvolle Daten wie Fotos verschwinden, ist die Not groß. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Daten noch retten können.

  2. Das passende Tablet für jeden Zweck

    Das passende Tablet für jeden Zweck

    Keine Gerätekategorie ist so vielseitig, aber auch unübersichtlich wie die der Tablets. Android, iOS und Windows eignen sich für ganz verschiedene Aufgaben. Wir geben Tipps fürs richtige Tablet.

  3. So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    So finden Sie den richtigen Mobilfunktarif

    Kaum ein Kunde hat den für ihn optimalen Mobilfunktarif. Wer sich mit unseren Tipps durch den Tarifdschungel hangelt, kann deshalb richtig Geld sparen - und bekommt unter Umständen mehr Datendurchsatz und ein besseres Netz.

  1. Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde

    Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde

    Wie blau sind die Meere, wie grün ist das Land? Ein neuer Satellit schließt daraus auf den Zustand der Erde. Doch der Start ist auch das Ende eines ungewöhnlichen russisch-europäischen Friedensprojektes.

  2. Honda Monkey ist zurück

    Honda Monkey

    Die Honda Monkey ist der schlagende Beweis dafür, dass Größe bei der Legendenbildung keine Rolle spielt. Die Fan-Szene, die sich um das Bonsai-Bike entwickelt hat, nahm vor allem in Japan, aber auch in Amerika und Europa absurde Züge an. Retro ist in, Honda legt seine Monkey neu auf

  3. Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Die neuen Datenschutzbestimmungen nehmen auch kleinste Unternehmer in die Pflicht. Sind sie darauf vorbereitet? Die Uhr tickt. Bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Doch Grund zur Panik gibt es nicht, meinen Datenschützer.

  4. Licht für autonome Autos: LG übernimmt für 1,1 Milliarden Euro Beleuchtungsspezialist ZKW

    Licht für autonome Autos: LG übernimmt für 1,1 Milliarden Euro Beleuchtungsspezialist ZKW

    Mit Hilfe der Übernahme des österreichischen Unternehmens ZKW will LG eine weltweite Führungsrolle in der Beleuchtung für selbstfahrende Autos übernehmen.

Anzeige