Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.856.553 Produkten

Jürgen Diercks 30

TÜV SÜD kauft Anbieter für hochsichere Cloud-Systeme

Cloud

Bild: dpa, obs/T-Systems

Der TÜV SÜD hat sich Uniscon aus München einverleibt, einen Anbieter für sichere Datenverarbeitung in der Cloud. Das Unternehmen will sich damit als neutraler Betreiber einer zuverlässigen Plattform für das Handling sensibler Daten etablieren.

Viele Unternehmen haben berechtigte Sicherheitsbedenken, wenn es darum geht, geschäftskritische Daten in Cloud-Anwendungen zu verarbeiten. Der TÜV SÜD will sich ihnen als vertrauenswürdiger Partner für solche Zwecke empfehlen und übernimmt dazu die Münchner Firma Uniscon, die eine patentierte Sicherheitstechnik für die Cloud anbietet. Wie viel Geld dabei über den Tisch gegangen ist, gab das Unternehmen nicht bekannt.

Public-Cloud-Lösungen sind durch Sealed Cloud angeblich sicherer als vergleichbare lokale Installationen (on premises).
Public-Cloud-Lösungen sind durch Sealed Cloud angeblich sicherer als vergleichbare lokale Installationen (on premises). (Bild: Uniscon)

Um die Uniscon-Technik namens Sealed Cloud gruppieren sich verschiedene Produkte, mit denen sich sensible Daten extern verarbeiten lassen. Laut Anbieter hat nicht einmal der Plattformbetreiber Zugriff auf unverschlüsselte Daten der Kunden. Und das sei ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Interessant könnten solche Angebote beispielsweise für IoT-, M2M- und Behördenanwendungen sein. Die Technik wird bereits von Industriekunden und Banken eingesetzt.

TÜV SÜD will mit der Uniscon-Technik bestehende Geschäftsfelder weiterentwickeln und neue digitale Produkte für verschiedene Branchen anbieten. Das betrifft beispielsweise das Verarbeiten von Daten aus den Hauptuntersuchungen von Kraftfahrzeugen sowie für Predictive Maintenance, also das Vorhersagen von Störfällen.

Das Produkt Sealed Freeze hat Uniscon im Hinblick auf die neue Gesetzgebung im Bereich der Vorratsdatenspeicherung entwickelt. Es wird schon in einem von TÜV SÜD nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum betrieben. Gemeinsam will man weitere Produkte wie Sealed Analytics für datenschutzkonforme Big-Data-Analysen und die Sealed Platform weiterentwickeln. (jd)

30 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige