Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.701.081 Produkten

Jan Bundesmann 7

Service Pack 3 für SUSE Linux Enterprise Server 12 erschienen

Service Pack 3 für Suse Linux Enterprise Server 12

SUSE aktualisiert seinen Enterprise Linux Server. Service Pack 3 läuft mit Kernel 4.4. Das verlängert die Liste kompatibler Hardware. Unter anderem bietet es neue Zugriffsmöglichkeiten für nicht-flüchtigen Speicher.

SUSE stellt das dritte Service Pack zu Version 12 seines SUSE Linux Enterprise Servers (SLES) bereit. Das Betriebssystem läuft unter Kernel 4.4 mit Erweiterungen des Distributors. Dadurch soll SLES unter anderem mit Intels Kaby-Lake-Prozessoren und den Xeon-Phi-Koprozessoren der Generation Knights Landing arbeiten können. Zudem bringt es Kompatibilität mit Device DAX für NVDIMMs, mit dem der Kernel ohne dazwischenliegendes Dateisystem auf nicht-flüchtigen Speicher zugreifen kann. Zur Anbindung von NVMe-Speicher steht jetzt NVMe-over-Fabric zur Verfügung. Standard-Dateisystem ist weiterhin BTRFS, das selbst keine neue Funktionen erhalten hat. Erweitert wurde allerdings Snapper, das jetzt automatisch die Sammlung der Dateisystem-Snapshots nach einem Rollback aufräumt.

Anzeige

Aus der ARM-Welt sind einige neue Systems-on-Chip zu den kompatiblen Systemen gestoßen, wie die Cavium-ThunderX-CN99xx-Familie. Auf UEFI-Systemen kann der Bootloader mit Trusted-Platform-Modulen (TPM) in Version 1.2 und 2.0 umgehen. Außerdem läuft unter SLES Intels Omni-Path Host-Software ohne Einschränkungen.

Entfernt haben die Entwickler Docker Compose, mit dem sich mehrere Docker-Container zu einer Applikation komponieren ließen. Stattdessen konzentriert sich SUSE laut Release Notes voll auf Kubernetes zur Container-Orchestrierung.

Eine vollständige Liste der Neuerungen findet sich in den Release Notes. SUSE-Kunden mit einer gültigen SLES-12-Lizenz können die gewohnten Update-Routinen verwenden. Außerdem stellt SUSE eine 60-Tage-Testversion für x86-, IBM-Z-, IBM-Power- und ARM-Systeme zur Verfügung. Der Wartungszeitraum für Service Pack 3 läuft wie üblich bis sechs Monate nach Erscheinen des nächsten Service Pack 4. (jab)

7 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. SUSE: Live-Patching für Linux-Kernel auch für POWER-Systeme

    Kernel Live Patching von SUSE auch für POWER-Systeme

    SUSE spendiert seinem Linux Enterprise Server der ein Update: Das bislang nur für Intel-Systeme erhältliche Patching des Kernels im laufenden Betrieb gibt es jetzt auch für IBMs POWER.

  2. SUSE gibt CaaS frei: Anwendungscontainer mit Docker effizient und einfach

    Docker effizient und einfach: SUSE gibt CaaS frei

    Mit einem neuen Container-as-a-Service-Angebot richtet sich SUSE an Entwickler und Hosting-Provider. Die Software soll insbesondere das Bereitstellen und Administrieren von Docker effizienter und einfacher gestalten.

  3. Meltdown und Spectre: Die Sicherheitshinweise und Updates von Hardware- und Software-Herstellern

    Meltdown und Spectre: Link-Übersicht  zu Informationen von Hardware- und Software-Herstellern

    Hersteller von Hard- und Software sind von den Sicherheitslücken Meltdown und Spectre gleichermaßen betroffen. Eine Linkübersicht zu Stellungnahmen, weiterführenden Informationen und Update-Hinweisen.

  4. Linux-Distribution OpenSuse Leap 42.3 veröffentlicht

    Linux-Distribution OpenSuse Leap 42.3 veröffentlicht

    OpenSuse Leap wurde aktualisiert. Die Version 42.3 bringt nur kleine Detailverbesserungen statt großer Umbrüche mit. Highlights sind eine größere gemeinsame Codebase mit Suse Linux Enterprise 12 SP3 sowie mehr Features zur Container-Verwaltung.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.15

    Linux-Kernel 4.15

    Mit einem neuen Ansatz versucht das jetzt erhältliche Linux 4.15 ein altbekanntes Stromsparproblem aus der Welt zu schaffen. Der neue Kernel verbessert den Support für AMDs aktuelle Grafikchips. Schutz vor Meltdown und Spectre ist auch dabei.

  2. OpenSuse Leap 42.2: Neue Software und viele Detailverbesserungen

    openSUSE Leap 42.2: Neue Software auf stabiler Basis

    Das neue OpenSuse Leap 42.2 bringt viele Detailverbesserungen und aktualisierte Software mit, darunter KDE Plasma 5.8, Gnome 3.20 und den Linux-Kernel 4.4.

  3. Cloud Native News #1: Rise of the Kubernaut

    Cloud Native News #1: Rise of the Kubernaut

    Ziel der Cloud Native News ist es, im regelmäßigen Abstand von wichtigen Ereignissen und Neuigkeiten im Cloud-Native-Ökosystem zu berichten und diese zu interpretieren, damit der Überblick gewahrt bleibt.

  1. DSGVO: Folterfragebogen im Selbsttest

    DSGVO: Folterfragebogen im Selbsttest

    Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung tritt im Mai in Kraft. Sie bringt Verbrauchern neue Rechte und Unternehmen neue Pflichten. c't gibt einen Überblick, hilft Verbrauchern, ihre Rechte geltend zu machen - und testet das Prozedere für Unternehmen.

  2. Nervöse Nerds: Bill Gates in The Big Bang Theory

    Bill Gates

    Sheldon-Fans dürften unruhig werden: Der ehemalige Microsoft-Chef ist für eine Folge der Nerd- und Physiker-Sitcom angekündigt.

  3. SpotMini: Roboter lässt sich von Mensch nicht aufhalten

    Boston Dynamics: Roboter SpotMini öffnet Tür trotz Widerstand

    Ein Mensch hindert den Roboter SpotMini von Boston Dynamics mit Hockeyschläger und Seil beim öffnen einer Tür: Wie ein neues Video zeigt, wehrt sich der Roboterhund regelrecht und gibt nicht auf.

  4. Assassin's Creed Origins: Spielmodus "Entdeckungstour" macht antikes Ägypten frei erkundbar

    Assassin's Creed Origins: Spielmodus "Entdeckungstour" macht antikes Ägypten frei erkundbar

    Die Spielwelten zählten schon immer zu den Stärken der Assassin's-Creed-Reihe. Bei Origins trifft das besonders zu: Das wunderschön gestaltete antike Ägypten kann man jetzt in 75 vertonten Touren ungestört erkunden.

Anzeige