Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.683.960 Produkten

Oliver Diedrich 12

Nginx Unit: Ein Application Server für Microservices

Nginx Unit: Ein Application Server für Microservices

Bild: nginx.com

Die Nginx Application Platform soll sich besonders für dynamische Umgebungen mit verteilten Anwendungen eignen. Unterstützt werden derzeit PHP, Python und Go.

Nginx, das Unternehmen hinter dem beliebten quelloffenen Webserver, hat auf seiner Hausmesse nginx.conf den Application Server Nginx Unit vorgestellt. Nginx Unit soll sich besonders für verteilte Anwendungen auf der Grundlage von Microservices eigenen. Seine REST-API erlaubt es, neue Versionen einer Anwendung oder veränderte Konfigurationen ohne Unterbrechung des Dienstes zu starten. Derzeit unterstützt Nginx Unit die Programmierung mit PHP, Python und Go; weitere Sprachen sollen folgen.

Anzeige
Nginx Unit: Ein Application Server für Microservices
Die Nginx Application Platform. (Bild:  Nginx Blog)

Der ebenfalls neue Nginx Controller übernimmt das zentrale Management und Monitoring der kommerziellen Nginx-Variante Nginx Plus. Er steuert unter anderem für Lastverteilung und Inhalts-Caching. Die Kombination aus Nginx Plus, Nginx Unit und dem Nginx Controller vermarktet der Hersteller als Nginx Application Platform. Zudem lässt sich Nginx jetzt auch als Kubernetes Ingress Controller einsetzen, um Anwendungen in einem Kubernetes-Cluster von außen erreichbar zu machen. (odi)

12 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. NGINX Plus R12 erweitert das Konfigurationsmanagement

    NGINX Plus R12 erweitert das Konfigurationsmanagement

    NGINX Plus hat laut Hersteller in der Version 12 zahlreiche Verbesserungen erfahren. Das kommerzielle Webserver-Paket wurde zudem erweitert, unter anderem um automatisierte Verwaltungsfunktionen, die das Konfigurieren von Clustern vereinfachen soll.

  2. CloudNativeCon/KubeCon: Alle lieben Kubernetes

    CloudNativeCon+ KubeCon: Alle lieben Kubernetes

    Auf der KubeCon geben Unternehmen gerne ihre neuen Veröffentlichungen aus dem Umfeld von Containerisierung und Microservices bekannt. Dazu gehören Kubernetes 1.9 und das Microservice-Framework Metaparticle von Microsoft.

  3. OpenShift Container Platform 3.6 mit Fokus auf Cloud-nativer Sicherheit

    OpenShift Container Platform 3.6 mit Fokus auf Cloud-nativer Sicherheit

    Die nun auf Kubernetes 1.6 aufbauende Container-Plattform bietet neue Sicherheits- und Compliance-Features. Mehrere Technology Previews weisen außerdem darauf hin, was in künftigen Versionen zum Paket gehören wird.

  4. Google Cloud Endpoints sind allgemein verfügbar

    Googles Cloud Endpoints sind nun allgemein verfügbar

    Das API-Gateway bietet Schnittstellen zu Anwendungen in der Google Cloud und ermöglicht Zugriffskontrolle über Firebase und Auth0. Entwickler können Frameworks für Java und Python verwenden.

  1. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  2. Cloud Native News #1: Rise of the Kubernaut

    Cloud Native News #1: Rise of the Kubernaut

    Ziel der Cloud Native News ist es, im regelmäßigen Abstand von wichtigen Ereignissen und Neuigkeiten im Cloud-Native-Ökosystem zu berichten und diese zu interpretieren, damit der Überblick gewahrt bleibt.

  3. HTML5: Wegbereiter des nativen Web

    HTML5-Logo

    Eine Schlüsseltechnologie im Web ist HTML5 – eine Auszeichnungssprache mit einem technologischen Umfeld, das den alten Java-Traum "Write once, run anywhere" erstmals Realität werden lässt.

  1. Meltdown und Spectre im Überblick: Grundlagen, Auswirkungen und Praxistipps

    Sicherheitslücken Meltdown und Spectre

    Der erste Pulverdampf hat sich verzogen: c't 3/2018 fasst die wichtigsten Informationen zu den schweren Sicherheitslücken aktueller Prozessoren zusammen, liefert Messergebnisse und bringt Praxistipps.

  2. iPhone-Akku für 29 Euro: (Kleine) Schäden können Austausch viel teurer machen

    iPhone 6

    Viele Nutzer wollen ihre alte Batterie im Moment von Apple für nur 29 Euro ersetzen lassen, um ihr iPhone wieder zu beschleunigen, allerdings bemängelt der Hersteller mitunter Vorschäden am Gerät – und will dann mehrere hundert Euro für den Akkutausch.

  3. Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Beim Thema Cloud fürchten die meisten Nutzer den Verlust ihrer Daten. Doch für Administratoren wie Anatoli Kreyman geht es um nicht weniger als ihren Arbeitsplatz.

  4. Nintendo Labo bei der USK: Ist das Kunst oder kann das weg?

    Nintendo Labo bei der USK: Ist das Kunst oder kann das weg?

    Semi-digitale Papp-Spielzeuge sind die Zukunft, weiß Nintendo. Bei der USK landeten die Labo-Bausätze schon vor der offiziellen Ankündigung. Eine Reinigungskraft brachte Nintendos revolutionären Switch-Kartons aber nur wenig Wertzschätzung entgegen.

Anzeige