Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.683.960 Produkten

Oliver Diedrich 7

Managed Security Services: IT-Sicherheit von der Stange

Managed Security Services: IT-Sicherheit von der Stange

IT-Sicherheit wird für Unternehmen immer wichtiger. Wenn das nötige Know-how im Unternehmen fehlt, können Anbieter von Managed Security Services helfen.

Der Schutz vor Angriffen übers Netz wird für Unternehmen immer wichtiger. Mit einer simplen Firewall und Antiviren-Software ist es freilich nicht getan: Die Angriffe nehmen zu, die Schäden werden gravierender, die IT wird immer komplexer und die Bedrohungen werden vielfältiger und ausgefeilter. Kleineren Unternehmen fehlt vielfach das Know-how, um ihre IT-Sicherheit auf einem angemessenen Stand zu halten.

Anzeige

Anbieter von Managed Security Services springen in die Bresche , schreibt iX in der aktuellen Ausgabe 10/2017. Das Spektrum der Leistungen reicht von der extern gemanagten Firewall und Awareness-Schulungen über Schwachstellen-Scans und Intrusion Detection and Prevention bis zum Schutz vor Denial-of-Service-Attacken und forensischen Analysen nach sicherheitsrelevanten Vorfällen.

Unternehmen können bei zahlreichen Anbietern einzelne Dienste oder ganze Sicherheitspakete mit Leistungen einkaufen, die sie selbst nicht erbringen können. Dazu ist allerdings eine gründliche Risikoanalyse erforderlich, um die Kronjuwelen im Unternehmen zu identifizieren. Zudem, so iX, muss man alle Mitarbeiter für Sicherheitsfragen sensibilisieren.

Einen Überblick über Anbieter von Managed Security Services und was Unternehmen beachten müssen gibt der iX-Artikel:

(odi)

7 Kommentare

Anzeige
  1. IT-Sicherheitsanbieter wollen mit Garantien Kunden anlocken

    IT-Sicherheitsanbieter wollen mit Garantien Kunden anlocken

    Wenn Unternehmen trotz technischer Absicherung zum Opfer von Cyber-Angriffen werden, kann eine Versicherung helfen. Weil die Prämien dafür schwierig zu berechnen sind, springen neuerdings die Sicherheitsfirmen selbst ein.

  2. Sicherheit im Firmennetz: Das richtige IDS oder IPS wählen

    Sicherheit im Firmennetz: Das richtige IDS oder IPS wählen

    Für die Sicherheit des Firmennetzes reichen Firewalls und Virenscanner nicht mehr aus, ein IDS oder IPS soll künftig den Administratoren zur Seite stehen. Hilfe bei der Auswahl des passenden Dienstes bietet ein Artikel der aktuellen iX 7/2017.

  3. Cloud, aber sicher: C5 des BSI prüft Anbieter mit 114 Anforderungen

    Cloud, aber sicher: C5 des BSI prüft Anbieter mit 114 Anforderungen

    Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen Cloud-Dienste ein. Das BSI will mit dem C5-Testat Anbietern und Kunden beim Buchen sicherer Dienste helfen. Es prüft 114 technische wie organisatorische Anforderungen.

  4. PostgreSQL 10 im Test: Wichtige Neuerungen für Unternehmen

    PostgreSQL 10 im Test: Wichtige Neuerungen für Unternehmen

    Mehr Geschwindigkeit für alle und einige Neuerungen für Big-Data-Anwendungen – in der aktuellen iX beweist sich PostgreSQL 10 im Test. Ein Update auf die neue Version der relationalen Datenbank lohnt sich für Unternehmen in jedem Fall.

  1. Brauche ich einen Virenscanner für mein Android-Smartphone?

    Immer wieder liest man von Android-Viren, die Smartphones und Tablets befallen. Wir verraten dir, ob du einen Virenscanner für Android brauchst.

  2. Hackerangriff: So schützt du deine Online-Konten

    Hacker haben es vor allem auf deine Online-Zugänge abgesehen. Wir zeigen dir, wie du deine Online-Konten vor Angriffen und Schäden schützt.

  3. Sicher bezahlen im Internet - das solltest du beachten!

    Es ist verlockend, schnell etwas online zu bestellen und direkt zu bezahlen. Wir zeigen dir, wie du dabei möglichst sicher vorgehst.

  1. Meltdown und Spectre im Überblick: Grundlagen, Auswirkungen und Praxistipps

    Sicherheitslücken Meltdown und Spectre

    Der erste Pulverdampf hat sich verzogen: c't 3/2018 fasst die wichtigsten Informationen zu den schweren Sicherheitslücken aktueller Prozessoren zusammen, liefert Messergebnisse und bringt Praxistipps.

  2. iPhone-Akku für 29 Euro: (Kleine) Schäden können Austausch viel teurer machen

    iPhone 6

    Viele Nutzer wollen ihre alte Batterie im Moment von Apple für nur 29 Euro ersetzen lassen, um ihr iPhone wieder zu beschleunigen, allerdings bemängelt der Hersteller mitunter Vorschäden am Gerät – und will dann mehrere hundert Euro für den Akkutausch.

  3. Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Kommentar: Keine Zukunft mit der Cloud

    Beim Thema Cloud fürchten die meisten Nutzer den Verlust ihrer Daten. Doch für Administratoren wie Anatoli Kreyman geht es um nicht weniger als ihren Arbeitsplatz.

  4. Nintendo Labo bei der USK: Ist das Kunst oder kann das weg?

    Nintendo Labo bei der USK: Ist das Kunst oder kann das weg?

    Semi-digitale Papp-Spielzeuge sind die Zukunft, weiß Nintendo. Bei der USK landeten die Labo-Bausätze schon vor der offiziellen Ankündigung. Eine Reinigungskraft brachte Nintendos revolutionären Switch-Kartons aber nur wenig Wertzschätzung entgegen.

Anzeige