Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.090 Produkten

Jürgen Seeger 1

ISD 2017: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

ISD 2017 - Internet Security Days

Wer die diesjährigen Internet Security Days im Phantasialand Brühl besuchen möchte, bekommt bei einer Buchung bis zum 17. August einen Early-Bird-Rabatt von 15 Prozent auf den Ticketpreis.

In drei parallelen Tracks bieten die Internet Security Days 2017 am 28. und 29. September im Phantasialand Brühl bei Köln einen konzentrierten Querschnitt der aktuellen Fragen rund um IT-Sicherheit. Am ersten Konferenztag werden unter der Überschrift "Advanced Cybercrime" die derzeitigen "High-Level"-Bedrohungen in einem Track zusammengefasst dargestellt. Parallel dazu widmet sich der Track "Faktor Mensch" dem Thema Awareness. Darum dreht sich auch der iX-Awareness-Wettbewerb, dessen Ergebnisse am zweiten Konferenztag vorgestellt werden.

Anzeige

Der zweite Konferenztag hat als große Themenblöcke mit "Connected World" die Probleme, die das Internet der Dinge mit sich bringt, und im Track "Security by Design" grundsätzlichere Ansätze zur Lösung von Sicherheitsproblemen. Eingerahmt wird das Programm von Keynotes des deutschen Security-Experten Felix von Leitner, Christian Pursche, Cybercrime-Spezialist beim LKA Niedersachen, und BSI-Chef Arne Schönbohm.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung sind auf der Konferenz-Website zu finden. Die Internet Security Days werden seit 2011 vom Providerverband eco veranstaltet, 2016 ist iX als Mitveranstalter dazugestoßen. (js)

1 Kommentar

Themen:

Anzeige
  1. Noch 10 Tage iX-Awareness-Wettbewerb

    Noch 10 Tage iX-Awareness-Wettbewerb

    Um kreative Lösungen bei der Stärkung des Sicherheitsbewussteins geht es beim iX-Awareness-Wettbewerb. Bis zum 31. August kann man noch Beiträge einreichen.

  2. iX-Info-Hub für Security-Awareness-Ressourcen [Update 17.04.18]

    iX-Awareness

    Die Aufmerksamkeit der Benutzer für IT-Sicherheitsprobleme zu schärfen ist zu einer der zentralen Aufgaben der Sicherheitsbeauftragten geworden. iX hat zur Unterstützung einen Info-Hub gestartet,

  3. Internet Security Days 2017: Fefe – "Schlechte Software zu verbreiten ist unmoralisch"

    ISD 2017 - Internet Security Days

    Am Donnerstag haben die Internet Security Days in Brühl begonnen. Der IT-Blogger Felix von Leitner alias Fefe erklärte dort in seiner Keynote: Schlechte Software verbreiten ist unmoralisch.

  4. Kreativität gefragt: iX-Awareness-Wettbewerb

    Kreativität gefragt: iX-Awareness-Wettbewerb

    IT-Sicherheit bedarf aufmerksamer Anwender. iX hat darum einen Wettbewerb ausgeschrieben, in dessen Rahmen kreative, erfolgreiche Awareness-Ideen prämiert werden.

  1. enterJS 2017: Enter the world of JS

    enterJS 2017 – Enter the JS

    Ende Juni 2017 versammelte sich die Community rund um JavaScript in Darmstadt zur vierten enterJS. Trotz der hohen Außentemperaturen waren die Talks stets gut gefüllt und regten zum Ausprobieren an.

  2. parallel 2018: Grenzen und Chancen der Parallelprogrammierung

    parallel 2018: Grenzen und Chancen der Parallelprogrammierung

    Welche oft ungeahnte Komplexität Parallelität mit sich bringt, zog sich als roter Faden von der ersten Keynote bis zum Schluss der Konferenz durch. Außerdem öffneten sich mögliche Themenfelder für die Zukunft.

  3. Hackerangriff: So schützen Sie Ihre Online-Konten

    Hacker haben es vor allem auf Ihre Online-Zugänge abgesehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Online-Konten vor Angriffen und Schäden schützen.

  1. Roboter übernehmen erstmals die Spargelernte

    Fabriken kehren aus China zurück

    Die Spargelsaison hat begonnen. Doch es wird immer schwerer, Feldarbeiter für die Ernte zu finden. Nun schicken sich erste autonome Maschinen an, den Job zu übernehmen.

  2. Keine Strafen: Österreich zieht neuem Datenschutz die Zähne

    Überlebensgroße Statuen, die herzlich lachen

    In letzter Minute nimmt Österreich der neuen EU-Datenschutzverordnung den Biss, die meisten Verstöße werden straffrei bleiben. Und Datenschutz-NGOs dürfen keinen Schadenersatz eintreiben.

  3. Zahlen, bitte! Hubble-Weltraumteleskop blickt 13,4 Milliarden Lichtjahre tief ins All

    Zahlen, bitte! Ein 13,4 Milliarden Jahre tiefer Lichtblick in die universelle Kinderstube.

    Seit genau 28 Jahren liefert das Hubble-Weltraumteleskop im All beeindruckende Bilder und lichtete sogar ein Objekt in der unvorstellbaren Entfernung von 13,4 Milliarden Lichtjahren ab.

  4. NASA-Teleskop Neowise: Hunderte erdnahe Objekte entdeckt, auch potenziell gefährliche

    NASA-Teleskop Neowise: Hunderte erdnahe Objekte entdeckt, auch potenziell gefährliche

    Seit seiner Reaktivierung scannt das Weltraumteleskop Neowise der NASA den Himmel unter anderem nach potenziell gefährlichen Objekten ab, die auf die Erde stürzen könnten. In den Daten zu Zehntausenden Himmelskörpern gibt es einige.

Anzeige