Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

Oliver Diedrich 22

Heise Medien schreibt Stipendien für IT-Studierende aus

Stipendien für IT-Studenten

Bild: G7 Italy

heise online, c't und iX fördern im Wintersemester 2017/18 drei IT-Studierende mit jeweils 600 Euro – plus ein paar Extras.

In Zusammenarbeit mit dem Karrierenetzwerk e-fellows.net schreiben heise online, c't und iX für das Wintersemester 2017/18 drei Stipendien über jeweils 600 Euro für IT-Studierende aus. Es läuft für ein halbes Jahr mit 100 Euro pro Monat. Als Extra gibt es einen Besuch in der jeweiligen Redaktion, ein Gratis-Jahresabo eines Heise-Magazins nach Wahl sowie eine Einladung zu der IT-Sicherheitskonferenz secIT im März 2018 in Hannover.

Anzeige

Interessenten können sich bis zum 19. November bei e-fellows.net um ein Stipendium bewerben. Bewerber müssen einige Daten zu ihrem Lebenslauf angeben, aus dem die absolvierten Studienabschnitte, praktische Erfahrungen und IT-Kenntnisse hervorgehen, sowie in einem kurzen Schreiben die Wahl des Förderers begründen. Neben heise online, c't und iX haben einige weitere Unternehmen IT-Stipendien über e-fellows.net ausgeschrieben, darunter die Deutsche Bank, McKinsey und Capgemini. (odi)

22 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Herbstcampus 2018: Jetzt noch Vorträge einreichen

    Herbstcampus

    Bis zum 6. April können Sprecher noch ihre Vortrags- und Workshop-Ideen für die elfte Auflage des Herbstcampus in Nürnberg einreichen.

  2. Jetzt noch Frühbuchertickets für Continuous Lifecycle und ContainerConf sichern

    Jetzt noch Frühbuchertickets für Continuous Lifecycle und ContainerConf sichern

    Bis zum 22. September gibt es Tickets für die vom 14. bis 17. November in Mannheim stattfindenden Konferenzen zu den Themen Containerisierung, Continuous Delivery und DevOps noch zum günstigeren Frühbucherpreis.

  3. Herbstcampus 2017: Noch bis 13. April mit Vortrag oder Tutorien bewerben

    Herbstcampus 2017: Noch bis 13. April mit Vortrag oder Tutorien bewerben

    Dieses Jahr im September wird der Herbstcampus, eine sich an Java- und .NET-Entwickler richtende Konferenz, in Nürnberg sein zehnjähriges Jubiläum feiern. Bis 13. April kann man sich noch mit Vorträgen und Tutorien bewerben.

  4. parallel 2018: Programm online – Registrierung eröffnet

    parallel 2018: Programm online – Registrierung eröffnet

    Mit der Freigabe des Programms der Konferenz zur Parallelprogrammierung wurde auch die Registrierung eröffnet. Mehr als ein Monat besteht nun Zeit, sich inklusive Frühbucherrabatt zu registrieren.

  1. Amazons Alexa: Die nützlichsten Skills im Überblick

    Die Sprachassistentin Alexa kann sogenannte Skills lernen. Welche die wichtigsten und nützlichsten sind, erfähren Sie in diesem Artikel.

  2. Sicher bezahlen im Internet - das sollten Sie beachten!

    Es ist verlockend, schnell etwas online zu bestellen und direkt zu bezahlen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei möglichst sicher vorgehen.

  3. Ransomware: So entfernen Sie Verschlüsselungs-Trojaner

    Wenn Ihre Daten von einem Verschlüsselungs-Trojaner gekapert wurden, heißt es: Ruhe bewahren. Wir zeigen, was Sie gegen Ransomware tun können.

  1. Wiener Motorensymposium: Volkswagen hybridisiert den Golf VIII

    alternative Antriebe, Elektroautos

    Volkswagen elektrifiziert die Massen: Auf dem Wiener Motorensymposium konkretisieren die Wolfsburger Ingenieure, wie sie sich die flächendeckende Hybridisierung des Golfs vorstellen. Erstmals erwähnt Volkswagen offiziell den Golf VIII, der 2019 eingeführt werden soll

  2. 180-Euro-Smartphone Honor 7C nun auch in Deutschland

    Einsteiger-Smartphone Honor 7C kommt für 180 Euro nach Deutschland

    Das Honor 7C kann jetzt auch in Deutschland gekauft werden. Zum Marktstart kostet das Smartphone der Huawei-Tochter 180 Euro. Dafür bekommt man kompetente Hardware, die allen gängigen Anwendungen gewachsen sein sollte.

  3. Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Gleich zwei Mal haben Forscher gewaltige Galaxienhaufen aufgespürt – weit zurück im jungen Universum. Dass sie zu jener Zeit schon zu Haufen verschmolzen, lässt die Astronomen rätseln. Beeindruckend ist noch eine andere Eigenheit der Massemonster.

  4. Außenminister Maas und der politische Prozess zur Ablösung Baschar al-Assads

    Syrien: Wiederaufbauhilfen aus dem Westen, um das "Regime mit dem Monster" auszuhebeln? Das politische Interesse ist klar, der moralische Grund trüb

Anzeige