Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Tilman Wittenhorst 14

HPE-Server mit Supercomputer-Technik für 32 CPUs und 48 TByte RAM

HPE Superdome Flex mit SGIs NUMAlink-Technik

Bild: Hewlett Packard Enterprise

Hewlett Packard Enterprise stellt einen skalierbaren Server mit Intel-CPUs vor, der vor allem Big-Data-Anwendungen beschleunigen soll. Die Shared-Memory-Technik dafür stammt von SGI.

HPE aktualisiert seine Superdome-Serverreihe für kritische Geschäftsanwendungen, insbesondere für In-Memory-Datenbanken wie SAP HANA. Die neue Variante Superdome Flex beherbergt in einem fünf Höheneinheiten großen Chassis bis zu vier Fassungen (Sockets) mit Intels aktuellen Xeon-Scalable-CPUs (alias Skylake-SP, Platinum und Gold). Mit Erweiterungs-Chassis mit jeweils vier weiteren Xeons lassen sich Server mit bis zu 32 Prozessoren und 48 TByte RAM aufbauen.

Ein Chassis des neuen Superdome Flex fasst bis zu 8 Vier-Sockel-Server mit Xeon-CPUs und jeweils bis zu 6 Terabyte Hauptspeicher. Zwei Chassis können per Interconnect verbunden und so der Hauptspeicher geteilt werden.
Ein Chassis des neuen Superdome Flex fasst bis zu 4 Xeon-CPUs und bis zu 6 TByte RAM - acht per Interconnect gekoppelte Chassis ergeben 48 TByte geteilten Hauptspeicher. Vergrößern
Bild: Hewlett Packard Enterprise
Der US-amerikanische Hersteller nutzt für den Chipsatz die weiterentwickelte Technik des 2016 übernommenen Unternehmens SGI. Das hatte ein System für verteilten Shared-Memory entwickelt (NUMAlink) und in einer Server-Produktreihe unter den Bezeichnungen Altix und Ultra Violet auf den Markt gebracht. In einem Superdome-Flex-Chassis lassen sich 48 DDR4-Speichermodule unterbringen (12 pro CPU). In acht gekoppelten Chassis mit 32 Xeons stehen also 384 DDR4-DIMM-Slots für Module mit bis zu 128 GByte Kapazität bereit, daraus ergeben sich maximal 48 TByte RAM.

Ein Superdome-Flex-Chassis enthält außerdem 12 oder 16 PCIe-Slots, vier Einschübe für Massenspeicher sowie je zwei 1-Gigabit- und 10-Gigabit-Netzanschlüsse. Als Betriebssystem sind die Enterprise-Linux-Distributionen von Red Hat, SUSE und Oracle vorgesehen. Weitere Details zum Superdome Flex stehen in einem QuickSpec-Dokument (PDF). (tiw)

14 Kommentare

Anzeige
  1. Supercomputing 17: OCP-/Azure-Board für Cavium Thunder X2

    Microsoft Project Olympus: Board mit Cavium ThunderX2

    Wenige Tage vor der HPC-Konferenz SC17 hat Cavium im Rahmen des Open Compute Project ein Thunder-X2-Mainboard für Microsoft-Azure-Server "Project Olympus" vorgestellt.

  2. AMD-Prozessor Naples: Angriff auf den Server-Markt

    AMDs Angriff auf den Server Markt

    Erste offizielle Benchmarkergebnisse des fürs zweite Quartal vorgesehenen Server-Prozessors Naples mit Zen-Architektur zeigen dessen Stärke bei speicherintensiven Aufgaben.

  3. Server-Performance: AMD Epyc vs. Xeon-SP in der SPEC CPU2017

    HPE ProLiant DL385 Gen10 mit 2 x AMD EPYC

    Nach einigem Zögern haben viele Server-Hersteller nun Ergebnisse der Benchmark-Suite SPEC CPU2017 für AMD Epyc 7601 und viele Intel Xeon-SP veröffentlicht.

  4. Intels neue Server-Atoms "Denverton" schon im Einsatz

    Supermicro-Mainboard A2SDi-2C-HLN4F mit Atom C3338

    Ohne große Ankündigung hat Intel erste Varianten des Atom C3000 alias Denverton für kleine Server, Netzwerkgeräte, NAS und andere Storage-Systeme auf den Markt gebracht.

  1. AMD Epyc: Die ersten Server-Mainboards von Supermicro und Tyan

    Supermicro H11DSi-NT für AMD Epyc

    Nach dem Start des AMD Epyc kommen nun die ersten passenden Mainboards mit einer oder zwei "SP3"-Fassungen.

  2. Kompletter Mainboard-Schaltplan für Hardware-Nerds

    Kompletter Mainboard-Schaltplan für Hardware-Nerds

    Früher fand man auf den Intel-Servern noch komplette Mainboard-Schaltpläne. Das ist lange vorbei, doch beim Open Compute Project (OCP) wird man noch fündig.

  3. Heim-Server im Selbstbau

    Projektseite Server-Bauvorschlag c't 8/16

    Wer anhand unserer Bauvorschläge selbst zum Schraubendreher greift, wird nicht nur mit einem maßgeschneiderten, sondern vor allem leisen und sparsamen Server belohnt.

  1. Sicherheitslücke in HP-Druckern – Firmware-Updates stehen bereit

    Hewlett-Packard-Logo

    Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der Ferne auf Drucker von HP zugreifen und dort unter anderem gerätespezifische Befehle ausführen. Der Hersteller hat Updates bereitgestellt und empfiehlt die umgehende Aktualisierung.

  2. Mini tritt bei der Dakar-Rallye 2018 mit Allrad- und Hinterradantrieb an

    Mini

    Am 6. Januar 2018 startet in Lima die 40. Rallye Dakar. Mini wird die Rallye erstmals mit zwei konzeptionell komplett unterschiedlichen Fahrzeugtypen bestreiten. Zum Allradler kommt ein Buggy mit Hinterradantrieb

Anzeige