Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.980.862 Produkten

Oliver Diedrich 20

Erster Meilenstein von MySQL 8

Erster Meilenstein von MySQL 8

MySQL 8 bringt eine Reihe von Verbesserungen, die das Leben von Admins und Entwicklern leichter machen sollen.

Die MySQL-Entwickler haben eine ersten Meilenstein der kommenden Version 8.0 ihrer Datenbank veröffentlicht. MySQL 8 führt ein echtes Data Directory ein, das die Metadaten in InnoDB-Tabellen speichert. Bislang wurden viele dieser Informationen in speziellen Dateien gespeichert (*.frm unter anderem für Spaltennamen und Datentypen, *.trg für Trigger, *.par für Partitionen). Die Ablage in einer Datenbanktabelle dürfte MySQL robuster machen und die Performance verbessern.

Der Standardzeichensatz wurde von Latin1 auf UTF8 umgestellt. Da UTF8 mittlerweile die dominierende Zeichenkodierung nicht nur im Web ist, sollte dadurch das Leben vieler Entwickler leichter werden. Das neue Rollenkonzept macht die Verwaltung der Benutzerrechte übersichtlicher. Wenn man herausfinden möchte, ob ein Index noch gebraucht wird, kann man ihn jetzt unsichtbar machen – so lässt sich gefahrlos prüfen, ob alle Anwendungen ohne genauso gut funktionieren wie mit.

Eine Reihe weiterer Verbesserungen betreffen die Arbeit mit bestimmten Arten von Daten. So wurden die Bitoperationen auf binären Datentypen und die Möglichkeiten der Manipulation von IPv6-Adressen und UUIDs erweitert. Viele weitere Neuerungen nennt die Ankündigung des MySQL 8.0.0 Milestone.

Aber wieso eigentlich MySQL 8, wo die aktuelle MySQL-Version doch 5.7 ist? MySQL 6 wurde 2009 kurz nach Start dieser Entwicklungslinie begraben, um ein neues Entwicklungsmodell mit regelmäßigen Updates auf Basis von MySQL 5 zu implementieren. Ob der Kauf von MySQL durch Sun 2008 oder die anstehende Übernahme von Sun durch Oracle bei dieser Entscheidung eine Rolle spielten, ist bis heute nicht klar. Die Versionsnummer 7 hingegen ist reserviert für MySQL Cluster. (odi)

20 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige