Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Moritz Förster 24

Ein weiteres Werkzeug zur Kollaboration: Atlassian kündigt Stride an

Ein weiteres Werkzeug zur Kollaboration: Atlassian kündigt Stride an

Bild: Atlassian

Auf dem Markt für Kollaborationsdienste gibt es einen weiteren Mitbewerber: Stride aus dem Hause Atlassian. Mit dem Cloud-Programm sollen Nutzer aus den vielen Chats und Videokonferenzen Entscheidungen extrahieren können.

Unter dem Namen Stride hat Atlassian ein neues Cloud-Werkzeug zur Kollaboration im Unternehmen angekündigt. Zentraler Bestandteil ist Meetings, wohinter sich Funktionen zum Austauschen von Nachrichten und für Videokonferenzen verbergen. Optional können Nutzer ihren Bildschirm mit anderen Teilnehmern teilen oder auf einen anderen Client aus der Ferne zugreifen.

Mit Actions und Decisions will Atlassian die Anwender ermutigen, ihren Diskussionen Taten folgen zu lassen. Mit ihnen kann ein Team spezifische Nachrichten markieren, um sie als Ergebnis festzulegen und später schnell auf sie zugreifen zu können. Und wem all die Diskussionen zu viel werden, der kann mit dem Focus Mode alle eingehenden Nachrichten unterbinden und seine Mitarbeiter von seinem Unwillen in Kenntnis setzen.

Stride ist nicht der erste Kollaborationsdienst aus dem Hause Atlassian: Mit Hipchat übernahm das Unternehmen bereits 2012 eine solche Plattform, Nutzer sollen laut dem zugehörigen Blogeintrag einfach zu Stride wechseln können. Seit Anfang des Jahres gehört ferner der Dienst Trello zum Portfolio der Firma. Und Konkurrenz steht ebenfalls ins Haus: Neben vielen spezialisierten Entwicklern offerieren auch Konzerne wie Google und Microsoft entsprechende Programme. (fo)

24 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Projektmanagement: Atlassian kauft Trello

    Atlassian kauft Trello

    Der Projektmanagement-Service Trello wird Teil des Softwareherstellers Atlassian, der seit Jahren schon das Thema durch Tools wie JIRA, Confluence und Bitbucket beackert.

  2. Atlassian stellt Rund-um-Angebot für Unternehmen vor

    Atlassian stellt Rund-um-Angebot für Unternehmen vor

    Mit Atlassian Stack bietet der Toolhersteller großen Unternehmen die Möglichkeit, mehrere Produkte zum Bundle-Preis zu nutzen. Außerdem existiert im Marketplace nun ein Filter für DevOps-Tools.

  3. Messenger fürs Unternehmen: Wire Teams mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

    Wire Teams

    Mit Teams hat Wire seinen Kommunikationsdienst fit für den professionellen Einsatz gemacht. Die kommerzielle Variante fügt einige Funktionen speziell für Unternehmen hinzu und soll durch eine vollkommene Verschlüsselung überzeugen.

  4. HipChat: Offenbar Kundendaten bei Server-Angriff entwendet

    HipChat: Kundendaten bei Server-Angriff entwendet

    Unbekannte Angreifer sollen Zugriff auf Nutzerdaten von Hip-Chat-Nutzern gehabt haben. Laut dem Anbieter Atlassian befanden sich darunter keine Zahlungsdaten, jedoch E-Mails, Namen und Passwörter.

  1. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  2. Arbeit oder Ausbeutung, wo andere Urlaub machen?

    Eine deutschstämmige Firma auf der Urlaubsinsel Mallorca steht wegen angeblich mieser Arbeitsbedingungen in der Kritik - mit Gegendarstellung und einer Richtigstellung

  3. Brauche ich einen Virenscanner für mein Android-Smartphone?

    Immer wieder liest man von Android-Viren, die Smartphones und Tablets befallen. Wir verraten dir, ob du einen Virenscanner für Android brauchst.

  1. Redesign: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Redisgn: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Eine überarbeitete und personalisierte Kartenansicht soll zusammen mit farblich abgegrenzten Kategorien für Orte für mehr Übersicht im Kartendienst Google Maps und in anderen Google-Apps sorgen

  2. Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Mit großem Tamtam hat Mozilla Firefox Quantum veröffentlicht. Ein längst überfälliges Update: Endlich kann es der Browser mit seinem ärgsten Rivalen aufnehmen. (Nicht nur) Chrome-Nutzer sollten einen Blick riskieren und Firefox eine (zweite) Chance geben.

  3. Amazon Cloud Cam enthält Lücke für smarten Einbruchdiebstahl

    Amazon

    Amazon Key öffnet Paketboten und anderen Dienstleistern die Tür zum privaten Smarthome per Cloud-Funktion. Leider lässt sich die zugehörige Überwachungskamera mit einem Trick überlisten.

  4. Quad9: Datenschutzfreundliche Alternative zum Google-DNS

    Quad9: Datenschutzfreundliche Alternative zum Google-DNS

    Wer Google nicht wesentliche Teile seines Surfverhaltens anvertrauen möchte, kann ab sofort auf einen alternativen DNS-Dienst ausweichen: 9.9.9.9 statt 8.8.8.8. Doch auch dort gibt es Besonderheiten.

Anzeige