Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.733.931 Produkten

Christian Kirsch 18

EU-Kommission prüft Wettbewerbsverstoß durch MathWorks

In einem förmlichen Verfahren gegen MathWorks geht die EU-Kommission dem Verdacht nach, der in den USA beheimatete Anbieter von Software für Wissenschaftler und Ingenieure, darunter die Programme MATLAB und Simulink, habe sich wettbewerbswidrig verhalten. Dem liegt die Beschwerde eines nicht genannten Konkurrenten zugrunde, den die Firma davon abgehalten haben soll, kompatible Produkte zu erstellen.

Anzeige

So soll sich MathWorks geweigert haben, ihm eine Endnutzerlizenz sowie damit verbundene Interoperabilitätsinformationen die beiden Programme zur Verfügung zu stellen. Dadurch habe das Unternehmen den Wettbewerber an einem rechtmäßigen Reverse Engineering zwecks Interoperabilität mit diesen beiden Produkten gehindert.

Nach § 23 der EU-Kartellverordnung (PDF) kann die Kommission bei Wettbewerbsverstößen eine Geldstrafe bis zu einem Zehntel seines Gesamtumsatzes gegen das Unternehmen verhängen. MathWorks, das im Privatbesitz ist, hat nach eigenen Angaben 2010 einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar (derzeit 372 Millionen Euro) erzielt, davon mehr als die Hälfte außerhalb der Vereinigten Staaten. (ck)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Kaspersky beschwert sich über Windows Defender bei EU-Kartellwächtern

    Kaspersky beschwert sich über Windows Defender bei EU-Kartellwächtern

    Microsoft legt nach Ansicht des russischen Unternehmens Nutzern zu viele Hürden in den Weg, eine Alternative zu Microsofts eigener Antiviren-Software Windows Defender zu nutzen.

  2. EU-Kommission wendet Verkaufsstopp von WLAN-Routern und Smartphones ab

    Recycling von Elektrogeräten

    Für Geräte mit Funkschnittstellen wie WLAN-Ausrüstung oder Handys greifen von Juni an laut einer EU-Richtlinie höhere Sicherheitsanforderungen. Da zugehörige Normen fehlen, will die Kommission übergangsweise die alten weiter gelten lassen.

  3. EU-Kommission will Ergebnisse des Dieselgipfels genau prüfen

    VW, Passat, Clean Diesel

    Brüssel ist skeptisch, ob sich mit den von den Autoherstellern angebotenen Software-Nachbesserungen die Dieselaffäre beerdigen lässt. Deutschland habe schon jetzt einen Imageschaden davongetragen.

  4. Geplante EU-Copyright-Richtlinie gefährdet Entwicklung von Open-Source-Software

    Softwareentwickler fürchten Bug in der geplanten EU-Copyright-Richtlinie

    Das EU-Parlament soll noch in diesem Jahr über eine neue Urheberrechtsrichtlinie abstimmen. Software-Entwickler schlagen Alarm: Eine geplante Monitoring-Verpflichtungen könnte Plattformen wie Github, Stackoverflow und Gitlab den Garaus machen.

  1. Ist Open Source Software wirklich sicherer?

    Open Source-Software gilt als sicherer als proprietäre Software - doch stimmt das wirklich? Wir machen den Praxis-Check.

  2. Auf dem Weg zum Chemieroboter

    Retrosynthese-Software soll die Effizienz der Herstellung organischer Substanzen revolutionieren. Besonders ein Produkt macht gerade medienwirksam von sich reden, doch nicht alle Chemiker sind restlos überzeugt

  3. Fünf Millionen Euro für "Entschlüsselungsplattform" bei Europol

    Die EU will ihre Fähigkeiten zum Umgehen oder Knacken von Verschlüsselung verbessern. Die Mitgliedstaaten sollen in Hard- und Software investieren, Europol soll die Anstrengungen koordinieren

  1. Test: Citroёn C3 Aircross BlueHDI 100

    Citroen C3 Aircross

    Mit dem C3 Aircross will Citroёn ein Stück vom boomenden Mini-SUV-Segment mit hochgebockten Frontantriebskleinwagen abhaben. Der expressive Franzose soll besonders komfortabel und praktisch sein. Kann er das im Alltag bestätigen?

  2. Breitbandausbau: Bauern klagen über langsames Internet

    LTE auf dem Land

    Langsames Internet, schlechtes Mobilfunknetz – das ist auf dem Land oft noch Alltag. Auch für Landwirte ist das ein Problem. Der Bauernverband fordert die Bundesregierung zu mehr Anstrengungen auf.

  3. Private Videoüberwachung: Illegaler Einsatz ist strafbar

    Überwachung im Innenhof: Beschwerden von Nachbarn nehmen zu

    Private Überwachungskameras hängen in Hauseingängen oder an Balkonen, filmen den Innenhof oder Besucher im Hausflur. Immer mehr Menschen sehen sich dadurch belästigt. Berlins Datenschutzbeauftragte bekommt es zu spüren.

  4. Missing Link: Im Takt der Maschine, oder: Wenn Roboter regieren

    Missing Link: Im Takt der Maschine, oder: Wenn Roboter regieren

    Weltuntergangsszenarien sind en vogue, wenn die Stichworte Künstliche Intelligenz und Roboter fallen. Die Machtergreifung der Maschinen aber findet bereits statt. Dabei ist eine Mensch-Maschine-Beziehung möglich, die uns von entfremdeter Arbeit befreit.

Anzeige