Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.818.689 Produkten

Jürgen Seeger 10

Dell EMC bringt Hybrid-Cloud mit Azure-Stack

PC-Hersteller Dell

Bild: dpa, str/Guillaume Horcajuelo

Eine mit wenig Aufwand einsetzbare Hybrid-Cloud mit Dell-EMC-Hardware und Microsofts Azure Stack soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 verfügbar sein.

Hybrid Clouds erfreuen sich nicht nur in Deutschland großer Beliebtheit. Sie ermöglichen dem Anwender, einen Teil seiner Daten als Private Cloud auf firmeneigenen Servern vorzuhalten und andere Daten in die Public Cloud bei einem Provider zu verlagern. So verfügen einer IDC-Studie zufolge bereits 79,7 Prozent der Befragten über eine Hybrid-Cloud-Strategie, 51,4 Prozent nutzen die Ressourcen von Public- und Private-Cloud-Infrastrukturen, 29,2 Prozent planen dies im nächsten Jahr.

Auf diesen Zug ist jetzt EMC Dell aufgesprungen und hat mit Dell EMC Cloud for Microsoft Azure Stack eine schlüsselfertige Hybrid-Cloud-Plattform angekündigt, mit der sich eine auf Microsofts Azure basierende Hybrid Cloud schnell implementieren und betreiben lassen soll. Als Hardware-Plattform kommen PowerEdge-Server zum Einsatz, das wichtigste Stück Software ist eine gemeinsame API für bei Microsoft laufende Azure-Dienste und den on-premises betriebenen Azure Stack. Dadurch sollen Unternehmen Anwendungen so entwickeln können, dass sie zwischen Datensicherheit und -schutz, Servicequalität und Verfügbarkeit flexibel abwägen können.

Dell EMC will dazu auch Dienstleistungen anbieten, sowohl für die Planung als auch für Implementierung und Betrieb. Diese Dienstleistungen umfassen die Entwicklung und Anpassung von Servicekatalogen, den Aufbau von Identity- und Access-Management-Lösungen und eine Integration von Azure Stack in die Überwachungs- und Abrechnungssysteme. Das Produkt soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 verfügbar sein. (js)

10 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige