Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.685.380 Produkten

Moritz Förster 9

Cisco kauft BroadSoft und setzt stärker auf Kollaborationssoftware

Cisco setzt auf Kollaborationssoftware und kauft BroadSoft

Mit dem Kauf von BroadSoft erweitert Cisco sein Angebot an Werkzeugen für die Zusammenarbeit verteilter Arbeitsgruppen. Für die Kommunikationsdienste bringt der Konzern insgesamt 1,9 Milliarden US-Dollar auf.

Cisco übernimmt BroadSoft, wie ersteres Unternehmen bekanntgegeben hat. Bei BroadSoft handelt es sich um einen Anbieter von Kommunikationsdiensten, die Cisco insgesamt 1,9 Milliarden US-Dollar wert sind. Laut der Ankündigung erwartet der Konzern, die Übernahme im ersten Quartal 2018 abschließen zu können.

Anzeige

BroadSofts Portfolio umfasst die Kommunikationswerkzeuge BroadWorks und BroadCloud. Die Dienste sollen in Ciscos Kollaborationsplattform aufgehen. Erst Anfang des Jahres hatte der Konzern sein neues Spark vorgestellt, eine Kombination aus Hardware und Cloud-Diensten für die Zusammenarbeit verteilter Arbeitsgruppen. Gleichzeitig sinkt die Nachfrage nach der klassischen Netzwerktechnik, dem traditionellen Geschäftsbereich Ciscos. (fo)

9 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Cisco Live in Berlin: Wandel durch Automatisierung und Cloud

    Cisco Live in Berlin: Wandel durch Automatisierung und Cloud

    Im Rahmen der Cisco Live Europa 2017 gab der Konzern Einblick in seine aktuelle Strategie. Neben dem klassischen Netzwerkbereich stand der Wandel durch die Cloud und die Automatisierung auf dem Programm.

  2. Cisco stellt Spark vor: für bessere Meetings und Zusammenarbeit

    Für bessere Meetings und Zusammenarbeit: Cisco stellt Spark vor

    Unter dem Namen Spark hat Cisco eine neue Plattform für Meetings und die Kollaboration in Teams vorgestellt. Dabei soll im Konferenzraum ein All-in-One-System die bisherige Hardware ablösen, während die Cloud alle restlichen Dienste bereitstellt.

  3. Application Performance Management: Cisco kauft APM-Spezialisten AppDynamics

    Cisco kauft APM-Spezialisten AppDynamics

    Stolze 3,7 Milliarden US-Dollar will Cisco für den Hersteller von Werkzeugen für das Application Performance Management hinlegen, der eigentlich diese Woche seinen Börsengang vorhatte.

  4. Room Kit: Cisco präsentiert zwei neue Modelle für Spark

    Cisco präsentiert zwei neue Modelle für seine Spark-Umgebung

    Unter dem Namen Spark Room Kit hat Cisco neue Geräte für Videokonferenzen vorgestellt. Die Umgebung kombiniert Hardware und Software-Dienste, die künftig von künstlicher Intelligenz Gebrauch machen sollen.

  1. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  2. So sicherst du Windows 10 gegen Erpresser-Trojaner ab

    Erpresser-Trojaner gehören zu den fiesesten Bedrohungen für PCs. Mit einigen Vorkehrungen kannst du dich gegen Lösegeldforderungen schützen.

  3. Ist Watson schuld an IBMs Gewinnrückgang?

    Gewinnrückgang bei IBM: Watson ist (un)schuldig

    Das KI-System des IT-Riesen wurde mit viel Hype eingeführt. Doch noch bringt es nicht die erwarteten Einnahmen.

  1. Afrin: "Besorgt" und scheinheilig wegschauen

    Lieber "keine eigenen Erkenntnisse über den Einsatz von Leopard-Panzern"? Von den Schwierigkeiten der deutschen und der US-Regierung sich einzugestehen, wie wichtig ihnen Erdogan ist und vom weiten Weg der YPG zum Kompromiss mit Damaskus

  2. Next-Gen-Spielegrafik: Unity zeigt Techdemo Book of the Dead

    Echte Next-Gen-Spielegrafik: Unity zeigt Techdemo Book of the Dead

    Eine Gruppe von Unity-Entwicklern hat mit Book of the Dead eine Technikdemo erschaffen, die nur noch beim genauen Hinsehen von der Realität zu unterscheiden ist.

  3. HomePod: Apple bringt Siri-Lautsprecher im Frühjahr nach Deutschland

    HomePod

    Mit Verspätung steigt Apple in den Markt der "smarten" Lautsprecher ein: HomePod kommt Anfang Februar in ersten Ländern für 350 Dollar in den Handel. Wichtige Funktionen will der Hersteller erst per Software-Update nachliefern.

  4. DJI Mavic Air filmt in 4K und umfliegt selbstständig Hindernisse

    DJI Mavic Air geleakt: 4K-Drohne mit 21 Minuten Flugzeit

    Die Quadrocopter-Drohne DJI Mavic Air übernimmt viele Features der Mavic Pro, ist aber deutlich preiswerter. Hindernisse umfliegt sie, ohne dass der Pilot sich darum kümmern müsste.

Anzeige