Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.699.191 Produkten

Oliver Diedrich 33

Chrome 61 kennt JavaScript-Module

Chrome 61 kennt JavaScript-Module

Chrome 61 setzt als erster Browser standardmäßig das mit ECMAScript 6 eingeführte Modulsystem um. Außerdem gibt es auf Android jetzt eine Share-Funktion für Webseiten.

Die aktuelle Chrome-Version 61 unterstützt den in ECMAScript 6 standardisierten Weg zur Implementierung von JavaScript-Modulen. Anstatt externen JavaScript-Code über

Anzeige

<script src="/path/to/script.js"></script>

direkt in die Webseite einzubinden, ist es jetzt möglich, den Code per

<script type="module">
import {printMessage} from '/path/to/script.js';
printMessage('ES6-Module');
</script
>

als Modul einzubinden.

Vorteile: Der Code bleibt besser gekapselt und der Browser kann beim Laden diverse Optimierungsstrategien anwenden, beispielsweise mehrere Module parallel laden. Außerdem lässt sich mit Modulen doppelter Code innerhalb einer Seite leicht vermeiden. JavaScript-Module sollten sich demnächst auch in Node.js verwenden lassen.

Chrome 61 mit JavaScript-Modulen

Firefox kennt JavaScript-Module seit Version 54, versteckt sie allerdings auch in den aktuellen Nightlies noch hinter der standardmäßig ausgeschalteten Option dom.moduleScripts.enabled. Auch bei Microsofts Edge muss der Modulsupport in den experimentellen JavaScript-Einstellungen aktiviert werden. Safari beherrscht ES6-Module seit Version 10.1.

Die Android-Version von Chrome 61 enthält außerdem eine neue API, über die Websites die Standard-Teilen-Funktion von Android aufrufen können. Mit der Funktion navigator.share() entfällt die Notwendigkeit, selbst eine Teilen-Funktion für alle möglichen sozialen Netze, Messenger etc. implementieren zu müssen. (odi)

Anzeige

33 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Angebliche Amazon-Rechnungen entpuppen sich als Phishing

    Angebliche Amazon-Rechnungen entpuppen sich als Phishing

    Eine derzeit massiv gepushte Spam-Welle nutzt einen raffinierten Trick, um Code auszuführen - und entpuppt sich dann doch als simpler Phishing-Versuch.

  2. Webentwicklung: Polymer wechselt von Bower zu npm und von HTML-Imports zu ES6-Modulen

    Webentwicklung: Polymer wechselt von Bower zu npm und von HTML-Imports zu ES6-Modulen

    Im Rahmen der in Kopenhagen tagenden Polymer Summit hat das Team hinter Googles JavaScript-Bibliothek zum Erstellen wiederverwendbarer Elemente wichtige Änderungen im nächsten Major Release vorgestellt.

  3. Programmiersprachen: Kotlin ermöglicht Multi-Plattform-Projekte

    Programmiersprachen: Kotlin ermöglicht Multi-Plattform-Projekte

    Mit der Freigabe der ersten Beta von Version 1.2 der Programmiersprache stellt IDE-Anbieter JetBrains größere Neuerungen wie die Option, Multiplattform-Projekte aufzusetzen, und einige Sprachneuerungen vor.

  4. Programmiersprache: TypeScript 2.4 bringt dynamische Import-Befehle

    Programmiersprachen: TypeScript 2.4 bringt dynamische import-Befehle

    Die neue Version von Microsofts JavaScript-Aufsatz bringt zudem die Möglichkeit, Enums aus Strings zu erstellen. Des Weiteren kann das System bei Generics bessere Rückschlüsse auf die passenden Typen ziehen.

  1. Desktopanwendungen mit JavaScript entwickeln

    Desktopanwendungen mit JavaScript entwickeln

    JavaScript gilt als eierlegende Wollmilchsau unter den Programmiersprachen. Mittlerweile macht sie auch im Bereich der Desktopanwendungen eine gute Figur.

  2. Zukunft der Webentwicklung: Webkomponenten und Progressive Web Apps, Teil 1

    Zukunft der Webentwicklung: Webkomponenten und Progressive Web Apps, Teil 1

    Bei Webanwendungen ist ein Umbruch im Gange. Wer sich künftig den Quelltext einer Webseite ansieht, könnte von einem einzelnen my-app-Element im Body der Seite überrascht werden. Keine Spur des üblichen Sammelsuriums hunderter Divs und anderer Elemente.

  3. Single-Page-Anwendungen Framework-unabhängig entwickeln

    Single-Page-Anwendungen Framework-unabhängig entwickeln

    Beim Entwickeln einer Single-Page App (SPA) haben Programmierer die Qual der Wahl, wenn es um die geeignete Technik geht. Nicht immer ist ein Framework zwingend notwendig.

  1. Im Test: Skoda Superb Combi 1.4 TSI ACT

    Skoda

    Skoda verspricht mit Hilfe von Zylinderabschaltung sehr günstige Werte in der noch gültigen Verbrauchsmessung NEFZ. Wir wollten wissen, wie sich die technisch aufwendige 1,4-Liter-Maschine im Skoda Superb schlägt und was sie unter verschiedenen Bedingungen verbraucht

  2. Schutz vor einem EMP-Angriff

    Gegen die wegen ihrer Folgen verdrängte Waffe des elektronischen Zeitalters, die das Stromnetz und die Elektronik in großen Teilen eines Lands lahmlegen könnte, gibt es auch in den USA noch kaum Vorkehrungen

  3. Das ungekürzte Originalvideo "2 Girls 1 Cup" und andere schöne Filme

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  4. Vorstellung: Mercedes A-Klasse 2018

    Mercedes A-Klasse 2018

    Die vierte Mercedes A-Klasse soll mehr mehr Komfort bieten. Vor allem aber geht sie bei Bedienung neue Wege. Der immer größer werdenden Komplexität begegnet Mercedes mit einem Touchscreen und einer stark erweiterten Sprachsteuerung

Anzeige