Logo von iX

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.699.191 Produkten

Jan Bundesmann 14

Azure-VMs für kurzzeitige Spitzenlasten

Azure-VMs für kurzzeitige Spitzenlasten

Microsoft bietet in seiner Azure Cloud mit Burst-Instanzen spezielle VMs für niedrige Grundlast. Sie erlauben kurzzeitiges Hochskalieren der Performance. Ihr Preis leigt deutlich unter Angeboten, deren Leistung sich an der Spitzenlast orientiert.

Mit der B-Serie führt Microsoft eine neue Familie seiner Azure-VMs ein, die auf das Abfangen kurzzeitiger Spitzenlasten ausgelegt sind. Skalierung erfolgt dabei nicht durch Zuschalten neuer Instanzen. Stattdessen dürfen Kunden kurzzeitig vom Server hohe Last abverlangen, müssen aber im Regelfall bei einem Bruchteil der möglichen Leistung liegen. Während der gewöhnlichen Nutzung bauen sie CPU-Guthaben auf, das sie in Bursts einsetzen dürfen.

Anzeige

In der kleinsten Variante Standard_B1s etwa steht Kunden eine vCPU zur Verfügung. Die Basis-Leistung liegt bei 10 Prozent einer vCPU, in Burstphasen darf die Auslastung bei 100 Prozent liegen. Standard_B8ms, die höchste Kategorie, erlaubt Bursts bis zu 800 Prozent (8 vCPUs), während die Baseline bei 135 Prozent liegt. Ein vergleichbares Angebot bei Amazon Web Services etwa sind die t2-Instanzen.

Das Programm befindet sich derzeit in einer Vorschau und ist in den Regionen US – West 2, US – East, Europe – West und Asia Pacific – Southeast buchbar. Während dieser Phase liegen die Preise zwischen 0,6 und 18,8 Cent pro Stunde für Linux-Instanzen und zwischen 0,9 und 21,9 Cent für Windows-VM. Nach der Preview verdoppeln sich diese Preise. (jab)

14 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Azure Container Instances startet einzelne Container in der Microsoft Cloud

    Azure Container Instances startet einzelne Container in der Microsoft Cloud

    Zum Starten einzelner Container bietet Microsoft jetzt in der Azure Cloud sogenannte Container Instances. Der Dienst rechnet sekundengenau ab und lässt sich zum Abfangen von Spitzenlasten in einen Kubernetes-Cluster integrieren.

  2. WD Blue: SSD von Western Digital mit neuem 3D-Speicher

    WD-Blue-SSD mit neuem Speicher

    Im Herbst vergangenen Jahres hatte WD seine ersten SSDs vorgestellt. Die WD Blue erhält nun einen Nachfolger unter gleichem Namen. Der Unterschied: WD verwendet 3D-NAND mit 64 Lagen.

  3. AMD Radeon Vega Frontier Edition: Erste Vega-Grafikkarten ab 1200 US-Dollar lagernd

    AMD Radeon Vega Frontier Edition: Erste Vega-Grafikkarten ab 1200 US-Dollar verfügbar

    Der US-Händler SabrePC bietet bereits luft- und wassergekühlte Varianten der Radeon Vega Frontier Edition für 1200 beziehungsweise 1800 US-Dollar an. Sie sollen sogar auf Lager sein.

  4. VMworld: Kooperation mit AWS und neue Cloud-Dienste

    VMworld Las Vegas: Kooperation mit AWS und sieben neue Cloud-Dienste

    Künftig können Unternehmen ihre VMware-Umgebung aus AWS beziehen oder ihr Rechenzentrum als hybride Infrastruktur eng mit der Cloud verknüpfen. Auf der VMworld stellte der Konzern außerdem einige neue Cloud-Dienste vor.

  1. Vom Leben und Sterben der 0days

    Vom Leben und Sterben der 0days

    Viele diskutieren über Zero-Day-Exploits, doch die wenigsten haben je ein lebendiges Exemplar gesehen. Zwei interessante Studien bringen überraschende Erkenntnisse zur Lebenserwartung dieser gefährlichen Spezies.

  2. Massentierhaltung: Ist ein Ende der Qualen absehbar?

    Unsere Fleischproduktion ist zu einem großen Teil für den weltweiten Verlust an Biodiversität verantwortlich; ein tiefgreifender Wandel in der Agrarwirtschaft ist nötiger denn je

  3. Panasonic GX80 im Test: Spiegellose mit üppiger Ausstattung für 700 Euro

    Panasonic GX80 im Test: Spiegellose mit üppiger Ausstattung für 700 Euro

    WLAN, 4K, 5-Achsen-Bildstabilsierung: Die Panasonic GX80 richtet sich als spiegellose Systemkamera an Einsteiger in die Fotografie aber auch an Aufsteiger von Kompakten. Ihre Ausstattung ist äußerst vielseitig, stimmt auch die Bildqualität?

  1. Schutz vor einem EMP-Angriff

    Gegen die wegen ihrer Folgen verdrängte Waffe des elektronischen Zeitalters, die das Stromnetz und die Elektronik in großen Teilen eines Lands lahmlegen könnte, gibt es auch in den USA noch kaum Vorkehrungen

  2. Das ungekürzte Originalvideo "2 Girls 1 Cup" und andere schöne Filme

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  3. Verrückte Hunde: Harald Hitler, nackte Lena und Spießer-Bushido

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  4. Klartext: Elektrische Landlust

    Klartext

    Die Landbevölkerung hat Vorteile beim Betrieb eines elektrischen Autos: mehr Platz für eigene Ladeinfrastruktur, weniger Menschen pro Stromanschluss und fehlgeleitete Hoffnung in den deutschen Verkehrsminister. Ich wollte schon lange einen Nissan Leaf

Anzeige