Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.918.217 Produkten

Christine Bruns 33

heise-Angebot c’t Fotografie: Zoom-Objektive im Test

c’t Fotografie: 16 Zoom-Objektive im Test

Günstig oder teuer? Wir vergleichen die Zoomobjektive von Canon und Nikon mit Modellen von Sigma und Tamron.

Sie sind immer drauf und überall dabei – Zoom-Objektive. Die Multitalente unter den Objektiven sparen Platz und Gewicht im Rucksack. Daher bieten Kamera-Hersteller eine ansehnliche Palette dieser Optiken an. Doch lichtstarke Zooms sind ein teurer Spaß. Deshalb lohnt ist es sich nachzusehen, ob es Alternativen gibt. Geld sparen können Fotografen durch Zooms, die weniger lichtstark sind. Auch Fremdhersteller bieten verschiedene Modelle an. Im Test vergleichen wir je vier Originalobjektive von Canon und Nikon mit je zwei Zooms von Sigma und Tamron. Die Objektive haben Brennweiten von 24 bis 300 Millimetern für Vollformat-Kameras.

Dabei sollten sich Fotografen, die ein Zoom-Objektiv kaufen möchten, vorab Gedanken über ihre Fotogewohnheiten machen. Fremdhersteller-Objektive sind nicht in den internen Profilen der Kamera integriert. Es muss also etwas mehr Zeit für die Bildbearbeitung eingeplant werden. Dazu sind Zooms meist auf eine Brennweite optimiert, häufig auf die weitwinkligste. Die Bildleistung an den Ecken kann dramatisch einbrechen. Unser Test zeigt, was die Objektive über die Brennweiten hinweg leisten, wie auch bei zentraler Auflösung und in den Ecken. Dazu haben wir uns angesehen, wie die Objektive der Fremdhersteller mit den Kameras zusammen arbeiten.

Die Themen der c't Fotografie 1/19 (10 Bilder)

Winter emotional fotografieren

Das Vorbereitung alles, aber auch nichts ist, zeigt Fotograf Tobias Raphael Ackermann in seinem Workshop zur Winterfotografie.

Winter emotional fotografieren. Der Winter strahlt und leuchtet und lädt uns Fotografen ein, herrlichste Lichtmomente auf den Sensor zu bannen. Vorbereitung ist dabei alles – und nichts. kommen Sie mit auf meine inspirierende Fototour durch das herrliche Winterland.

Nikon Z6 und Fujifilm X-T3. Diesmal haben wir die Vollformat-Spiegellosen Nikon Z6 und Sony A7 III gegeneinander antreten lassen. Im Bereich der APS-C-Kameras hängt Fujifilm die Messlatte hoch; die neue Fujifilm X-T3 muss sich im Test gegen die etablierte Sony Alpha6500 beweisen.

Reportagebrennweite 32mm. Die Landschaft auf den Lofoten wirkt magisch auf Fotografen. Besonders, wer sich der Natur- und Landschaftsfotografie verschrieben hat, kommt hier auf seine Kosten. Richard Walch war für eine Reportage drei Tage dort unterwegs, lediglich ausgestattet mit einer Canon EOS M5 und der neuen, lichtstarken Normalfestbrennweite, dem EF-M 32mm f/1.4 STM.

Kameragurte, komfortabel und stylisch. Wer mit Kamera unterwegs ist, kann einen zuverlässigen und bequemen Fotogurt gut gebrauchen. Manche Tragehilfen punkten auch mit ansprechendem Design. Wir haben zwölf aktuelle Modelle getestet.

Anzeige

Spielzeug in Aktion. Mit Spielfiguren, egal ob von Lego, Playmobil, Schleich oder anderen Herstellern, tauchen Kinder in ihre Phantasiewelt ein. Letztendlich durch seinen Sohn hat Charles Finsterbush diese Spielwelt auch für seine Fotografie entdeckt und gilt in der Szene von Toy-Fotografen inzwischen als Instanz. In diesem Artikel erzählt er nicht nur, wie er zur Spielzeugfotografie gekommen ist, sondern nimmt den Leser auch mit in sein „Spielzimmer“ und erlaubt einen Blick über die Schulter, wenn er eine seiner beeindruckenden Szenen aufbaut und fotografiert. Nachmachen erwünscht!

Leinwand, Rahmen oder Alu-Dibond. Mit dem Fotografieren ist das Bild noch lange nicht fertig. Wie ein Foto letztendlich wirkt, hängt entscheidend von den Trägermaterialien beim Präsentieren ab. Zeit, sich ihnen einmal näher zu widmen.

Die komplette Inhaltsübersicht der c't Fotografie 1/2019, den Überblick über das Zusatz-Material auf der Heft-DVD, Vorschaubilder und das Editorial finden Sie im heise-Shop (PDF). Dort können Sie die Ausgabe auch ab sofort für 10,90 Euro – bis zum 31.12. 2018 versandkostenfrei – bestellen. Optional lesen Sie die c't Fotografie über die c't Fotografie-App oder als E-Book beispielsweise als Kindle-Version über Amazon. (cbr)

33 Kommentare

Anzeige
Anzeige