Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Christoph Jehle 6

Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

Für Digitalkameras, die Videosequenzen von weniger als 30 Minuten aufnehmen, wurde schon bislang kein Zoll erhoben. Bei Kameras jenseits dieser Abgrenzung wird seit 01.07.2016 ein Zollsatz von 4,1 % erhoben anstatt bisher 4,9 %.

Zum 1. Juli sind Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden. Doch die Auswirkungen des Information Technology Agreement (ITA) auf den Zollsatz für Kameras sind gering: Kameras, deren Videoaufnahmefunktionen unter der bekannten 30-Minuten-Grenze liegt, konnten schon bisher zollfrei eingeführt werden. Mit dem 1. Juli 2016 ergibt sich bei diesen Kameras somit keine Änderung.

Anzeige

Eine Zollsatz-Änderung gibt es jedoch bei den Kameras jenseits der 30-Minuten-Abgrenzung. Bei Kameras, bei welchen die Hauptfunktion Videokameraaufnahmegerät vorliegt, also Kameras, die mit einer Auflösung von 800 × 600 Pixel (oder höher), bei 23 Bildern pro Sekunde (oder mehr) mindestens 30 Minuten in einer einzelnen Videosequenz aufnehmen können, wird seit dem 1. Juli 2016 ein Zollsatz von 4,1 % erhoben – anstatt bisher 4,9 %. An der Abgrenzung der Kameras nach ihrem Funktionsumfang (30-Minuten-Grenze) ändert sich mit der Tarifanpassung nichts.

c't Fotografie-Newsletter

2 x pro Woche eine Mail mit c't Foto-News in die Mailbox: Hier anmelden

Die von der Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO Ende 2015 in Nairobi beschlossene Absenkung der Zollsätze, die mit der Erweiterung des zum 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Abkommens zum Handel von Waren der Informations-Technologie (ITA) realisiert wurde, hatte Hoffnungen geweckt, dass damit die Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden seien. In dem Abkommen war beschlossen worden, dass für bestimme Waren in den nächsten Jahren die Zölle schrittweise gesenkt und letztendlich ganz abgebaut werden.

Nach Auskunft der deutschen Zollbehörden erfolgen die Zoll-Tarif-Senkungen nun auch nicht abrupt, sondern sie starten beispielsweise bei Video-Kameras mit einem eher kleinen Schritt von 0,8 Prozentpunkten. (keh)

6 Kommentare

Anzeige
  1. Weniger Zölle auf technische Produkte

    Schild: "Zoll"

    Zum 1. Juli sind Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden. Weitere Produkte sollen in drei Schritten bis 2019 folgen. Es ist die größte weltweite Zollsenkung seit rund 20 Jahren.

  2. Yahoo: Auf Rekordhack folgt Sammelklage

    Yahoo!

    Das ging flott: Am Donnerstag musste Yahoo einen Rekordhack von mindestens 500 Millionen Kundendatensätzen beichten. Bereits am Freitag erhob ein Opfer Sammelklage in Kalifornien.

  3. Anklage im Betrugsfall um Unister-Gründer Wagner erhoben

    Unister

    Der ominöse Millionen-Betrug an Unister-Gründer Thomas Wagner in Venedig ist noch nicht aufgeklärt. Eine Anklage wurde aber jetzt erhoben.

  4. Facebooks Internet-Drohne nach zweitem Flug sicher gelandet

    Facebooks Internet-Drohne nach zweiten Flug sicher gelandet

    Die große Drohne "Aquila", die Internet-Zugänge in entlegene Regionen bringen soll, ist ein Prestige-Projekt von Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Der erste Flug endete mit einer Bruchlandung – für den zweiten Versuch machte Facebook seine Hausaufgaben.

  1. Das war das Fotojahr 2016

    Jahresrückblick

    Die entscheidenden Neuheiten 2016 kamen gleich zu Beginn. Darunter litt die Photokina. Im Unterschied zu früheren Messen wurden in Köln keine grundsätzlichen Neuentwicklungen gezeigt, jedoch so manche vielversprechende Weiterentwicklung. 2016 war weiter geprägt durch Lieferverzögerungen und schließlich Preiserhöhungen.

  2. Die PiS als neue polnische Linke?

    Medien haben im Einklang mit der Politik den Wirtschaftsliberalismus zu ihrem Credo erhoben und der nationalkonservativen Kaczynski-Partei den Weg bereitet

  3. Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Opel

    Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Opel

    Im Diesel-Skandal hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) neue Manipulationsvorwürfe gegen den Autohersteller Opel erhoben. In einem 1,6-Liter-Zafira habe man bislang unbekannte Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung entdeckt, berichtet der Verein

  1. Bahn-Baustelle Rastatt: Rien ne va plus auf der Rheintalstrecke

    Der Einbruch des Rastatter Tunnelneubaus wird voraussichtlich noch bis zum 7. Oktober für eine Unterbrechung der Nord-Süd-Verbindung von Genua nach Rotterdam sorgen

  2. Ethereum statt Nebenjob: Anleitung zum Geldverdienen mit Gaming-PCs

    Ethereum statt Nebenjob: Anleitung zum Geld verdienen mit Gaming-PCs

    Goldgräberstimmung: Derzeit explodieren die Kurse verschiedener Krypto-Währungen und Grafikkarten der Serien AMD Radeon RX 470/480 und RX 570/580 werden knapp. Wir haben eine Anleitung zum Schürfen mit dem Desktop-PC zusammengestellt.

  3. Wer erhält das Bundesverdienstkreuz?

    Weshalb die Initiatorin der Klage gegen das Handelsabkommen CETA nach Ansicht von Schwarz-Gelb in NRW nicht ausgezeichnet werden soll

  4. Paydirekt: Datenschützer prüfen "Komfortregistrierung" bei den Sparkassen

    Paydirekt

    Paydirekt muss mehr Nutzer gewinnen, um Paypal die Stirn bieten zu können. Die Sparkassen wollten da mit einer schnelleren Registrierung über eine AGB-Änderung nachhelfen; für die interessieren sich nun auch Landesdatenschutzbehörden.

Anzeige