Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Christoph Jehle 6

Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

Für Digitalkameras, die Videosequenzen von weniger als 30 Minuten aufnehmen, wurde schon bislang kein Zoll erhoben. Bei Kameras jenseits dieser Abgrenzung wird seit 01.07.2016 ein Zollsatz von 4,1 % erhoben anstatt bisher 4,9 %.

Zum 1. Juli sind Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden. Doch die Auswirkungen des Information Technology Agreement (ITA) auf den Zollsatz für Kameras sind gering: Kameras, deren Videoaufnahmefunktionen unter der bekannten 30-Minuten-Grenze liegt, konnten schon bisher zollfrei eingeführt werden. Mit dem 1. Juli 2016 ergibt sich bei diesen Kameras somit keine Änderung.

Anzeige

Eine Zollsatz-Änderung gibt es jedoch bei den Kameras jenseits der 30-Minuten-Abgrenzung. Bei Kameras, bei welchen die Hauptfunktion Videokameraaufnahmegerät vorliegt, also Kameras, die mit einer Auflösung von 800 × 600 Pixel (oder höher), bei 23 Bildern pro Sekunde (oder mehr) mindestens 30 Minuten in einer einzelnen Videosequenz aufnehmen können, wird seit dem 1. Juli 2016 ein Zollsatz von 4,1 % erhoben – anstatt bisher 4,9 %. An der Abgrenzung der Kameras nach ihrem Funktionsumfang (30-Minuten-Grenze) ändert sich mit der Tarifanpassung nichts.

c't Fotografie-Newsletter

2 x pro Woche eine Mail mit c't Foto-News in die Mailbox: Hier anmelden

Die von der Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO Ende 2015 in Nairobi beschlossene Absenkung der Zollsätze, die mit der Erweiterung des zum 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Abkommens zum Handel von Waren der Informations-Technologie (ITA) realisiert wurde, hatte Hoffnungen geweckt, dass damit die Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden seien. In dem Abkommen war beschlossen worden, dass für bestimme Waren in den nächsten Jahren die Zölle schrittweise gesenkt und letztendlich ganz abgebaut werden.

Nach Auskunft der deutschen Zollbehörden erfolgen die Zoll-Tarif-Senkungen nun auch nicht abrupt, sondern sie starten beispielsweise bei Video-Kameras mit einem eher kleinen Schritt von 0,8 Prozentpunkten. (keh)

6 Kommentare

Anzeige
  1. Weniger Zölle auf technische Produkte

    Schild: "Zoll"

    Zum 1. Juli sind Zölle für zahlreiche technische Produktgruppen abgeschafft worden. Weitere Produkte sollen in drei Schritten bis 2019 folgen. Es ist die größte weltweite Zollsenkung seit rund 20 Jahren.

  2. Hintergrund: Woher kommt die 30-Minuten-Video-Aufnahmegrenze bei Digitalkameras?

    Hintergrund: Darum gilt die 30-Minuten-Video-Aufnahmegrenze bei Digitalkameras

    Die Begrenzung der Videoaufnahmefunktion bei Digitalkameras auf weniger als 30 Minuten hat Ihre Ursache in den 2007 von der EU-Kommission veröffentlichten Kriterien zur Abgrenzung zwischen Digitalkameras und Videokameraaufnahmegeräten.

  3. Brasilien: WhatsApp-Blockade vorzeitig aufgehoben

    WhatsApp

    Erneut ist eine WhatsApp-Blockade vorzeitig aufgehoben worden. Drei Tage sollte die Sperre dauern, nach 24 Stunden war der Messenger wieder nutzbar. WhatsApp hatte Einspruch gegen die Maßnahme erhoben.

  4. Yahoo: Auf Rekordhack folgt Sammelklage

    Yahoo!

    Das ging flott: Am Donnerstag musste Yahoo einen Rekordhack von mindestens 500 Millionen Kundendatensätzen beichten. Bereits am Freitag erhob ein Opfer Sammelklage in Kalifornien.

  1. Das war das Fotojahr 2016

    Jahresrückblick

    Die entscheidenden Neuheiten 2016 kamen gleich zu Beginn. Darunter litt die Photokina. Im Unterschied zu früheren Messen wurden in Köln keine grundsätzlichen Neuentwicklungen gezeigt, jedoch so manche vielversprechende Weiterentwicklung. 2016 war weiter geprägt durch Lieferverzögerungen und schließlich Preiserhöhungen.

  2. Happy Birthday: 99 Jahre Nikon Corporation

    Happy Birthday: 99 Jahre Nikon Corporation

    99 Jahre Nikon, 99 Jahre Objektive und Kameras: Der 25. Juli 1917 gilt als die Geburtsstunde des mittlerweile zweitgrößten DSLR-Herstellers. Anlässlich dieses Geburtstags hier die wichtigsten Kameramodelle und Stationen des Unternehmens in einem chronologischen Abriss.

  3. Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Opel

    Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Opel

    Im Diesel-Skandal hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) neue Manipulationsvorwürfe gegen den Autohersteller Opel erhoben. In einem 1,6-Liter-Zafira habe man bislang unbekannte Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung entdeckt, berichtet der Verein

  1. Bundestag gibt Staatstrojaner für die alltägliche Strafverfolgung frei

    Staatstrojaner

    Die Polizei darf künftig offiziell Internet-Telefonate und Messenger-Kommunikation bei Verdacht auf eine Vielzahl von Delikten überwachen sowie heimliche Online-Durchsuchungen durchführen. Ein Entwurf dazu hat das Parlament passiert.

  2. Kleiner Wachmacher: Ausfahrt im Opel Mokka

    Mit dem Mokka steigt Opel nicht nur in ein neues Segment ein, das kleine SUV wird auch zum neuen Hoffnungsträger für die Marke mit dem Blitz. Ist er das zurecht? Wir haben den Mokka erstmals gefahren

  3. Netzwerklautsprecher: 5 Prozent der Deutschen nutzen ein Amazon Echo

    Netzwerklautsprecher: 5 Prozent der Deutschen besitzen ein Amazon Echo

    "Intelligente Lautsprecher" scheinen ein großes Marktpotenzial zu haben, meinen die Marktforscher von PwC. Für die bisherigen Nutzer sind sie hauptsächlich eine Spielerei.

  4. Amazon Prime Reading: Prime-Mitglieder bekommen Lesestoff

    Amazon Prime Reading: Mehr lesestoff für Amazon-Kunden

    Amazon erweitert sein Prime-Angebot: Mitglieder erhalten nun Zugriff auf Hunderte E-Books, E-Magazine und Comics. Zusatzkosten fallen keine an.

Anzeige