Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.834.575 Produkten

Marten Siegmann 1

Fernweh-Festival 2017: Programmpunkte für Fotografen

Fernweh-Festival 2017: Programmpunkte zur Fotografie

Bild: Florian Schulz

Fotografie, Reise, Abenteuer und Outdoor: Am 16. November öffnet das Fernweh-Festival 2017 in Erlangen seine Türen. Für Fotografen bietet es neben einem Vortrag zur Naturfotografie auch spezielle Seminare sowie einen Messebereich.

Der eine will zu Fuß von Peking nach Bad Nenndorf, der andere nimmt sein Fahrrad und umrundet gleich die ganze Welt: Vom 16. bis zum 19. November berichten Abenteuerreisende beim Fernweh-Festival in Erlangen von ihren Erlebnissen. Dabei geht es auch um Fotografie: Die Veranstalter haben ein Seminar-Programm für Fotografen zusammengestellt, außerdem präsentieren sich Kamera- und Zubehörhersteller im angeschlossenen Messebereich.

Die Naturfotografen Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt und Florian Schulz berichten am Samstagabend in ihrem Programm "Jäger des Lichts" von ihrem Arbeitsalltag mit der Kamera zu Land, zu Wasser und in der Luft. Dabei gehen sie auch auf ihre Erfahrungen, ihre Motivation und ihre Aufnahmetechniken ein. Andere Referenten berichten von Reisen nach Südafrika, Neuseeland oder an die Donau.

Den Weg zum Ziel hat sich Christoph Rehage genommen: Tausende Kilometer weit ist er zu Fuß durch China gereist. Von Peking aus sollte ihn seine Route immer in Richtung seiner Heimatstadt Bad Nenndorf führen. Nach einem Jahr bricht er die Reise aus privaten Gründen ab, doch schon zu diesem Zeitpunkt lagen mehr als 4.600 Kilometer hinter ihm. Am Freitagabend, 17. November, erzählt er von seinem Erlebnissen.

Die meisten der angebotenen Seminare zur Fotografie orientieren sich an den Themen Landschaft und Natur. Alexander Ahrenhold bietet ein Seminar zum Thema Naturfotografie vor der eigenen Haustür an, Rainer Windhorst gibt Tipps für die Street Photography und Uwe Statz erklärt, worauf es bei Makro-Aufnahmen von Blumen und anderen Pflanzen ankommt. Hier die Fotografie-Seminare im Überblick:

Anzeige

Zur Eröffnung des Fernweh-Festivals wird Peter Smolka im Erlanger E-Werk von seiner mittlerweile zweiten Weltumrundung mit dem Fahrrad berichten. Ab Freitag findet das Festival dann in der Heinrich-Lades-Halle statt. Der Besuch der Vorträge und Seminare ist kostenpflichtig, wer drei oder mehr Vorträge besuchen möchte, kann auch auf Kombi-Tickets zurückgreifen. Darüber hinaus gibt es 30-minütige kostenlose Vorträge zu verschiedenen Reiseländern und Kamerasystemen. (msi)

1 Kommentar

Themen:

Anzeige
Anzeige